Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Original Article | Ausgabe 1/2012

Brain Structure and Function 1/2012

Glutamatergic input from specific sources influences the nucleus accumbens-ventral pallidum information flow

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Edit Papp, Zsolt Borhegyi, Ryohei Tomioka, Kathleen S. Rockland, István Mody, Tamás F. Freund

Abstract

The nucleus accumbens (NAc) is positioned to integrate signals originating from limbic and cortical areas and to modulate reward-related motor output of various goal-directed behaviours. The major target of the NAc GABAergic output neurons is the ventral pallidum (VP). VP is part of the reward circuit and controls the ascending mesolimbic dopamine system, as well as the motor output structures and the brainstem. The excitatory inputs governing this system converge in the NAc from the prefrontal cortex (PFC), ventral hippocampus (vHC), midline and intralaminar thalamus (TH) and basolateral nucleus of the amygdala (BLA). It is unclear which if any of these afferents innervate the medium spiny neurons of the NAc, that project to the VP. To identify the source of glutamatergic afferents that innervate neurons projecting to the VP, a dual-labelling method was used: Phaseolus vulgaris leucoagglutinin for anterograde and EGFP-encoded adenovirus for retrograde tract-tracing. Within the NAc, anterogradely labelled BLA terminals formed asymmetric synapses on dendritic spines that belonged to medium spiny neurons retrogradely labelled from the VP. TH terminals also formed synapses on dendritic spines of NAc neurons projecting to the VP. However, dendrites and dendritic spines retrogradely labelled from VP received no direct synaptic contacts from afferents originating from mPFC and vHC in the present material, despite the large number of fibres labelled by the anterograde tracer injections. These findings represent the first experimental evidence for a selective glutamatergic innervation of NAc neurons projecting to the VP. The glutamatergic inputs of different origin (i.e. mPFC, vHC, BLA, TH) to the NAc might thus convey different types of reward-related information during goal-directed behaviour, and thereby contribute to the complex regulation of nucleus accumbens functions.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Brain Structure and Function 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher