Skip to main content
main-content

Leitsymptome

Neurologie Facharzt-Training – Vorbereitungskurs für die Facharztprüfung

20 Trainingsfälle

23/w mit Kopfschmerzen und Sehstörung – Fall 2

Eine 23-jährige Patientin stellt sich wegen seit 5 Wochen bestehender ständiger Kopfschmerzen in der Notaufnahme vor. Verschiedene freiverkäufliche Analgetika hätten keinen anhaltenden Effekt gezeigt. Seit einigen Tagen bemerke sie eine Sehstörung im Sinne von Verschwommensehen. Wie lautet Ihre Diagnose?

74/m mit Gedächtnis- und räumlicher Orientierungsstörung – Fall 6

Ein 74-jähriger Patient stellt sich wegen einer zunehmenden Gedächtnisstörung und räumlichen Orientierungsstörung vor. An was denken Sie?

65/m mit schmerzhafter Gangstörung – Fall 11

Ein 65-jähriger Patient stellt sich in der neurologischen Praxis vor und berichtet, seit mehreren Wochen beim Gehen Schmerzen im Gesäß und im rechten Oberschenkel zu haben. Wie lautet Ihre Diagnose?

56/w mit einschießenden Schmerzen in die linke Gesichtsseite – Fall 12

Eine 56-jährige Patientin stellt sich wegen seit 3 Wochen mehrfach täglich auftretender sehr starker einschießender Schmerzen in die linke Gesichtsseite vor. Wie lautet Ihre Diagnose?

55/m mit wiederholtem Flimmersehen – Fall 13

Ein 55-jähriger Mann berichtet von 4 Episoden innerhalb der letzten 2–3 Monate, in denen er plötzlich eine Sehstörung bemerkte, mit einem Flimmern und Flackern im zentralen Gesichtsfeld des rechten Auges. An welche Differenzialdiagnosen denken Sie?

83/w mit Stürzen und progredienter Demenz – Fall 16

Eine 83-jährige, allein zu Hause lebende Patientin wird vom Hausarzt wegen rezidivierender Stürze stationär eingewiesen. Wie gehen Sie vor?

63/w mit kurzen Schwindelattacken – Fall 21

Eine 63-jährige Sekretärin kommt wegen seit 1 Woche bestehender häufiger Schwindelattacken in die Praxis. Der Hausarzt habe nichts feststellen können, der Blutdruck sei in Ordnung. Welche Verdachtsdiagnose haben Sie?

38/w mit exzessiver Tagesschläfrigkeit – Fall 29

Eine 38-jährige Patientin stellt sich wegen rezidivierender Einschlafattacken am Tag mit gelegentlich auftretenden kurzen traumhaften Erlebnissen beim Einschlafen vor.

47/w Gesichtslähmung mit Ohrenschmerzen – Fall 30

Eine 47-jährige Frau läuft seit 2 Tagen beim Trinken Flüssigkeit aus ihrem Mund. Ihr linkes Auge fühlt sich seit dem Vortag trocken an. Seit 1 Woche hat sie Schmerzen im linken Ohr. Was ist Ihre Verdachtsdiagnose?

71/m mit Verwirrtheit, Kopfschmerzen und Fieber – Fall 42

Ein 71-jähriger Mann stellt sich mit Verwirrtheit und Kopfschmerzen vor. Seit 9 Tagen leidet er an Erschöpfung, Kopfschmerzen und leichten Halsschmerzen. Wie gehen Sie vor?

56/m mit Kopfschmerzen und Bewusstseinsstörung – Fall 43

Ein 56-jähriger Mann klagt bei der Aufnahme über Müdigkeit, Kopfschmerzen und Übelkeit. Er ist verwirrt und vermindert ansprechbar. Wie gehen Sie vor?

45/m mit plötzlich aufgetretenen Doppelbildern – Fall 63

Ein 45-jähriger Patient stellt sich wegen seit dem Vortag plötzlich aufgetretener Doppelbilder notfallmäßig vor. In der klinisch neurologischen Untersuchung zeigen sich eine mittelgradige Ptose links sowie ein ausgeprägtes Adduktionsdefzit des linken Auges. Wie gehen Sie vor?

24/m mit nächtlichen Kopfschmerzen – Fall 64

Ein 24-jähriger Mann stellt sich wegen heftiger seit 10 Tagen nächtlich auftretender Kopfschmerzen vor. Welche Kopfschmerzerkrankung vermuten Sie und weshalb?

64/m mit Dauerschwankschwindel, Gangunsicherheit und Doppelbildern – Fall 33

Ein 64-jähriger Ingenieur stellt sich elektiv in der Ambulanz vor. Er gibt an, dass er seit 10 Jahren unter zunehmendem Schwankschwindel leide und Doppelbilder sehe. An was denken Sie?

38/m mit schwerem Tremor– Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung – Fall 56

Ein 38-jähriger Maurergehilfe klagt seit etwa 6 Wochen über ein Zittern besonders der rechten Hand. Wie lautet Ihre Diagnose?

59/m mit Wesensänderung – Fall 54

Der 59-jährige Patient stellt sich auf Drängen seiner Ehefrau vor. In den letzten Monaten sei es im Beruf, aber auch im häuslichen Umfeld zu Schwierigkeiten gekommen. Wie gehen Sie bei der Diagnose vor?

19/w mit erstmaligen tonisch-klonischen Anfällen – Fall 36

Eine 19-jährige Patientin erleidet erstmals einen tonisch-klonischen epileptischen Anfall, weshalb die stationäre Aufnahme in ein auswärtiges Krankenhaus erfolgt. Wie gehen Sie vor?

68/m mit Gangstörung, Demenz und Harninkontinenz – Fall 57

Ein 68-jähriger Patient wird von seiner Ehefrau zur Vorstellung gebracht, mit seit 2 Jahren zunehmendem unsicherem Gang, Gedächtnisverlust und seit etwa 6 Monaten auch zunehmender Inkontinenz. Wie lautet Ihre Diagnose?

55/m mit psychomotorischer Verlangsamung, Desorientiertheit, Gangstörung – Fall 55

Ein 55-jähriger Mann wird Ihnen von der Transplantationsambulanz mit der Frage vorgestellt, ob die schweren neurologischen Störungen behandelbar oder Folge der Lebertransplantation sind. Wie gehen Sie vor?

44/m mit epileptischem Anfall und Verwirrtheit – Fall 50

Ein 44-jähriger Mann kommt per Einweisung des Notarztes in die Klinik, da er am Bahnhof gestürzt war und anschließend einen generalisierten epileptischen Anfall hatte. Wie gehen Sie vor?

Lernstatus-Anzeige

Lernstatus-Anzeige

In allen Trainings-Fällen können Sie Ihren individuellen Lernstatus abspeichern. So behalten Sie den Überblick in der Liste der Fälle. Einfach gewünschten Lernstatus anklicken und dann die Trainingseinheit schließen.