Skip to main content
Erschienen in: Rechtsmedizin 5/2011

01.10.2011 | Empfehlungen

Forensisch-medizinische Untersuchung von Gewaltopfern

Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin auf der Grundlage der Empfehlungen der Schweizer Gesellschaft für Rechtsmedizin

verfasst von: Dr. S. Banaschak, K. Gerlach, D. Seifert, B. Bockholdt, H. Graß

Erschienen in: Rechtsmedizin | Ausgabe 5/2011

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

1 Zielsetzung der Empfehlung …
Fußnoten
1
Zum Beispiel den Bogen des Institutes für Rechtsmedizin Kiel-Lübeck unter: http://www.rmed.mu-luebeck.de/Dokumentationsbogen_Gewaltopfer.pdf; weitere Formulare regional erhältlich.
 
2
Abzurufen unter www.rechtsmedizin-koeln.de; Stichwort „Häusliche Gewalt“, weitere Links www.uniklinik-duesseldorf.de/rechtsmedizin; Stichwort „rechtsmedizinische Ambulanz für Gewaltopfer“.
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat A National Protocol for Sexual Assault Medical Forensic Examinations, Adults/Adolescents. U.S. Department of Justice, Office on Violence Against Women. September 2004, NCJ 206554 A National Protocol for Sexual Assault Medical Forensic Examinations, Adults/Adolescents. U.S. Department of Justice, Office on Violence Against Women. September 2004, NCJ 206554
2.
Zurück zum Zitat Biggs M, Stermac LE, Divinsky M (1998) Genital injuries following sexual assault of women with and without prior sexual intercourse experience. CMAJ 159:33–37 PubMed Biggs M, Stermac LE, Divinsky M (1998) Genital injuries following sexual assault of women with and without prior sexual intercourse experience. CMAJ 159:33–37 PubMed
3.
Zurück zum Zitat Bitzer J (2005) Sexuelle Aggression gegen Mädchen und Frauen – Definitionen und Epidemiologie. Ther Umsch 62:211–215 PubMedCrossRef Bitzer J (2005) Sexuelle Aggression gegen Mädchen und Frauen – Definitionen und Epidemiologie. Ther Umsch 62:211–215 PubMedCrossRef
4.
Zurück zum Zitat Du Mont J, Parnis D (2004) The doctor’s dilemma: care giving and medicolegal evidence collection. Med Law 23:515–529 Du Mont J, Parnis D (2004) The doctor’s dilemma: care giving and medicolegal evidence collection. Med Law 23:515–529
5.
Zurück zum Zitat Du Mont J, White D (2007) The uses and impacts of medico-legal evidence in sexual assault cases: a global review. WHO. http://​www.​svri.​org/​/​workshop.​htm Du Mont J, White D (2007) The uses and impacts of medico-legal evidence in sexual assault cases: a global review. WHO. http://​www.​svri.​org/​/​workshop.​htm
6.
Zurück zum Zitat Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V., Ärztliche Gesprächsführung, Untersuchung und Nachbetreuung von Frauen nach mutmaßlicher sexueller Gewaltanwendung. Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht, Kontakt D. Berg, Stand 06.2009 Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V., Ärztliche Gesprächsführung, Untersuchung und Nachbetreuung von Frauen nach mutmaßlicher sexueller Gewaltanwendung. Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht, Kontakt D. Berg, Stand 06.2009
7.
Zurück zum Zitat http://www.dggg.de/index.php?lang = de&site = press_043&topic = press http://www.dggg.de/index.php?lang = de&site = press_043&topic = press
8.
Zurück zum Zitat Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Rechtsmedizin zur forensisch-medizinischen Untersuchung von erwachsenen Opfern nach sexueller Gewalt, freundlicherweise übermittelt durch K. Gerlach (für die Autorengruppe) Rechtsmedizin Basel, 03.2009. http://​www.​sgrm.​ch > Arbeitsgruppe körperliche und sexuelle Gewalt Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Rechtsmedizin zur forensisch-medizinischen Untersuchung von erwachsenen Opfern nach sexueller Gewalt, freundlicherweise übermittelt durch K. Gerlach (für die Autorengruppe) Rechtsmedizin Basel, 03.2009. http://​www.​sgrm.​ch > Arbeitsgruppe körperliche und sexuelle Gewalt
9.
Zurück zum Zitat Graß H, Rothschild MA (2004) Klinische Rechtsmedizin – Aufgaben und Herausforderungen im Rahmen der medizinischen Betreuung von Opfern häuslicher Gewalt. Rechtsmedizin 14:188–192 CrossRef Graß H, Rothschild MA (2004) Klinische Rechtsmedizin – Aufgaben und Herausforderungen im Rahmen der medizinischen Betreuung von Opfern häuslicher Gewalt. Rechtsmedizin 14:188–192 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Guidelines for medico-legal care for victims of sexual violence. World Health Organization 2003. http://​www.​ncjrs.​gov/​pdffiles1/​jr000243c.​pdf Guidelines for medico-legal care for victims of sexual violence. World Health Organization 2003. http://​www.​ncjrs.​gov/​pdffiles1/​jr000243c.​pdf
11.
Zurück zum Zitat Hilden M, Schei B, Sidenius K (2005) Genitoanal injury in adult female victims of sexual assault. Forensic Sci Int 154:200–205 PubMedCrossRef Hilden M, Schei B, Sidenius K (2005) Genitoanal injury in adult female victims of sexual assault. Forensic Sci Int 154:200–205 PubMedCrossRef
12.
Zurück zum Zitat Hochmeister M, Rudin O, Meier R et al (1997) A foldable cardboard box for drying and storage of by cotton swab collected biological samples. Arch Kriminol 200:113–120 PubMed Hochmeister M, Rudin O, Meier R et al (1997) A foldable cardboard box for drying and storage of by cotton swab collected biological samples. Arch Kriminol 200:113–120 PubMed
13.
Zurück zum Zitat Jones JS, Dunnuck CH, Rossman L et al (2004) Significance of toluidine blue positive findings after speculum examination for sexual assault. Am J Emerg Med 22:201–203 PubMedCrossRef Jones JS, Dunnuck CH, Rossman L et al (2004) Significance of toluidine blue positive findings after speculum examination for sexual assault. Am J Emerg Med 22:201–203 PubMedCrossRef
14.
Zurück zum Zitat Klopfstein U, Schön C, Plattner TH (2007) Sexuelle Gewalt – rechtliche und praktische Konsequenzen. Tagl Prax 48:349–361 Klopfstein U, Schön C, Plattner TH (2007) Sexuelle Gewalt – rechtliche und praktische Konsequenzen. Tagl Prax 48:349–361
15.
Zurück zum Zitat McCauley J, Guzinski G, Welch R et al (1987) Toluidine blue in the corroboration of rape in the adult victim. Am J Emerg Med 5:105–108 PubMedCrossRef McCauley J, Guzinski G, Welch R et al (1987) Toluidine blue in the corroboration of rape in the adult victim. Am J Emerg Med 5:105–108 PubMedCrossRef
16.
Zurück zum Zitat Mc Gregor MJ, Du Mont J, Myhr TL (2002) Sexual assault forensic medical examination: is evidence related to successful prosecution? Ann Emerg Med 39:639–647 CrossRef Mc Gregor MJ, Du Mont J, Myhr TL (2002) Sexual assault forensic medical examination: is evidence related to successful prosecution? Ann Emerg Med 39:639–647 CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Parnis D, Du Mont J (2002) Examining the standardized application of rape kits: an exploratory study of post-sexual assault professional practices. Health Care Women Int 23:846–853 PubMedCrossRef Parnis D, Du Mont J (2002) Examining the standardized application of rape kits: an exploratory study of post-sexual assault professional practices. Health Care Women Int 23:846–853 PubMedCrossRef
18.
Zurück zum Zitat Rauch E, Weissenrieder N, Peschers U (2004) Sexualdelikte – Diagnostik und Befundinterpretation. Dtsch Arztebl 101:A2682–A2688 Rauch E, Weissenrieder N, Peschers U (2004) Sexualdelikte – Diagnostik und Befundinterpretation. Dtsch Arztebl 101:A2682–A2688
19.
Zurück zum Zitat Sachs CJ, Chu LD (2002) Predictors of genitorectal injury in female victims of suspected sexual assault. Acad Emerg Med 9:146–151 PubMedCrossRef Sachs CJ, Chu LD (2002) Predictors of genitorectal injury in female victims of suspected sexual assault. Acad Emerg Med 9:146–151 PubMedCrossRef
20.
Zurück zum Zitat Slaughter L, Brown C (1997) Patterns of genital injury in female sexual assault victims. Am J Obstet Gynecol 176:609–616 PubMedCrossRef Slaughter L, Brown C (1997) Patterns of genital injury in female sexual assault victims. Am J Obstet Gynecol 176:609–616 PubMedCrossRef
21.
Zurück zum Zitat Seifert D, Heinemann A, Püschel K (2006) Frauen und Kinder als Opfer häuslicher Gewalt. Dtsch Arztebl 103:A2168–A2173 Seifert D, Heinemann A, Püschel K (2006) Frauen und Kinder als Opfer häuslicher Gewalt. Dtsch Arztebl 103:A2168–A2173
22.
Zurück zum Zitat Slaughter L, Brown C (1992) Colposcopy to establish physical findings in rape victims. Am J Obstet Gynecol 166:83–86 PubMed Slaughter L, Brown C (1992) Colposcopy to establish physical findings in rape victims. Am J Obstet Gynecol 166:83–86 PubMed
23.
Zurück zum Zitat Tinsley H (2002) Rape: the victim’s perspective. J Fam Plann Reprod Health Care 28:117–120 PubMedCrossRef Tinsley H (2002) Rape: the victim’s perspective. J Fam Plann Reprod Health Care 28:117–120 PubMedCrossRef
24.
Zurück zum Zitat Verhoff MA, Gehl A, Kettner M et al (2009) Digitale forensische Fotodokumentation. Rechtsmedizin 19:369–381 CrossRef Verhoff MA, Gehl A, Kettner M et al (2009) Digitale forensische Fotodokumentation. Rechtsmedizin 19:369–381 CrossRef
Metadaten
Titel
Forensisch-medizinische Untersuchung von Gewaltopfern
Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin auf der Grundlage der Empfehlungen der Schweizer Gesellschaft für Rechtsmedizin
verfasst von
Dr. S. Banaschak
K. Gerlach
D. Seifert
B. Bockholdt
H. Graß
Publikationsdatum
01.10.2011
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Rechtsmedizin / Ausgabe 5/2011
Print ISSN: 0937-9819
Elektronische ISSN: 1434-5196
DOI
https://doi.org/10.1007/s00194-011-0778-5

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2011

Rechtsmedizin 5/2011 Zur Ausgabe

Der besondere Fall im Bild

Suizid mithilfe einer Armbrust

Neu im Fachgebiet Rechtsmedizin

Open Access 12.01.2023 | B3-Läsion | Schwerpunkt: Mammapathologie

B3-Läsionen der Mamma: Histologische, klinische und epidemiologische Aspekte

Update

Open Access 11.01.2023 | Primäre Ovarialinsuffizienz | Originalien

Einsatz vollkontinuierlicher Modelle zur biostatistischen Bewertung forensischer DNA-analytischer Befunde

Erfahrungen der Projektgruppe „Biostatistische DNA-Berechnungen“

Open Access 09.01.2023 | Speicheldrüsenkarzinom | CME

Speicheldrüsenkarzinome – ein aktueller Überblick

Fortschritte in der molekularen Typisierung Teil II