Skip to main content
main-content

CME-Kurse der DGIM e.Akademie

07.07.2021 | Koronare Herzerkrankung | CME-Kurs | Kurs

Personalisierte Ischämiediagnostik beim chronischen Koronarsyndrom

Eine myokardiale Ischämie entsteht durch ein Missverhältnis von Sauerstoffbedarf und -angebot des Herzmuskelgewebes. Die koronare Herzkrankheit stellt die häufigste Ursache hierfür dar. Leitlinien empfehlen eine nichtinvasive Ischämiediagnostik vor einer interventionellen Behandlung bei Patienten mit chronischem Koronarsyndrom. Der vorliegende CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über Indikationen, relative Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden und ihren suffizienten Einsatz in der Klinik.

21.06.2021 | Typ-1-Diabetes | CME-Kurs | Kurs

Diabetes mellitus Typ 1 – Update

Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die aktuellsten Erkenntnisse zur Entstehung, Prävention, Behandlung und Therapieüberwachung des Diabetes mellitus Typ 1 (T1D) bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Außerdem zeigt er Ihnen die Fallstricke auf, die zu einer Fehldiagnose bei T1D führen können.

25.06.2021 | Rheumatoide Arthritis | CME-Kurs | Kurs

Management der frühen rheumatoiden Arthritis

Die frühzeitige Diagnose und Behandlung der rheumatoiden Arthritis ist von zentraler Bedeutung für den gesamten weiteren Krankheitsverlauf. Der Rheumatologe PD Dr. Sewerin erläutert in diesem Webinar die Empfehlungen der neuesten Leitlinien und stellt die zentralen Punkte anhand von Patientenfällen vor.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

13.05.2021 | Delir nicht substanzbedingt | CME-Kurs | Kurs

Delir des älteren Menschen

Delir ist ein häufiger und potenziell lebensbedrohlicher Zustand, der für große Herausforderungen in der Versorgung und Überwachung sorgt. Frau Professor Singler zeigt wie Sie die Ursachen des Delirs strukturiert abklären. Neben der medikamentösen Therapie legt sie einen Schwerpunkt auf nicht-medikamentöse Maßnahmen.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

04.05.2021 | Gicht | CME-Kurs | Kurs

Gicht

Ursächlich für die Gicht ist die Hyperurikämie. Bei gesicherter Gicht fordern die Leitlinien eine Ursachensuche, diätetische Beratung und zielwertorientierte harnsäuresenkende Therapie. Der CME-Kurs stellt die leitliniengerechte Diagnostik und Therapie kompakt dar.

02.05.2021 | Diabetestherapie | CME-Kurs | Kurs

Individuelle Therapieziele für Menschen mit Diabetes

Die Behandlung des Diabetes folgt individuellen Zielen. In erster Linie sind dies der Erhalt bzw. die Wiederherstellung der Lebensqualität sowie die Reduktion der Morbidität und Mortalität. Die CME-Fortbildung erläutert, wie die individuellen Therapieziele erreicht werden können.

31.03.2021 | Systemischer Lupus erythematodes | CME-Kurs | Kurs

Systemischer Lupus erythematodes

Die wichtigsten Maßnahmen in Diagnose und Management des systemischen Lupus erythematodes sind in den Empfehlungen der EULAR zum SLE, den von EULAR und der ERA/EDTA entwickelten Empfehlungen zur Lupusnephritis sowie den Klassifikationskriterien von EULAR und ACR enthalten. Der CME-Kurs fasst Kernpunkte dieser Publikationen zusammen. So gemanagt ist der SLE in der Regel sehr gut behandelbar.

23.03.2021 | Kardiologische Notfallmedizin | CME-Kurs | Kurs

Synkope – leitliniengerecht diagnostizieren und therapieren

Wie können lebensbedrohliche kardiale Synkopen von harmloseren Formen sicher und zügig abgrenzt werden? Professor Möckel zeigt anhand der aktuellen Leitlinie auf, wie unnötige Untersuchungen und Behandlungen vermieden und die Ursachen der Synkope systematisch erschlossen werden.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

15.03.2021 | Fettleber | CME-Kurs | Kurs

Diabetes mellitus und Fettlebererkrankungen

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) stellt eine häufige, aber oft unterschätze Komorbidität des Diabetes mellitus dar. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über das Risiko eines Diabetikers für das Vorhandensein einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung. Außerdem stellt er Ihnen praxisrelevante nichtinvasive Scores und ultraschallbasierte Verfahren zur Abschätzung des Fibrosegrads vor und zeigt Ihnen die Wertigkeit und Limitationen allgemeiner Therapiemaßnahmen beim Diabetiker mit NAFLD auf.

02.03.2021 | Divertikulitis | CME-Kurs | Kurs

Divertikel im Gastrointestinaltrakt

Dieser CME-Kurs informiert Sie über Art, Pathogenese und Prävalenz von Divertikeln im Verdauungstrakt und macht Sie mit den geläufigen Divertikelklassifikationen vertraut. Außerdem gibt er Ihnen einen Überblick über das diagnostische Vorgehen bei symptomatischen Divertikeln und das  therapeutischen Vorgehen bei Divertikelkomplikationen.

