Skip to main content
main-content

14.11.2016 | Typ-2-Diabetes | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 20/2016

Daten-Pool von 1,5 Millionen Patienten
MMW - Fortschritte der Medizin 20/2016

Dicke und Diabeter erkranken öfter an Leberkrebs

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 20/2016
Autor:
Springer Medizin
Eine umfangreiche US-Studie bestätigt das erhöhte Risiko für Leberkrebs bei Menschen mit Adipositas und mit Typ-2-Diabetes. Grundlage der Studie war das „Liver Cancer Pooling Project“, das Informationen von 1,57 Millionen Erwachsenen enthält. Im Vergleich zu einem normalen BMI ging ein BMI von 25 bis 29,5 kg/m2 mit einem um 21%, ein BMI ≥ 40 kg/m 2 sogar mit einem um 116% erhöhten Leberkrebsrisiko einher. Für den Taillenumfang wurde ein Risikoanstieg um 11% pro 5 cm mehr berechnet. Und: Bei Typ-2-Diabetikern war das Risiko, an Leberkrebs zu erkranken, fast um das Zweifache erhöht. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 20/2016

MMW - Fortschritte der Medizin 20/2016 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . ONLINE-SPRECHSTUNDE

Kann es ein polyzystisches Ovarialsnydrom sein?

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Bildnachweise