Skip to main content
main-content

26.11.2018 | Original Article | Ausgabe 2/2019

Brain Structure and Function 2/2019

Preconditioning exercise reduces brain damage and neuronal apoptosis through enhanced endogenous 14-3-3γ after focal brain ischemia in rats

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 2/2019
Autoren:
Shotaro Otsuka, Harutoshi Sakakima, Takuto Terashi, Seiya Takada, Kazuki Nakanishi, Kiyoshi Kikuchi
Wichtige Hinweise
The ​original ​version ​of ​this ​article ​was ​revised: both the Figs. 2e and 7e have been published incorrectly. Hence Figs. 2 and 7 are corrected.

Abstract

14-3-3γ is an important early ischemia-inducible protective factor against ischemic cell death in cerebral cortical neurons. We investigated the anti-apoptosis mechanism of enhanced 14-3-3γ mediated by preconditioning exercise-induced brain ischemic tolerance after stroke. Rats were assigned to four groups: exercise and ischemia (Ex group), ischemia and no exercise (No-Ex group), exercise and no ischemia (Ex-only group), and no exercise and ischemia (control group). Rats were trained on a treadmill for 5 days a week for 3 weeks (running speed, 25 m/min; running duration, 30 min/day). After the exercise program, stroke was induced by left middle cerebral artery occlusion. The infarct volume, neurological deficits, and motor function, as well as expression levels of hypoxia-induced factor-1α (HIF-1α), 14-3-3γ, P2X7 receptors, p-β-catenin Ser37, Bax, and caspase 3 were evaluated by immunohistochemistry and western blotting. The expression of HIF-1α and 14-3-3γ significantly increased in neurons and astrocytes in the Ex-only group. HIF-1α was co-expressed with P2X7 receptor- and GFAP-positive astrocytes. After stroke, the Ex group had significantly reduced brain infarction. HIF-1α and 14-3-3γ significantly increased in the Ex group compared to the No-Ex group. In addition, p-β-catenin Ser37 significantly increased following elevated 14-3-3γ; in contrast, Bax and caspase 3 were significantly reduced in the Ex group. Our findings suggest that preconditioning exercise prior to ischemia induces neuron- and astrocyte-mediated brain ischemic tolerance through increased expression of HIF-1α and 14-3-3γ, which are intrinsic protective factors; the upregulated 14-3-3γ induced by preconditioning exercise reduces ischemic neuronal cell death through the 14-3-3γ/p-β-catenin Ser37/Bax/caspase 3 anti-apoptotic pathway.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen! 

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Brain Structure and Function 2/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher
Bildnachweise