23.02.2021 | NSCLC | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) – DGIM e.Akademie Webinar

Herr Dr. Raspe stellt Ihnen die Fortschritte in der Behandlung des Lungenkarzinoms von der chirurgischen Therapie in Frühstadien bis zur Systemtherapie in der metastasierten Situation vor. Diagnosesicherung, Staging und das Management von Nebenwirkungen werden ebenfalls in dieser Fortbildung adressiert.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

09.02.2021 | Hepatitiden | CME-Kurs | Kurs

Virushepatitis A–E

Die Hepatitisviren A–E führen als Verursacher akuter und chronischer Leberentzündungen weltweit zu erheblicher Morbidität und Mortalität. Sie unterscheiden sich relevant in biologischen, klinischen und therapeutischen Aspekten. Der CME-Kurs gibt einen aktuellen Überblick über Klinik, rationale Diagnostik, Therapie und Prävention.

01.02.2021 | Influenzaviren | CME-Kurs | Kurs

Influenza und COVID-19 – Ein Update zu Management und Prävention

Hat mein Patient COVID-19 oder Influenza? Was gilt es bei der Influenza-Impfung zu beachten? Und wie sehen die aktuellen Therapieempfehlungen für Influenza, wie die für COVID-19 aus? Aus aktuellem Anlass stellt Professor Pletz in dieser Fortbildung die beiden Infektionskrankheiten gegenüber und zeigt wie Ärzte die Erkrankungen am Verlauf differenzieren können.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

31.01.2021 | Antibiotika | CME-Kurs | Kurs

Antibiotic Stewardship – Struktur und praktische Umsetzung

In der aktualisierten S3-Leitlinie zu Antibiotic-Stewardship(ABS)-Programmen werden Angaben zur erforderlichen Mitarbeiterzahl und Zusammensetzung des ABS-Teams gemessen an Größe und Beschaffenheit des Hauses gemacht. Dieser CME-Kurs stellt Ihnen die strukturellen Voraussetzungen und Inhalte eines ABS vor und Sie erlernen die Inhalte einer strukturierten ABS-Visite. 

21.01.2021 | Koronare Herzerkrankung | CME-Kurs | Kurs

Chronisches Koronarsyndrom – Neuklassifikation der stabilen koronaren Herzkrankheit

Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) hat 2019 die Leitlinie zur Diagnostik und Therapie des chronischen Koronarsyndroms (CCS) veröffentlicht. Die „stabile koronare Herzkrankheit“ wird damit durch das CCS ersetzt. Dieser CME-Beitrag bietet Ihnen eine Übersicht verschiedener Szenarien, die das CCS umfasst. Zudem werden der diagnostische Pfad zur Abklärung einer möglichen relevanten KHK sowie therapeutische und sekundärpräventive Maßnahmen gemäß der aktuellen Empfehlung der ESC beschrieben.

17.12.2020 | Chronische Niereninsuffizienz | CME-Kurs | Kurs

Chronische Niereninsuffizienz – Ein Update für den klinischen Alltag

Welche Patienten sollten gezielt auf eine eingeschränkte Nierenfunktion getestet werden? Wie sollte das Monitoring bei Nierenfunktionseinschränkung erfolgen? Und mit welchen Maßnahmen können Sie eine Progression verlangsamen oder gar verhindern? Dr. Mariam Abu-Tair gibt in dieser Fortbildung einen Leitfaden an die Hand, worauf bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion zu achten ist.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

17.12.2020 | Chronische lymphatische Leukämie | CME-Kurs | Kurs

Chronische lymphatische Leukämie - Interaktive Fälle zur aktuellen DGHO-Leitlinie

Die CME-Fortbildung bietet eine kompakte Übersicht über die Erkrankung chronische lymphatische Leukämie und orientiert sich dabei sowohl an den aktuellen Leitlinien als auch am aktuellen Stand der Forschung. Der Fokus liegt auf dem diagnostischen und therapeutischen Vorgehen bei CLL. Die Empfehlungen der Leitlinie werden anhand von 2 Fallbeispielen verdeutlicht.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

01.12.2020 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | CME-Kurs | Kurs

Gastroösophageale Refluxkrankheit – Update 2021

Der CME-Kurs gibt einen Überblick zum klinischen Spektrum der gastroösophagealen Refluxkrankheit, den diagnostischen Verfahren und den konservativen Therapieoptionen, an erster Stelle Protonenpumpeninhibitoren. Zahlreiche Algorithmen veranschaulichen Diagnosefindung und Therapievorschläge.

24.11.2020 | Innere Medizin | CME-Kurs | Kurs

Initiative Klug entscheiden – DGIM-Zertifikatskurs 2020/21

Die Qualitätsinitiative Klug entscheiden der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. verfolgt das Ziel einer nachhaltigen Stärkung der Indikationsqualität in der Inneren Medizin. Hierzu wurden von den einzelnen Schwerpunkten und assoziierten Fachgesellschaften bisher 149 Positiv- und Negativempfehlungen erarbeitet und von der Konsensus-Kommission publiziert. 
Testen Sie jetzt Ihr Wissen und sammeln Sie 5 CME-Punkte!

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

23.11.2020 | Erkrankungen der Atemwege und der Lunge in der Pädiatrie | CME-Kurs | Kurs

Pertussis (Keuchhusten)

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über die Pertussis im Kindesalter. Sie lernen, Schlüsse aus der gegenwärtigen epidemiologischen Situation zu ziehen und wie Sie zuverlässig Patienten mit Pertussis identifizieren und behandeln. Insbesondere Impfungen und weitere Prophylaxemaßnahmen werden eingehend betrachtet.

Bildnachweise