Skip to main content
main-content

Demenz

Schlaganfall: Haben Sie die Sekundärkomplikationen im Blick?

Verwirrter Mann im Bett

Neben der Behandlung kardiovaskulärer Risikofaktoren steht vor allem die Prävention und Therapie von Sekundärkomplikationen im Mittelpunkt der Schlaganfallnachsorge. Wie Sie das Spektrum der Komplikationen überblicken können und welche Präventionsmaßnahmen und Therapien sinnvoll sind, lesen Sie im Beitrag.

Neuer Ansatz zur Alzheimerprävention für ApoE4-Träger?

Amyloid-beta Peptide umhüllen Nervenzellen

Von den drei ApoE-Allelen geht ApoE2 mit dem geringsten Risiko einer Beta-Amyloid-Akkumulation einher. Die Schutzwirkung scheint sogar in Anwesenheit eines ApoE4-Allels Bestand zu haben. Daraus könnte sich ein neuer Therapieansatz ableiten.

S2k-Leitlinie: Insomnie bei neurologischen Erkrankungen

Mann im Bett

Was gibt es Neues zur Therapie von Schlafstörungen bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen? Im Beitrag finden Sie die aktuellen Empfehlungen zum Umgang mit Insomnie bei Erkrankungen wie Demenz, Kopfschmerzen, Epilepsie, Schlaganfall und mehr.

Was gibt es Neues zur Demenzprävention und Frühdiagnostik?

Podcast - Demenzen

Die Ursachen von Demenz sind vielfältig. Wir sprechen über Grundlagen der Krankheitsentstehung, über Symptome verschiedener Demenz-Formen und wieso Blutbiomarker so wegweisend für eine flächendeckende Diagnostik und zukünftige Therapien sind. Und wir fragen, wie das Demenzrisiko allgemein vermindert werden kann. 

Diagnostik bis Management

Frontotemporale Demenz: Wie Sie Fehldiagnosen vermeiden

Frontotemporale Demenz: Wie Sie Fehldiagnosen vermeiden

Die Frontotemporale Demenz (FTD) gehört zu einer Gruppe von klinisch sowie neuropathologisch heterogenen neurodegenerativen Erkrankungen. Was die FTD von anderen Demenzformen unterscheidet,  welche Diagnostik angeraten ist und wie ein gelungenes Management aktuell aussieht, lesen Sie übersichtlich aufbereitet im Poster der Rubrik „Zoom“ aus der Zeitschrift DGNeurologie.

CME-Fortbildungsartikel

25.09.2020 | Vaskuläre Demenz | CME | Ausgabe 7/2020

Vaskulär bedingte Demenzen erkennen und behandeln

Die vaskulären Demenzen (VD) stellen nach der Alzheimer-Demenz die zweithäufigste Demenzform dar und spielen besonders bei geriatrischen Patienten eine wichtige Rolle. Im nachfolgenden Beitrag werden neben der klinischen Beschreibung beispielhafte radiologische Befunde gezeigt sowie ein besonderes Augenmerk auf Edukation, Prävention und Rehabilitation gelegt.

21.08.2020 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2020

CME: Mobilität und Fahrtauglichkeit im Alter

Jede Einschränkung der Teilnahme am Straßenverkehr beschneidet formal die Freiheitsrechte der Person und verlangt nach einer guten Begründung. Dies gilt es insbesondere in der Beratung zur Fahreignung im Alter und bei zusätzlich bestehenden kognitiven Defiziten zu beachten.

04.06.2020 | Gerontopsychiatrie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2020

CME: Wie sicher sind unsere psychiatrischen Diagnosen?

Diagnosen sind die Grundlage des Gesundheitssystems und der Forschung. Doch besonders in der Psychiatrie sind Diagnosen oft schwierig zu stellen. Wie genau sie sein können und was die Wertigkeit der Diagnostik bedingt, wird im CME-Beitrag am Beispiel Demenz aufgezeigt.

04.06.2020 | Neurologische Diagnostik | CME | Ausgabe 6/2020

CME: Neuropsychologische Störungen des Gedächtnisses

Im CME-Beitrag werden verschiedenen Komponenten und Subsysteme des Gedächtnisses sowie deren wichtigste neuroanatomische Korrelate beschrieben. Zudem erhalten Sie einen Einblick in die neuropsychologische Gedächtnisforschung, Diagnostik und Therapie.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

11.06.2020 | Blickparesen | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Schwierige Diagnosestellung: Progressive supranukleäre Blickparese?

Bei einem 83-jährigen Patienten mit pathologischem Lachen, sowie Hinweisen auf eine kognitive oder psychiatrische Störung wird eine neuropsychologische als auch eine radiologische Untersuchung gemacht. Doch eine eindeutige Diagnosestellung gestaltet sich schwierig.

26.05.2019 | Schmerzen bei neurologischen Erkrankungen | Neuro-Quiz | Ausgabe 5/2019

Progrediente Gangataxie: Die Ursache liegt in den Genen

Ein 52-jähriger Mann stellte sich aufgrund einer langsam zunehmenden Gangstörung, Beinschmerzen, einer Dysarthrie und Gedächtnisstörungen zur weiteren Diagnostik vor. Auch andere Familienangehörige haben ähnliche Symptome. Ihr Diagnose?

20.03.2019 | Neurologische Diagnostik | Kurzbeiträge | Ausgabe 10/2019

Posteriore kortikale Atrophie – ein heterogenes Syndrom

Die posteriore kortikale Atrophie ist ein heterogenes und meist erst spät im Verlauf diagnostiziertes Syndrom. Was Sie auf die Erkrankung hinweist und welche therapeutischen Maßnahmen sinnvoll sind, wird im Beitrag anhand einer Fallserie verdeutlicht.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

26.10.2020 | Morbus Alzheimer | Journal club | Ausgabe 10/2020

Biomarker für die Krankheitsprogression werden durch Nilotinib günstig beeinflusst

Autor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Günther Deuschl

26.10.2020 | Demenz | Zertifizierte Fortbildung Psychiatrie | Ausgabe 10/2020

Klinische Versorgung des Delirs

Delirien sind im Krankenhaus häufig. Oft werden sie nicht erkannt und nicht adäquat behandelt. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die aktuellen evidenzbasierten Empfehlungen zum Screening, zur Prävention sowie zur nicht medikamentösen und …

Autor:
Dr. med. Katharina Geschke

26.10.2020 | Demenz | Journal club | Ausgabe 10/2020

Delir erhöht das Risiko für kognitive Defizite

Autor:
Prof. Dr. med. Matthias Maschke

06.10.2020 | Demenz | Übersichten Open Access

Gedächtnisambulanzen in Deutschland – strukturell-organisatorische Voraussetzungen und Aufgabenfelder

Gedächtnisambulanzen (GA) sind spezialisierte medizinische Einrichtungen für die Diagnostik und Differenzialdiagnostik, Behandlung und Beratung von Patienten mit kognitiven Störungen im höheren Alter. Es existieren mindestens 200 GA in …

Autoren:
Dr. med. Lucrezia Hausner, Lutz Frölich, Christine A. F. von Arnim, Jens Bohlken, Richard Dodel, Markus Otto, Michael Rapp, Jörg Schulz, Tilmann Supprian, M. Axel Wollmer, Frank Jessen, Deutsches Netzwerk Gedächtnisambulanzen

20.09.2020 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 9/2020

COVID-19: Diese acht Faktoren erhöhen die Sterblichkeit

In Ländern, in denen die SARS-CoV-2-Infektion virulent ist, ist es von besonderer Bedeutung, frühzeitig diejenigen Patienten zu identifizieren, bei denen ein erhöhtes Mortalitätsrisiko besteht. In der großen OpenSAFELY-Analyse aus Großbritannien wurden acht wichtige Patientencharakteristika, die mit einer erhöhten Sterblichkeit assoziiert sind, identifiziert.

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

13.09.2020 | Schmerzen bei neurologischen Erkrankungen | Pain Clinical Updates

Herausforderung Schmerz bei Demenz

Schmerz bei Demenz ist ein sehr häufiges Phänomen und schwer zu erfassen. Soll in dieser vulnerablen Gruppe Schmerz effektiv erfasst und therapiert werden, ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von grundlegender Bedeutung. Der vorliegende Beitrag fasst den aktuellen Stand der Literatur zu diesem Thema zusammen.

Autoren:
Wilco Achterberg, Stefan Lautenbacher, Bettina Husebo, Ane Erdal, Keela Herr

09.09.2020 | Apoplex | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Schlaganfall: Haben Sie die Sekundärkomplikationen im Blick?

Klinische Herausforderungen in der Schlaganfallnachsorge

Neben der Behandlung kardiovaskulärer Risikofaktoren steht vor allem die Prävention und Therapie von Sekundärkomplikationen im Mittelpunkt der Schlaganfallnachsorge. Wie Sie das Spektrum der Komplikationen überblicken können und welche Präventionsmaßnahmen und Therapien sinnvoll sind, lesen Sie im Beitrag.

Autoren:
Dr. C. J. Schwarzbach, A. J. Grau

25.08.2020 | Demenz | Journal club | Ausgabe 7-8/2020

Konsequente antihypertensive Therapie schützt vor Demenz

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

25.08.2020 | Demenz | Journal club | Ausgabe 7-8/2020

Benzodiazepine, Depression und Demenz

Autor:
Prof. Dr. med. Michael Hüll

21.08.2020 | Demenz | Neurologie | Ausgabe 3/2020

Diagnostik der Demenz

Hausärzte spielen bei der Früherkennung der Demenz eine zentrale Rolle. Dr. Iris Trender-Gerhard und Prof. Dr. Richard Dodel geben eine Anleitung für eine rasche und patientenorientierte Diagnosestellung. Diese ist nicht nur hinsichtlich der …

Autoren:
Dr. Iris Trender-Gerhard, Prof. Dr. med. Richard Dodel
weitere anzeigen

Videos

19.03.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Mikrobiom und Krankheit: Mehr als nur ein Hype?

Kritische Stimmen vertreten die Meinung, der Hype um die Mikrobiomforschung sei durch harte Daten nicht zu rechtfertigen. Doch was steckt wirklich dahinter? PD Dr. Christian Schulz, München, ordnet für Sie im Video-Interview verschiedene Thesen zum Zusammenhang zwischen Mikrobiom, Gesundheit und Krankheit, ein.

Buchkapitel zum Thema

2019 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | OriginalPaper | Buchkapitel

Kognitive Beeinträchtigung im Alter

In diesem Kapitel wird die psychotherapeutische Behandlung von Patienten mit leichten dementiellen Erkrankungen beschrieben (z. B. Alzheimer-Demenz, vaskuläre Demenz, frontotemporale Demenz, Parkinsonerkrankung, Lewy-Body-Demenz, etc.). Die …

2011 | Demenz | OriginalPaper | Buchkapitel

Demenzen und andere erworbene degenerative Erkrankungen

Der normale Alterungsprozess des Gehirns geht mit einer gewissen generalisierten Hirnvolumenminderung einher. Dies äußert sich in einer zunehmenden Weite der kortikalen Furchen und des Ventrikelsystems im Alter (◘ Abb. 7.1). Zu beurteilen, ob eine …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Passend zum Thema

ANZEIGE

Zellfrisch – der unvergessliche Podcast über Alzheimer und Demenz

Hören Sie den Podcast „Zellfrisch – der unvergessliche Podcast über Alzheimer und Demenz“ mit Nina Ruge live geschaltet zum Welt-Alzheimertag am 21.09. Die Moderatorin beleuchtet in sechs spannenden Folgen die Geheimnisse des Alterns. Gemeinsam mit Gästen aus Medien und Wissenschaft erkundet sie, wie wir Demenz vorbeugen und auch im Alter gesund bleiben können.

ANZEIGE

Fasten gegen das Vergessen? Das große Potential der Autophagie

Autophagie – der neue Hoffnungsträger im Kampf gegen altersbedingte Erkrankungen. Spätestens seit der Verleihung des Nobelpreises für Medizin im Jahr 2016 rückt der körpereigene Selbstreinigungsmechanismus immer stärker in den Fokus von Wissenschaftlern und Medizinern.

ANZEIGE

consilium Geriatrie – Expertenwissen zum Thema gesundes Altern und Demenzprävention

Körperliche und geistige Gesundheit bis ins hohe Alter. Kaum ein Wunsch ist in der Gesellschaft so präsent. Umso wichtiger ist es über die verschiedenen altersbedingten Krankheiten und deren Prävention informiert zu sein. Das consilium Geriatrie ist Ihr persönlicher Zugang zu Expertenwissen zum Thema altersbedingte Erkrankungen und Demenzprävention.

Bildnachweise