Skip to main content
main-content

03.09.2021 | Psychotherapie | CME | Ausgabe 5/2021

Psychotherapeut 5/2021

Rechtliche Grundlagen der Psychotherapie

Zeitschrift:
Psychotherapeut > Ausgabe 5/2021
Autor:
Prof. Dr. Thomas Fydrich
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Leitung

Florian Junne, Magdeburg
Alexandra Martin, Wuppertal
Carsten Spitzer, Rostock
Andreas Ströhle, Berlin
Svenja Taubner, Heidelberg
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Jede psychotherapeutische Tätigkeit ist an eine Reihe von Gesetzen, Rechtsgrundlagen und Ordnungen gebunden. Es muss zwischen Berufsrecht und Sozialrecht unterschieden werden. Im Weiteren sind zusätzliche übergeordnete rechtliche Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Hierzu gehören die Aufklärungs- und Informationspflichten sowie die Pflicht zur Dokumentation, die im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB, § 630 e,f) geregelt sind, sowie die Datenschutz-Grundverordnung im Bundesdatenschutzgesetz. Besonders wichtig bei der Berufsausübung ist die Beachtung von Regeln der Schweigepflicht (§ 203 im Strafgesetzbuch). Bedeutsam für die psychotherapeutische Aus- und Weiterbildung sowie die psychotherapeutische Praxis sind das Psychotherapeutengesetz und die Approbationsordnung, die Heilberufe-Kammergesetze, die Berufsordnungen der Länderkammern und einige Sozialgesetzbücher. Der Beitrag stellt die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen (Stand Juni 2021) in der Bundesrepublik Deutschland dar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2021

Psychotherapeut 5/2021 Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Digitale Psychotherapie – Übersichten

Virtuelle Realität zur Behandlung von Essstörungen – Wo wir stehen

Schwerpunkt: Digitale Psychotherapie – Editorial

Digitale Interventionen in der Psychotherapie

Schwerpunkt: Digitale Psychotherapie – Originalien

Onlinepsychotherapie in Zeiten der Corona-Pandemie

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Psychotherapeut 6x pro Jahr für insgesamt 241,00 € im Inland (Abonnementpreis 212,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 259,00 € im Ausland (Abonnementpreis 212,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 20,08 € im Inland bzw. 21,58 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Neurologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

  • 64 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten
  • Zahlreiche Verknüpfungen zu e.Medpedia für relevantes Vertiefungswissen
  • Ergänzt durch aktuelle Artikel aus unseren Fachzeitschriften
Bildnachweise