Skip to main content
Erschienen in:

27.11.2023 | Mpox | Kasuistiken

Exazerbation eines papulösen Exanthems unter antiretroviraler Therapie bei neu diagnostiziertem AIDS

verfasst von: Dr. med. Claas Ehlers, Dr. med. Timea Tiszai, Michael Glas, Germán Vásquez Rodríguez, Daniel Mardi

Erschienen in: Die Innere Medizin | Ausgabe 4/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Am 23. Juli 2022 erklärte die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) die rasche weltweite Ausbreitung von Mpox (frühere Bezeichnung: Affenpocken) zu einer gesundheitlichen Notlage internationaler Tragweite. Vorgestellt wird ein 28 Jahre alter Patient mit ausgeprägtem Befund einer Mpox-Infektion bei HIV-Stadium 3 (AIDS).
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Dierkes C, Salzberger B (2015) Infektionen bei Immundefizienz. In: Marx G, Muhl E, Zacharowski K, Zeuzem S (Hrsg) Die Intensivmedizin. Springer, Berlin, Heidelberg, S 997–1004CrossRef Dierkes C, Salzberger B (2015) Infektionen bei Immundefizienz. In: Marx G, Muhl E, Zacharowski K, Zeuzem S (Hrsg) Die Intensivmedizin. Springer, Berlin, Heidelberg, S 997–1004CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Warner NC, Shishido A et al (2023) Immune reconstitution inflammatory syndrome due to monkeypox in two patients with AIDS. AIDS 37:1187–1188CrossRefPubMed Warner NC, Shishido A et al (2023) Immune reconstitution inflammatory syndrome due to monkeypox in two patients with AIDS. AIDS 37:1187–1188CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Mitjà O, Alemany A et al (2023) Mpox in people with advanced HIV infection: a global case series. Lancet 401:939–949CrossRefPubMed Mitjà O, Alemany A et al (2023) Mpox in people with advanced HIV infection: a global case series. Lancet 401:939–949CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Hoffmann C, Jessen H et al (2022) Monkeypox in Germany—initial clinical observations. Dtsch Ärztebl Int 119:551–557PubMedPubMedCentral Hoffmann C, Jessen H et al (2022) Monkeypox in Germany—initial clinical observations. Dtsch Ärztebl Int 119:551–557PubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Exazerbation eines papulösen Exanthems unter antiretroviraler Therapie bei neu diagnostiziertem AIDS
verfasst von
Dr. med. Claas Ehlers
Dr. med. Timea Tiszai
Michael Glas
Germán Vásquez Rodríguez
Daniel Mardi
Publikationsdatum
27.11.2023

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2024

Die Innere Medizin 4/2024 Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Entzündliche Erkrankungen der Leber

Diagnostik und Therapie der Virushepatitis B und D

Berufspolitische Mitteilungen des BDI

Wir sind vielfältig!

Schwerpunkt: Entzündliche Erkrankungen der Leber

Arzneimittelinduzierte immunvermittelte Leberschädigung

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Präoperatives Lungenödem zeigt Prognose nach TAVI an

23.07.2024 Aortenklappenstenose Nachrichten

Ein in der Sonografie der Lunge festgestelltes Lungenödem wirkt sich auf die Prognose von Patienten aus, die aufgrund einer schweren Aortenstenose eine Transkatheter-Aortenklappen-Implantation benötigen, wie eine italienische Studie zeigt.

HFpEF: Bessere Überlebensraten mit Spironolacton

23.07.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Im Versorgungsalltag scheint die Therapie mit Spironolacton für Personen mit Herzinsuffizienz und erhaltener linksventrikulärer Ejektionsfraktion durchaus von klinischem Nutzen zu sein; gerade im Hinblick auf die Mortalitätsrate bestätigen sich Vorteile.

Fördert hohe Natriumzufuhr die Entwicklung von Vorhofflimmern?

Je höher die Natriumaufnahme, desto höher war bei Patientinnen und Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen oder Diabetes das Risiko für Vorhofflimmern, zeigt eine neue Analyse von Daten aus zwei klinischen Studien.

Cold-Snare- kann Hot-Snare-Polypektomie kaum ersetzen

Bei der Abtragung größerer ungestielter Darmpolypen lohnt es sich, weiterhin der Hot-Snare-Technik zu vertrauen. Damit kommt es zwar etwas häufiger zu Komplikationen, dafür wesentlich seltener zu endoskopischen Rezidiven.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.