Skip to main content
main-content

05.10.2018 | Original | Ausgabe 11/2018

Intensive Care Medicine 11/2018

Performance of Doppler-based resistive index and semi-quantitative renal perfusion in predicting persistent AKI: results of a prospective multicenter study

Zeitschrift:
Intensive Care Medicine > Ausgabe 11/2018
Autoren:
Michael Darmon, Aurelie Bourmaud, Marie Reynaud, Stéphane Rouleau, Ferhat Meziani, Alexandra Boivin, Mourad Benyamina, François Vincent, Alexandre Lautrette, Christophe Leroy, Yves Cohen, Matthieu Legrand, Jérôme Morel, Jeremy Terreaux, David Schnell
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00134-018-5386-3) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Purpose

The Doppler-based resistive index (RI) and semi-quantitative evaluation of renal perfusion using color Doppler (SQP) have shown promising results for predicting persistent acute kidney injury (AKI) in preliminary studies. This study aimed at evaluating the performance of RI and SQP to predict short-term renal prognosis in critically ill patients.

Methods

Prospective multicenter cohort study including unselected critically ill patients. Renal Doppler was performed at admission to the intensive care unit. The diagnostic performance of RI and SQP to predict persistent AKI at day 3 was evaluated.

Results

Overall, 371 patients were included, of whom 351 could be assessed for short-term renal recovery. Two thirds of the included patients had AKI (n = 233; 66.3%), of whom 136 had persistent AKI (58.4%). Doppler-based RI was higher and SQP lower in AKI patients and according to AKI recovery. Overall performance in predicting persistent AKI was however poor with area under ROC curve of respectively 0.58 (95% CI 0.52–0.64) and 0.59 (95% CI 0.54–0.65) for RI and SQP. Optimal cutoff was respectively 0.71 and 2 for RI and SQP. At optimal cutoff, sensitivity and specificity were 50% (95% CI 41–58%) and 68% (62–74%) for RI and 39% (32–45%) and 75% (66–82%) for SQP.

Conclusion

Although statistically associated with AKI occurrence, RI and SQP perform poorly in predicting persistent AKI at day 3. Further studies are needed to adequately describe factors influencing Doppler-based assessment of renal perfusion and to delineate whether these indicators may be useful at the bedside.

Clinicaltrial.gov

NCT02355314.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 52 kb)
134_2018_5386_MOESM1_ESM.docx
Supplementary material 2 (PPTX 179 kb)
134_2018_5386_MOESM2_ESM.pptx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Intensive Care Medicine 11/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise