Skip to main content
main-content

28.08.2014 | Literatur kompakt_Neue Studien zum Schlaganfall | Ausgabe 9/2014

DNP - Der Neurologe & Psychiater 9/2014

Wirksamkeit eines perkutanen PFO-Verschlusses bei kryptogenem Schlaganfall

Zeitschrift:
DNP - Der Neurologe & Psychiater > Ausgabe 9/2014
Autor:
Prof. Dr. med. Dr. phil. Stefan Evers
Der Verschluss eines persistierenden Foramen ovale (PFO) bei Patienten mit kryptogener Embolie führt nicht zu einer geringeren Rezidivrate im Vergleich zur rein medikamentösen Therapie.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2014

DNP - Der Neurologe & Psychiater 9/2014 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie