Skip to main content
Erschienen in: Die Gynäkologie 7/2022

24.06.2022 | Ultraschall | CME

Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms

verfasst von: PD Dr. med. Marion Tina van Mackelenbergh, Vincent Winkler, Karl Werner Fritz Schäfer

Erschienen in: Die Gynäkologie | Ausgabe 7/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Das Mammakarzinom ist die häufigste maligne Erkrankung der Frau. Zur Diagnostik gehören neben der Palpation die Mammographie, Mammasonographie, ggf. die MRT (Magnetresonanztomographie) und die histologische Abklärung. Das Mammakarzinom wird in biologische Subtypen unterteilt, abhängig von Östrogen(ER)- und Progesteronrezeptor(PgR)- sowie HER2-Positivität. Die lokoregionäre Therapie besteht aus einer Exzision des Karzinoms mittels brusterhaltender oder ablativer Verfahren sowie einem Staging der axillären Lymphknoten, die medikamentöse wird nach klinischem Risikoprofil und biologischem Subtyp indiziert. Eine Chemotherapie kann neoadjuvant oder adjuvant durchgeführt werden, abhängig vom molekularen Subtyp. HER2(„human epidermal growth factor receptor 2“)-positive Karzinome werden zudem mit einer HER2-gerichteten Therapie behandelt. Patientinnen mit hormonrezeptorpositiven Mammakarzinomen wird eine endokrine Therapie entsprechend dem Menopausenstatus empfohlen. Die Nachsorge beginnt mit abgeschlossener lokoregionärer Therapie und umfasst neben der Anamnese eine mindestens jährliche Mammographie und Mammasonographie.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat AWMF (2020) D Interdisziplinäre S3-Leitlinie für die Früherkennung, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms. Langversion 4 (AWMF-Registernummer: 032-045OL) AWMF (2020) D Interdisziplinäre S3-Leitlinie für die Früherkennung, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms. Langversion 4 (AWMF-Registernummer: 032-045OL)
3.
Zurück zum Zitat Schaefer FK, Waldmann A, Katalinic A, Wefelnberg C, Heller M, Jonat W et al (2010) Influence of additional breast ultrasound on cancer detection in a cohort study for quality assurance in breast diagnosis—analysis of 102,577 diagnostic procedures. Eur Radiol 20:1085–1092. https://doi.org/10.1007/s00330-009-1641-xCrossRefPubMed Schaefer FK, Waldmann A, Katalinic A, Wefelnberg C, Heller M, Jonat W et al (2010) Influence of additional breast ultrasound on cancer detection in a cohort study for quality assurance in breast diagnosis—analysis of 102,577 diagnostic procedures. Eur Radiol 20:1085–1092. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00330-009-1641-xCrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Berg WA et al (2012) Shear-wave elastography improves the specificity of breast US: the BE1 multinational study of 939 masses. Radiology 262:435–449CrossRef Berg WA et al (2012) Shear-wave elastography improves the specificity of breast US: the BE1 multinational study of 939 masses. Radiology 262:435–449CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Krekel NM et al (2013) Intraoperative ultrasound guidance for palpable breast cancer excision (COBALT trial): amulticentre, randomised controlled trial. Lancet Oncol 14:48–54CrossRef Krekel NM et al (2013) Intraoperative ultrasound guidance for palpable breast cancer excision (COBALT trial): amulticentre, randomised controlled trial. Lancet Oncol 14:48–54CrossRef
6.
Zurück zum Zitat D’Orsi CJ et al (2013) ACR BI-RADS® Atlas (American College of Radiology) D’Orsi CJ et al (2013) ACR BI-RADS® Atlas (American College of Radiology)
10.
Zurück zum Zitat Lyman GH et al (2014) Sentinel lymph node biopsy for patients with early-stage breast cancer: American Society of Clinical Oncology clinical practice guideline update. J Clin Oncol 32:1365–1383CrossRef Lyman GH et al (2014) Sentinel lymph node biopsy for patients with early-stage breast cancer: American Society of Clinical Oncology clinical practice guideline update. J Clin Oncol 32:1365–1383CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Johnston SRD et al (2020) Abemaciclib combined with endocrine therapy for the adjuvant treatment of HR+, HER2-, node-positive, high-risk, early breast cancer (monarchE). J Clin Oncol 38:3987–3998CrossRef Johnston SRD et al (2020) Abemaciclib combined with endocrine therapy for the adjuvant treatment of HR+, HER2-, node-positive, high-risk, early breast cancer (monarchE). J Clin Oncol 38:3987–3998CrossRef
Metadaten
Titel
Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms
verfasst von
PD Dr. med. Marion Tina van Mackelenbergh
Vincent Winkler
Karl Werner Fritz Schäfer
Publikationsdatum
24.06.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Gynäkologie / Ausgabe 7/2022
Print ISSN: 2731-7102
Elektronische ISSN: 2731-7110
DOI
https://doi.org/10.1007/s00129-022-04954-1

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2022

Die Gynäkologie 7/2022 Zur Ausgabe

Medizinrecht

Medizinrecht

Passend zum Thema

DKK 2024
21. - 24. Februar 2024 | Berlin

Kongressdossier zum Deutschen Krebskongress 2024

Erfahren Sie auf dieser Seite, was auf dem DKK 2024 diskutiert wurde. Es ging um den Stellenwert der Künstlichen Intelligenz in der Onkologie, um Innovationen bei Ovarial- und Glioblastom oder die teils gravierenden Nebenwirkungen von Checkpoint-Inhibitoren. Außerdem lesen Sie zu den Dos und Don’ts des molekularpathologischen Befundberichts.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe