Skip to main content
main-content

17.06.2021 | Originalien | Ausgabe 6/2021

Der Schmerz 6/2021

Anwendung von Komplementärmedizin bei chronischen Schmerzen

Eine Fragebogenerhebung unter Patienten einer Schmerztagesklinik

Zeitschrift:
Der Schmerz > Ausgabe 6/2021
Autoren:
Dr. med. univ. Anna Hösl, Sandra Venkat, Barbara Stein, Markus Müller, Karina Hechtel, Hale Yurttas, Wolfgang Söllner

Zusammenfassung

Hintergrund

Chronische Schmerzpatienten repräsentieren die Population mit den höchsten Anwendungszahlen von Komplementärmedizin („Complementary and Alternative Medicine“, CAM). Aktuelle Daten über Nutzung, Verordnung und Gründe für die Inanspruchnahme von CAM in Deutschland wurden bisher nicht publiziert.

Fragestellung

Ziel der Studie war es, Details über Interesse und Anwendung sowie Gründe für die Inanspruchnahme von CAM bei chronischen Schmerzpatienten zu evaluieren.

Methoden

60 von 64 konsekutiven Patienten der interdisziplinären Schmerztagesklinik nahmen an der Studie teil. Neben dem Deutschen Schmerzfragebogen beantworteten die Patienten einen Fragebogen zum Anwendungsverhalten von CAM. CAM wurde gemäß den Richtlinien des NCCIH definiert.

Ergebnisse

96,7 % der Befragten waren an CAM interessiert und alle 60 Teilnehmer hatten CAM zur Beeinflussung der Schmerzen genutzt (3–26 verschiedene Methoden, Median 12). Am häufigsten angewandt wurden Massage (95 %), Akupunktur (73 %), Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminpräparate (je 72 %). Die Wirksamkeit wurde überwiegend als kurz anhaltend bewertet. Verordnet wurde CAM oft vom Fach- (61,7 %) oder Hausarzt (60 %). Als größte Motivation für die Anwendung diente der Wunsch, selbst aktiv werden zu wollen (76,7 %). Eine stärkere Beeinträchtigung durch Schmerzen war mit einer vermehrten Inanspruchnahme von biologischen CAM-Methoden verbunden, während eine höhere Schmerzintensität mit einer geringeren Nutzung biologischer und alternativer CAM-Methoden korrelierte.

Schlussfolgerung

Die hohe Inanspruchnahme von CAM bei chronischen Schmerzpatienten verdeutlicht, wie wichtig es für behandelnde Ärzte ist, Kenntnisse über die einzelnen Methoden zu besitzen und kompetent darüber mit den Patienten zu kommunizieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2021

Der Schmerz 6/2021 Zur Ausgabe

Mitteilungen der Österreichischen Schmerzgesellschaft

Mitteilungen der Österreichischen Schmerzgesellschaft

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Schmerz 6x pro Jahr für insgesamt 344,00 € im Inland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 362,00 € im Ausland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 28,67 € im Inland bzw. 30,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise