Skip to main content
main-content

15.12.2014 | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2014

Orthopädie & Rheuma 6/2014

Engpass im Karpaltunnel endoskopisch oder offen spalten?

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Dr. Christine Starostzik, Dr. med. Michael Strassmair
Wenn konservative Behandlungsmethoden versagen, ist eine operative Therapie des Karpaltunnelsyndroms das Mittel der Wahl. In einer Metaanalyse zeigte sich für die endoskopische Methode neben einigen Vorteilen in einem Punkt allerdings auch ein erhöhtes Risiko gegenüber der offenen Operation.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Orthopädie & Rheuma 6/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise