Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Originalien | Ausgabe 9/2009

HNO 9/2009

Graduierung des Voice-Related-Quality-of-Life-Index

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 9/2009
Autoren:
E. Gräßel, U. Hoppe, Prof. Dr. F. Rosanowski

Zusammenfassung

Hintergrund

Der Fragebogen zur stimmbezogenen Lebensqualität („Voice-Related Quality of Life“, VRQOL) hat sich zwar als ein geeignetes diagnostisches Instrument herausgestellt, aber es gibt keine Empfehlung, wie sein Ergebnis einzustufen ist. In der vorliegenden Studie wurde der VRQOL-Wert vor dem Hintergrund gesundheitsbezogener Lebensqualität in Stufen eingeteilt.

Probanden und Methoden

105 Patienten (56 w., 49 m.) im Alter von 49,4±16,1 Jahren, die sich wegen Dysphonie benigner Ursache vorstellten, füllten je eine deutsche Version des VRQOL- und des SF-36-Fragebogens nach informierter Zustimmung aus. Bei 50% lag eine organische, bei 37% eine funktionelle, bei 13% keine Stimmstörung vor.

Ergebnisse

Zwischen dem VRQOL-Ergebnis und dem des SF-36 bestand nur bei der Subskala „soziale Funktionsfähigkeit“ des SF-36 ein moderat starker (rS=0,40) hochsignifikanter (p<0,001) Zusammenhang. Deshalb wurden deren Ergebnisse als Außenkriterium zur Einteilung der VRQOL-Werte verwendet. Danach sind VRQOL-Werte von 0–40 „klinisch auffällig“, Werte von 41–80 bedeuten „keine klinisch bedeutsame Einschränkung“ und Werte über 80 stehen für eine „normale, unbeeinträchtigte stimmbezogene Lebensqualität“.

Schlussfolgerung

Die vorgeschlagene Einteilung erleichtert die Bewertung individueller VRQOL-Werte. Jetzt muss ihre klinische Relevanz als Indikations- und Endpunktparameter untersucht werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

HNO 9/2009Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 369€ im Inland (Abonnementpreis 335 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 410 € im Ausland (Abonnementpreis 335 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 30,75 € im Inland bzw. 34,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise