Skip to main content
main-content

01.06.2019 | Leitthema | Ausgabe 6/2019

Der Radiologe 6/2019

Wann ist Kontrastmittel wirklich nötig?

Schnittbildgebung mit Computer- und Magnetresonanztomographie

Zeitschrift:
Der Radiologe > Ausgabe 6/2019
Autor:
Prof. Dr. G. Layer

Zusammenfassung

Klinisches Problem

Die intravenöse Kontrastmittelapplikation erhöht den Kontrast zwischen unterschiedlichen Geweben und in Gefäßen im Vergleich zur Umgebung sowohl in der Computertomographie (CT) als auch in der Magnetresonanztomographie (MRT) und war über Jahre großzügig indiziert worden. Es finden sich nur wenige wissenschaftliche Publikationen, die den Stellenwert der kontrastverstärkten Technik gegenüber der nativen systematisch untersuchen.

Radiologischer Standard

Gemäß diesen wissenschaftlichen Untersuchungen und eigener klinischer Erfahrungen gibt es viel mehr native Untersuchungsindikationen, als dies die klinische Praxis suggeriert. Wichtigste Voraussetzung, auf Kontrastmittel (KM) zu verzichten, ist die ausreichende klinische Information und differenzierte rechtfertigende Indikation. Der vorliegende Beitrag gibt eine Übersicht über sinnvolle native Untersuchungstechniken für Indikationsbereiche aus Neuroradiologie, muskuloskeletalem System, Lymphsystem, Thorax einschließlich Herz, Abdomen und Mamma.

Empfehlungen

Gute Indikationen für eine native Bildgebung sind generell diagnostische Verlaufskontrollen. Zerebral ist intravenöses KM in der Regel in der Ausschlussdiagnostik beim traumatischen oder atraumatischen Notfall, in der Diagnostik von transitorischen ischämischen Attacken (TIA) und Minor Strokes, bei Demenzen und in der Therapieverlaufskontrolle der Encephalitis disseminata nicht erforderlich. Untersuchungen des muskuloskeletalen Systems können regelhaft nativ durchgeführt werden, ebenso alle Untersuchungen des lymphatischen Systems im Verlauf. Die Thoraxuntersuchung verliert in CT und MRT nur gering an Wertigkeit ohne KM. Der Nutzen der KM-Applikation im Abdomen ist wesentlich geringer als allgemein vermutet. Unverzichtbar ist der KM-Einsatz bei Gefäßprozessen und bisher in der Mamma-MRT.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2019

Der Radiologe 6/2019 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Mit den Regeln brechen

Mitteilungen des Berufsverbandes der Deutschen Radiologen

Mitteilungen des Berufsverbandes der Deutschen Radiologen

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Radiologe12x pro Jahr für insgesamt 515,00 € im Inland (Abonnementpreis 480,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 555,00 € im Ausland (Abonnementpreis 480,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 42,92 € im Inland bzw. 46,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise