Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Leitthema | Ausgabe 9/2009

Der Onkologe 9/2009

Spezialfälle des Endometriumkarzinoms

Fertilitätserhalt und Prävention bei Hochrisikopatientinnen

Zeitschrift:
Der Onkologe > Ausgabe 9/2009
Autoren:
B.J. Winterhoff, J.N. Bakkum-Gamez, A. Mariani, S.C. Dowdy
Wichtige Hinweise
Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter 10.​1007/​s00761-009-1685-1 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.

Zusammenfassung

Die Operation ist die Therapie der Wahl für Patientinnen mit Endometriumkarzinom. Dazu gehört die Hysterektomie, die bilaterale Salpingooophorektomie, die Beurteilung der peritonealen Zytologie sowie die pelvine und paraaortale Lymphadenektomie bei Patientinnen mit Lymphmetastasenrisiko. Der Erhalt der Ovarien sollte bei prämenopausalen Patientinnen mit Endometriumkarzinom ernsthaft in Erwägung gezogen werden. Bei jüngeren Patientinnen gilt zwar die operative Behandlung mit Hysterektomie und Staging als Therapiestandard, aber auch eine nichtoperative Behandlung mit Hormontherapie kann für ausgewählte Frauen in Frage kommen, die ihre Fertilität erhalten wollen. Wegen des hohen Risikos eines simultanen primären Ovarialkarzinoms bei jungen Patientinnen mit Endometriumskrebs ist eine sorgfältige Untersuchung der Eierstöcke erforderlich, wenn sie erhalten werden sollen.
Die meisten Endometriumkarzinome treten sporadisch auf, aber etwa 10% der Fälle sind erblich bedingt [25, 26, 27, 28, 29]. Es sind 4 genetische Modelle für die Entstehung eines EK aufgestellt worden: das hereditäre nichtpolypöse Kolorektalkarzinom (HNPCC oder Lynch-II-Syndrom), das Cowden-Syndrom (multiples Hamartom-Syndrom, PTEN Hamartom-Tumor-Syndrom), das Peutz-Jeghers Syndrom und eine isolierte Veranlagung zum EK.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
englische Version des Beitrags (PDF 200 KB)
761_2009_1685_MO1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

Der Onkologe 9/2009 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Endometriumkarzinom

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise