Skip to main content
main-content

11.10.2014 | Fortbildung | Ausgabe 5/2014

Pädiatrie 5/2014

Posttraumatische Belastungsstörung häufig mit chronischem Verlauf

Serie Kinder- und Jugendpsychiatrie, Teil 5: Traumafolgestörungen

Zeitschrift:
Pädiatrie > Ausgabe 5/2014
Autoren:
Prof. Dr. phil. Rita Rosner, Dr. Dipl.-Psych. Regina Steil
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Die Autoren erklären, dass bei der Erstellung des Beitrags kein Interessenkonflikt vorlag.
Die posttraumatische Belastungsstörung ist bei Kindern und Jugendlichen eine Störung mit chronischem Verlauf und hoher Komorbidität. Obwohl die langfristig schwerwiegenden Gesundheitskonsequenzen eine frühzeitige Therapie erfordern, werden viele Kinder aber entweder zu spät oder falsch behandelt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

Pädiatrie 5/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise