Skip to main content
main-content
Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 8/2021

29.09.2021 | Atemwegsmanagement | CME

Weaning von invasiver Beatmung

verfasst von: Dr. med. Jens Geiseler, PD Dr. med. Michael Westhoff

Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin | Ausgabe 8/2021

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Das Weaning von invasiver maschineller Beatmung stellt das Intensivteam vor die Herausforderung, im Interesse des Patienten die Beatmungsdauer so kurz wie möglich zu halten und eine möglichst rasche Extubation zu erreichen. Hiermit sollen eine Langzeitbeatmung (invasive Beatmung > 14 Tage) mit Tracheotomie und ein prolongiertes Weaning sowie eine ggf. notwendige außerklinische invasive Beatmung vermieden werden. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die verschiedenen Weaningkategorien, die Ursachen für ein Scheitern des Weanings und Strategien, dieses zu vermeiden. Im letzten Teil stellt der Artikel Konzepte für das prolongierte Weaning und ggf. die Überleitung in die außerklinische invasive Beatmung dar.
Literatur
14.
Zurück zum Zitat Girard TD, Alhazzani W, Kress JP et al (2017) An official American Thoracic Society/American College of Chest Physicians clinical practice guideline: liberation from mechanical ventilation in critically ill adults. Rehabilitation protocols, ventilator liberation protocols, and cuff leak tests. Am J Respir Crit Care Med 195:120–133. https://​doi.​org/​10.​1164/​rccm.​201610-2075ST CrossRefPubMed Girard TD, Alhazzani W, Kress JP et al (2017) An official American Thoracic Society/American College of Chest Physicians clinical practice guideline: liberation from mechanical ventilation in critically ill adults. Rehabilitation protocols, ventilator liberation protocols, and cuff leak tests. Am J Respir Crit Care Med 195:120–133. https://​doi.​org/​10.​1164/​rccm.​201610-2075ST CrossRefPubMed
24.
35.
Zurück zum Zitat Bundesärztekammer (Hrsg) (2015) Querschnitts-Leitlinien (BÄK) zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten, 4. Aufl. Deutscher Ärzte-Verlag, . ISBN 978-3-7691-1269‑6 Bundesärztekammer (Hrsg) (2015) Querschnitts-Leitlinien (BÄK) zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten, 4. Aufl. Deutscher Ärzte-Verlag, . ISBN 978-3-7691-1269‑6
44.
Zurück zum Zitat Tolksdorf K, Buda S, Schuler E et al (2020) Eine höhere Letalität und lange Beatmungsdauer unterscheiden COVID-19 von schwer verlaufenden Atemwegsinfektionen in Grippewellen. Epidemiol Bull 41:3–10 Tolksdorf K, Buda S, Schuler E et al (2020) Eine höhere Letalität und lange Beatmungsdauer unterscheiden COVID-19 von schwer verlaufenden Atemwegsinfektionen in Grippewellen. Epidemiol Bull 41:3–10
Metadaten
Titel
Weaning von invasiver Beatmung
verfasst von
Dr. med. Jens Geiseler
PD Dr. med. Michael Westhoff
Publikationsdatum
29.09.2021