Skip to main content
main-content

Leitthema 01/2018

Leitthema 08/2017

Therapie des Schlaganfalls

Der Schlaganfall steht wie kaum eine andere Erkrankung in der Neurologie exemplarisch für die Wandlung des Fachs von einem eher elektiven, diagnostischen hin zu einem auf die Akutmedizin fokussierten Fachgebiet. Ausgabe 08/2017 informiert Sie über den  derzeitigen Stand der Wissenschaft zu den einzelnen Gebieten.

Lesen Sie mehr zu: Prähospitale VersorgungRekanalisierende Therapie bei ischämischem SchlaganfallSchlaganfall bei akutem Verschluss der A. basilarisTelemedizin in der SchlaganfallversorgungAktuelle Therapieziele bei intrazerebralen Blutungen

Leitthema 07/2017

Leben nach der Intensivtherapie

Die aktuelle Ausgabe von Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin widmet sich Verschiedenen Aspekten des Lebens nach der Intensivtherapie. Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: 

Intensivtherapie – Überleben und Lebensperspektive

Critical-illness-Myopathie und –Polyneuropathie

Das Leben nach dem akutem Nierenversagen

Das Leben nach ARDS

Traumatisierte Angehörige von Intensivpatienten

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin OnlineFirst articles

07.02.2018 | CME

Urosepsis

Die Urosepsis ist als schweres Krankheitsbild durch Organversagen aufgrund einer Harnwegsinfektion definiert. Eine empirische Antibiotikatherapie sollte innerhalb der ersten Stunde nach Diagnose erfolgen. Des Weiteren sollten Urin- und …

05.02.2018 | Übersichten

Bonzai, Blei und Badesalz – Vergiftungen mit neuen und alten Drogen

Synthetische Amphetamine, Cathinone, Cannabinoide und Opioide – eine Übersicht

Amphetamin und amphetaminähnliche Substanzen gehören zu den „älteren“ synthetischen Drogen und wurden erstmals Ende des 19. Jahrhunderts synthetisiert. Größeren Bekanntheitsgrat als aufputschende und leistungssteigernde Drogen erlangten sie …

30.01.2018 | Übersichten

Alkoholintoxikierte in der Notfallmedizin

Jedes Jahr werden in Deutschland über 100.000 Patienten wegen einer Alkoholintoxikation stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Viele Patienten lehnen es aber ab, sich versorgen zu lassen. In der Notfallaufnahme ist daher häufig zu …

26.01.2018 | Leserbriefe

Intoxikationen mit Liquid Ecstasy

GHB weit häufiger verbreitet als angenommen und mit gefährdendem Potenzial

26.01.2018 | Originalien

Lebensqualität und posttraumatische Belastungsstörung nach außerklinischer Reanimation

Der Anteil an Überlenden nach außerklinischem Herzstillstand nimmt zu. Die meisten Studien zur außerklinischen Reanimation beschäftigen sich jedoch lediglich mit dem primären Überleben der Patienten und es gibt wenige Daten zur Lebensqualität …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin ist ein international angesehenes, interdisziplinäres Publikationsorgan. Die Zeitschrift richtet sich an Ärzte, Pflegende, Atmungs- und Physiotherapeuten auf Intensivstationen und in Notaufnahmen sowie an Internisten, Anästhesiologen, Chirurgen, Neurologen und Pädiater mit Interesse an intensivmedizinischen Fragestellungen.
Übersichtsarbeiten behandeln aktuelle Fragestellungen der Inneren Medizin mit intensiv- und notfallmedizinischem Schwerpunkt. Frei eingereichte Originalien präsentieren wichtige Studien des Fachgebietes und fördern den wissenschaftlichen Austausch. Kasuistiken zeigen interessante Fallbeispiele und ungewöhnliche Krankheits- bzw. Behandlungsverläufe. In der Rubrik Journal Club kommentieren Experten herausragende Publikationen aus der internationalen Fachliteratur. Ein weiteres Anliegen ist die Fort- und Weiterbildung: Beiträge der Rubrik "CME Zertifizierte Fortbildung" bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Ergänzt wird das Informationsangebot durch Beiträge in den Rubriken "Pflege" und "Physiotherapie".
Alle Übersichtsarbeiten, Originalarbeiten und Kasuistiken durchlaufen einen Peer Review Prozess mit zwei externen Gutachtern gemäß der 'Uniform Requirements for Manuscripts Submitted to Biomedical Journals'.

Aims & Scope
Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin is an internationally respected interdisciplinary journal. It is intended for physicians, nurses, respiratory and physical therapists active in intensive care and accident/emergency units, but also for internists, anesthesiologists, surgeons, neurologists, and pediatricians with special interest in intensive care medicine.
Comprehensive reviews describe the most recent advances in the field of internal medicine with special focus on intensive care problems. Freely submitted original articles present important studies in this discipline and promote scientific exchange, while case reports feature interesting cases and aim at optimizing diagnostic and therapeutic strategies. In the rubric journal club well-respected experts comment on outstanding international publications. Review articles under the rubric "Continuing Medical Education" present verified results of scientific research and their integration into daily practice. The rubrics "Nursing practice" and "Physical therapy" round out the information.


Review. All reviews, original articles and case reports of Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin undergo a peer review process with two external reviewers following the 'Uniform Requirements for Manuscripts Submitted to Biomedical Journals'.

Declaration of Helsinki: All Manuscripts submitted for publication presenting results from studies on test subjects or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Statistik verständlich

Nach der Lektüre unserer Statistikreihe können Sie beurteilen, ob Studienergebnisse wirklich relevant sind.

Bildnachweise