Skip to main content
main-content

01.12.2020 | Research | Ausgabe 1/2020 Open Access

Critical Care 1/2020

Neuromonitoring of delirium with quantitative pupillometry in sedated mechanically ventilated critically ill patients

Zeitschrift:
Critical Care > Ausgabe 1/2020
Autoren:
Eva Favre, Adriano Bernini, Paola Morelli, Jerôme Pasquier, John-Paul Miroz, Samia Abed-Maillard, Nawfel Ben-Hamouda, Mauro Oddo
Wichtige Hinweise
Eva Favre and Adriano Bernini contributed equally to this work.

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Background

Intensive care unit (ICU) delirium is a frequent secondary neurological complication in critically ill patients undergoing prolonged mechanical ventilation. Quantitative pupillometry is an emerging modality for the neuromonitoring of primary acute brain injury, but its potential utility in patients at risk of ICU delirium is unknown.

Methods

This was an observational cohort study of medical-surgical ICU patients, without acute or known primary brain injury, who underwent sedation and mechanical ventilation for at least 48 h. Starting at day 3, automated infrared pupillometry—blinded to ICU caregivers—was used for repeated measurement of the pupillary function, including quantitative pupillary light reflex (q-PLR, expressed as % pupil constriction to a standardized light stimulus) and constriction velocity (CV, mm/s). The relationship between delirium, using the CAM-ICU score, and quantitative pupillary variables was examined.

Results

A total of 59/100 patients had ICU delirium, diagnosed at a median 8 (5–13) days from admission. Compared to non-delirious patients, subjects with ICU delirium had lower values of q-PLR (25 [19–31] vs. 20 [15–28] %) and CV (2.5 [1.7–2.8] vs. 1.7 [1.4–2.4] mm/s) at day 3, and at all additional time-points tested (p < 0.05). After adjusting for the SOFA score and the cumulative dose of analgesia and sedation, lower q-PLR was associated with an increased risk of ICU delirium (OR 1.057 [1.007–1.113] at day 3; p = 0.03).

Conclusions

Sustained abnormalities of quantitative pupillary variables at the early ICU phase correlate with delirium and precede clinical diagnosis by a median 5 days. These findings suggest a potential utility of quantitative pupillometry in sedated mechanically ventilated ICU patients at high risk of delirium.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Critical Care 1/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise