Skip to main content
main-content

02.10.2018 | Review | Ausgabe 11/2019

Pediatric Nephrology 11/2019

Treatment of steroid-resistant nephrotic syndrome in the genomic era

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 11/2019
Autoren:
Adam R. Bensimhon, Anna E. Williams, Rasheed A. Gbadegesin
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00467-018-4093-1) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

The pathogenesis of steroid-resistant nephrotic syndrome (SRNS) is not completely known. Recent advances in genomics have elucidated some of the molecular mechanisms and pathophysiology of the disease. More than 50 monogenic causes of SRNS have been identified; however, these genes are responsible for only a small fraction of SRNS in outbred populations. There are currently no guidelines for genetic testing in SRNS, but evidence from the literature suggests that testing should be guided by the genetic architecture of the disease in the population. Notably, most genetic forms of SRNS do not respond to current immunosuppressive therapies; however, a small subset of patients with monogenic SRNS will achieve partial or complete remission with specific immunomodulatory agents, presumably due to non-immunosuppressive effects of these agents. We suggest a pragmatic approach to the therapy of genetic SRNS, as there is no evidence-based algorithm for the management of the disease.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2019

Pediatric Nephrology 11/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise