Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Leitthema | Ausgabe 9/2009

HNO 9/2009

Lebensqualität bei Dysphonien

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 9/2009
Autoren:
Prof. Dr. F. Rosanowski, E. Gräßel, U. Hoppe, V. Köllner

Zusammenfassung

Lebensqualität ist ein mehrdimensionales Konstrukt mit körperlichen, psychischen und sozialen Komponenten. Seit den 1980er-Jahren wird diese das ärztliche Handeln seit jeher leitende Größe auch explizit gemessen. Sie kann bei Patienten mit Dysphonien beeinträchtigt sein; dies wird durch spezifische Untersuchungen zum körperlichen, psychischen und sozial-kommunikativen Selbsterleben dysphoner Patienten bestätigt. Für die Diagnostik in der Praxis sollten neben dem Anamnesegespräch psychometrische Verfahren gewählt werden, die auf diese 3 Domänen zielen: Vorgeschlagen werden die Fragebögen Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS-D) mit 14 Items, der Körperbeschwerden erhebende Gießener Beschwerdebogen (GBB-24) mit 24 Fragen sowie der Fragebogen zur stimmbezogenen Lebensqualität („Voice-Related Quality of Life“, VRQOL) mit 10 Items. Für die verbale Intervention erscheint das PLISSIT-Modell („permission, limited information, special suggestions, intensive therapy“) besonders geeignet zu sein, da es dem Zeitrahmen der Sprechstunde in der „Organmedizin“ gerecht wird. Das vorgeschlagene diagnostische und therapeutische Vorgehen steigert nachweislich die Patientenzufriedenheit.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

HNO 9/2009 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Diagnose und Therapie von Kopf- und Gesichtsschmerzen

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 369€ im Inland (Abonnementpreis 335 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 410 € im Ausland (Abonnementpreis 335 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 30,75 € im Inland bzw. 34,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise