Skip to main content
main-content

Magazine | Zeitschrift

Info Diabetologie

Info Diabetologie 2/2016

Ausgabe 2/2016

Inhaltsverzeichnis ( 44 Artikel )

26.04.2016 | editorial | Ausgabe 2/2016

Interdisziplinäre Hilfe für Betroffene tut Not

Springer Medizin

26.04.2016 | Ausgabe 2/2016

Inhaltsverzeichnis

Springer Medizin

26.04.2016 | Typ-2-Diabetes | aufgefallen | Ausgabe 2/2016

Laserlicht statt Skalpell und Antibiotika

Dr. med. dent. Beatrix Lenz

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Einmalige, hochdosierte Vitamin-D-Injektion lindert Beschwerden!

Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Kann die Nüchternglukose den oGTT unter bestimmten Umständen ersetzen?

Dr. med. Jens H. Stupin

26.04.2016 | Diabetisches Fußsyndrom | journal club | Ausgabe 2/2016

Öfter Rehospitalisierung bei Rauchern, Folgekrankheiten, Gangrän oder Antibiose

Prof. Dr. med. Maximilian Spraul

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Erfolgreiche Evaluation eines subkutan implantierten Glukosesensors

Prof. Dr. med. Thomas Forst

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Nur Metformin bessert Überlebensraten

Dr. med. Thorsten Siegmund

26.04.2016 | Typ-2-Diabetes | journal club | Ausgabe 2/2016

2–3 Eier pro Woche fördern Typ-2-Diabetes nicht

Dr. med. Cornelia Jaursch-Hancke

26.04.2016 | Typ-2-Diabetes | journal club | Ausgabe 2/2016

Der besondere Fokus auf der Herzinsuffizienz

Dr. med. Cornelia Jaursch-Hancke

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Mortalität erhöht bei Hypotonie, Niereninsuffizienz und körperlicher Schwäche

Prof. Dr. med. Emanuel Fritschka

26.04.2016 | Diabetes und Herz | journal club | Ausgabe 2/2016

Sind die Thromben anders als bei Nichtdiabetikern?

Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Frühe Menarche erhöht Risiko für späteren Gestationsdiabetes

Dr. med. Jens H. Stupin

26.04.2016 | Typ-1-Diabetes | journal club | Ausgabe 2/2016

Auf das metabolische Gedächtnis ist Verlass

PD Dr. med. Ovidiu Alin Stirban

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Leben Kinderreiche länger?

PD Dr. med. Thomas M. Kapellen

26.04.2016 | Prävention in der Diabetologie | journal club | Ausgabe 2/2016

Ballaststoffarme Nahrung über Generationen lässt Nützlinge im Darm aussterben

Marie-Christine Simon PhD MSc RD

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Schrittesammler kriegen keinen Diabetes

Prof. Dr. med. Peter Schwarz

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Höhere initiale Infusionsmenge normalisiert pH-Wert schneller

PD Dr. med. Thomas M. Kapellen

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Kein neurologischer Schaden bei ≥47 mg/dl

Prof. Dr. med. Nanette C. Schloot

26.04.2016 | journal club | Ausgabe 2/2016

Schützt kaliumhaltige Kost vor Gefäßkomplikationen?

Prof. Dr. med. Werner Kleophas

26.04.2016 | Diabetes und Herz | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 2/2016

Herzinsuffizienz bei Diabetes vorbeugen und entgegenwirken

Dr. med. Robert H. G. Schwinger

26.04.2016 | Adipositas | fortbildung | Ausgabe 2/2016

Ansätze wider den großen Appetit

PD Dr. med. Knut Mai

26.04.2016 | aktuell | Ausgabe 2/2016

Die Säulen der Diabetestherapie können im Ramadan richtig wackeln

Sarah Louise Pampel

26.04.2016 | Folgeerkrankungen bei Diabetes mellitus | aktuell | Ausgabe 2/2016

Das Risiko ist erhöht, aber warum?

Dr. med. Peter Stiefelhagen

26.04.2016 | aktuell | Ausgabe 2/2016

Ein schlecht eingestellter Diabetes mellitus führt oft zum Zahnverlust

Dr. med. Peter Stiefelhagen

26.04.2016 | Hypoglykämie | aktuell | Ausgabe 2/2016

Hier sind Hypoglykämien besonders gefährlich

Werner Zwick

26.04.2016 | Typ-1-Diabetes | aktuell | Ausgabe 2/2016

Bei Diabetikern ist die Schilddrüse besonders im Fokus

Werner Zwick

26.04.2016 | Typ-2-Diabetes | aktuell | Ausgabe 2/2016

Die Prioritäten verschieben sich

Sarah Louise Pampel

26.04.2016 | Typ-2-Diabetes | Adipositas und Diabetes | Ausgabe 2/2016

Bei schwangeren Teenagern hohes Fehlbildungsrisiko

Wolfgang Geissel

26.04.2016 | aktuell | Ausgabe 2/2016

Wohin geht die Reise in der digitalisierten Medizin?

Dr. Peter Stiefelhagen

26.04.2016 | Hypertonie | aktuell | Ausgabe 2/2016

Sollten noch mehr Patienten Statine erhalten?

Peter Overbeck

26.04.2016 | aktuell | Ausgabe 2/2016

SPRINT in eine neue Ära der antihypertensiven Therapie?

Peter Overbeck

26.04.2016 | aktuell | Ausgabe 2/2016

Wie wichtig ist das Blutdruckziel?

Philipp Grätzel

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Hochdosiertes GLP-1-Analogon verfügbar

Sarah Louise Pampel

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Neue Fixkombination von Antidiabetika

Springer Medizin

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Blutnachfüllen auf Teststreifen leicht gemacht

Springer Medizin

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Besserer HbA1c-Wert mit Bolusrechner

Sarah L. Pampel

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Digitale Helfer bessern Diabetesmanagement

Dagmar Jäger-Becker

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Sensorsystem bei Kindern zugelassen

Veronika Schlimpert

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

„Asymptomatische Hyperurikämie“ veraltet?

Dr. Michael Hubert

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Digitaler Adhärenzhelfer motiviert den Patienten und entlastet den Arzt

Dr. med. Dirk Einecke

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Insulintherapie rechtzeitig anpassen

Dr. Ellen Jahn

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Tipps für ein effizientes Impfmanagement

Abdol A. Ameri

26.04.2016 | infopharm | Ausgabe 2/2016

Kochbuch „Mit wenig Salz schmeckt’s auch“ erhältlich

red

Aktuelle Ausgaben


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise