Skip to main content

Somnologie

Ausgabe 2/2023

Im Spektrum der Schlafmedizin

Inhalt (9 Artikel)

Schlafapnoe Leitlinien

Amendment zur S3-Leitlinie Schlafbezogene Atmungsstörungen des Erwachsenen/Therapie der residualen Tagesschläfrigkeit bei obstruktiver Schlafapnoe unter Therapie

Sebastian Zaremba, Simon-D. Herkenrath, A. Büttner-Teleagă, S. Kotterba, Ch. Schöbel, Hans-Günter Weeß, Boris A. Stuck

Open Access Original Studies

Use of drug-induced sleep endoscopy in Germany—an analysis based on claims data

M. Braun, B. A. Stuck, C. Schöbel, A. Steffen

Open Access Original studies

Sleep-related metacognitions and cognitive behavioral therapy for insomnia

Anna-Lea Jenewein, Michael Schredl, Claudia Schilling

Open Access COVID-19 Originalien

Einfluss der Bildschirmzeit auf die Schlafqualität Studierender

Sophie Nestler, Irina Böckelmann

Originalien

Wie gefährlich ist Schlafmangel? Die Auswirkungen von Schlafmangel auf das Entscheidungsverhalten

Thelma Schwenkmezger, Tina In-Albon, Hans-Günter Weeß

Mitteilungen der DGSM

Mitteilungen der DGSM

Leitlinien kompakt für die Neurologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Weniger aneurysmenbedingte Subarachnoidalblutungen unter fünf Arzneien

Lisinopril, Amlodipin, Simvastatin, Metformin und Tamsulosin – unter diesen fünf Medikamenten ist das Risiko für Subarachnoidalblutungen durch Aneurysmen deutlich reduziert. Sie könnten sich möglicherweise zur Prävention solcher Blutungen eignen.

Myasthenia gravis durch Krebsimmuntherapie

13.06.2024 Myasthenia gravis Nachrichten

Sie sind sehr selten, können aber schwerwiegende Folgen haben: immunologische Nebenwirkungen unter Checkpointhemmern. Ein Behandlungsteam berichtet nun über einen Mann, der während einer Darmkrebsbehandlung eine Myasthenia gravis entwickelt.

Auch nach schwerem Schlaganfall lohnt sich frühe Antikoagulation

06.06.2024 Apoplex Nachrichten

Personen mit Vorhofflimmern haben nach einem schweren ischämischen Schlaganfall keine Nachteile, wenn sie etwas früher als empfohlen eine orale Antikoagulation erhalten. Tendenziell kommt es dann sogar seltener zu vaskulären Ereignissen.

Alice-im-Wunderland-Syndrom gehäuft bei Migräne mit Aura

06.06.2024 Migräne Nachrichten

Eine verzerrte Wahrnehmung von Raum, Zeit oder Körper tritt vor allem bei Migräne mit Aura auf: 20% dieser Migränekranken haben solche Veränderungen schon einmal erlebt, meist während einer Migräne-Attacke. Möglicherweise handelt es sich hier um eine Aura-Variante.

Update Neurologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.