Skip to main content
main-content

04.07.2016 | Pathologie-Forum | Ausgabe 4/2016 Open Access

Der Pathologe 4/2016

HER2-Testung beim Magenkarzinom

Ergebnisse eines deutschen Expertentreffens

Zeitschrift:
Der Pathologe > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Prof. Dr. G. Baretton, M. Dietel, T. Gaiser, T. Kirchner, H. H. Kreipe, A. Quaas, C. Röcken, J. Rüschoff, A. Tannapfel, F. Lordick, S. Al-Batran, R. Hofheinz, S. Lorenzen, M. Moehler, P. Thuss-Patience
Wichtige Hinweise

Redaktion

K. W. Schmid, Essen
Teilnehmer des Expertentreffens am 21. September 2015 in Frankfurt a. M.: Pathologen: Baretton GB, Dietel M, Gaiser T, Kirchner T, Kreipe HH, Quaas A, Röcken C, Rüschoff J, Tannapfel A. Therapeuten: Lordick F, Al-Batran S, Hofheinz R, Lorenzen S, Moehler M, Thuss-Patience P.
Die Gebühr zur Publikation des vorliegenden Beitrags im Rahmen des Open Choice Programms der Springer-Verlag GmbH wurde freundlicherweise von der Roche Pharma AG übernommen.

Zusammenfassung

Eine valide HER2-Testung ist für die optimale Versorgung von Magenkrebspatienten mit einer HER2-Aktivierung und den richtigen Einsatz einer Erstlinienbehandlung essenziell. Während mittlerweile jedes Mammakarzinom routinemäßig auf den HER2-Status getestet wird, wird die HER2-Testung beim Magenkarzinom noch nicht standardmäßig durchgeführt und erfolgt meist nur auf Anforderung durch den Therapeuten. Eine deutsche interdisziplinäre Expertengruppe hat die Herausforderungen in der HER2-Testung beim Magenkarzinom zum Anlass genommen, um essenzielle Aspekte und Fragestellungen für die praktische Anwendung der HER2-Bestimmung in dieser Indikation aus Sicht von Pathologen und Therapeuten zu adressieren. Die in diesem Beitrag genannten Empfehlungen wurden von allen Teilnehmern konsentiert und entsprechen deren Meinung und langjährigen Erfahrung.

Unsere Produktempfehlungen

Der Pathologe

Print-Titel

  • Umfassende Themenschwerpunkte aus allen
    Bereichen der Pathologie
  • Pitfalls: Fallstricke in der Diagnostik 

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

e.Dent - Das Online-Abo für Zahnärzte

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Der Pathologe 4/2016Zur Ausgabe

Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Pathologie / Österreichischen Abteilung der IAP

Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Pathologie / Österreichischen Abteilung der IAP

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Pathologie

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Pathologie

Schwerpunkt: Grading-Systeme

Grading neuroendokriner Tumoren

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise