Skip to main content
Erschienen in: InFo Hämatologie + Onkologie 12/2021

13.12.2021 | Hodgkin-Lymphom | Journal club

Ergebnisse der HD17-Studie (GHSG)

Stellenwert der Radiotherapie bei Morbus Hodgkin in intermediären Stadien

verfasst von: Dr. Christoph Süß, Prof. Dr. med. Oliver Kölbl

Erschienen in: InFo Hämatologie + Onkologie | Ausgabe 12/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Hintergrund und Fragestellung: Bei der zu kommentierenden Arbeit handelt es sich um die Publikation der HD17-Studie der GHSG (German Hodgkin Study Group) [1]. Ziel der Untersuchung war es, bei Morbus Hodgkin in intermediären Stadien eine Deeskalation der Therapie durch den Verzicht auf die Radiotherapie (RT) bei PET(Positronenemissionstomografie)-negativem Befund nach vier Zyklen Chemotherapie zu evaluieren. Bei PET-positivem Befund erfolgte eine Involved-node-RT (INRT). Verglichen wurde mit der gegenwärtigen Standardtherapie im intermediären Stadium bei Morbus Hodgkin. Als primärer Endpunkt wurde das progressionsfreie Überleben (PFS) untersucht. Sekundäre Endpunkte waren das Gesamtüberleben (OS), Komplettremission (CR), PET-Negativität nach vier Zyklen Chemotherapie, Toxizitäten zum Ende der Therapie und das Auftreten von Sekundärmalignomen im Verlauf. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Borchmann P et al. Lancet Oncol. 2021;22(2):223-34 Borchmann P et al. Lancet Oncol. 2021;22(2):223-34
2.
Zurück zum Zitat André MPE et al. J Clin Oncol. 2017;35(16):1786-94 André MPE et al. J Clin Oncol. 2017;35(16):1786-94
3.
Zurück zum Zitat Radford J et al. N Engl J Med. 2015;372(17):1598-607 Radford J et al. N Engl J Med. 2015;372(17):1598-607
4.
Zurück zum Zitat Filippi AR et al. Radiat Oncol. 2020;15(1):92 Filippi AR et al. Radiat Oncol. 2020;15(1):92
5.
Zurück zum Zitat Levis M et al. Radiother Oncol. 2019;138:52-8 Levis M et al. Radiother Oncol. 2019;138:52-8
6.
Zurück zum Zitat von Tresckow B et al. J Clin Oncol. 2012;30(9):907-13 von Tresckow B et al. J Clin Oncol. 2012;30(9):907-13
7.
Zurück zum Zitat Borchmann P et al. Lancet. 2017;390(10114):2790-802 Borchmann P et al. Lancet. 2017;390(10114):2790-802
8.
Zurück zum Zitat Behringer K et al. Ann Oncol. 2012;23(7):1093 Behringer K et al. Ann Oncol. 2012;23(7):1093
9.
Zurück zum Zitat Kulkarni SS et al. Am J Clin Oncol. 1997;20(4):354-7 Kulkarni SS et al. Am J Clin Oncol. 1997;20(4):354-7
10.
Zurück zum Zitat Sieniawski M et al. Ann Oncol. 2008;19(10):1795-801 Sieniawski M et al. Ann Oncol. 2008;19(10):1795-801
13.
Zurück zum Zitat Eichenauer DA et al. Ann Oncol. 2018;29(Suppl 4):iv19-iv29 Eichenauer DA et al. Ann Oncol. 2018;29(Suppl 4):iv19-iv29
Metadaten
Titel
Ergebnisse der HD17-Studie (GHSG)
Stellenwert der Radiotherapie bei Morbus Hodgkin in intermediären Stadien
verfasst von
Dr. Christoph Süß
Prof. Dr. med. Oliver Kölbl
Publikationsdatum
13.12.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
InFo Hämatologie + Onkologie / Ausgabe 12/2021
Print ISSN: 2662-1754
Elektronische ISSN: 2662-1762
DOI
https://doi.org/10.1007/s15004-021-8888-z

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2021

InFo Hämatologie + Onkologie 12/2021 Zur Ausgabe

Neues aus der Forschung

Einige Kinder profitieren von ADC

Passend zum Thema

DKK 2024
21. - 24. Februar 2024 | Berlin

Kongressdossier zum Deutschen Krebskongress 2024

Auf dieser Seite werden wir Sie mit tagesaktuellen Berichten vom Deutschen Krebskongress auf dem Laufenden halten. Vor dem Start des Kongresses finden Sie hier zudem Ausblicke auf spannende Themen. Expertinnen und Experten erzählen, auf welche DKK-Sessions sie sich besonders freuen.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe

Passend zum Thema

ANZEIGE

Im Dialog mit jungen Dermatologen: Wund- und Narbenversorgung in der Praxis

Dr. med. Max Tischler gab auf dem Spektrum Dermatologie Kongress 2.0 seine Sicht als junger Dermatologe auf die Kongressinhalte und ordnete die Erkenntnisse der verschiedenen Vorträge in den täglichen Praxisalltag ein.

ANZEIGE

Wie verhindert man die Progression aktinischer Keratosen?

Aktuelle Optionen zur Therapie aktinischer Keratosen stellte Prof. Dr. Eggert Stockfleth beim Kongress Spektrum Dermatologie 2.0 vor. Beispielsweise die laserunterstützte photodynamische Therapie. Außerdem rief er wegen des unklaren Progressionsrisikos zu einer adäquaten Behandlung von mehr Menschen mit aktinischer Keratose auf.

ANZEIGE

Bepanthen® unterstützt bei vielen Indikationen die Regeneration der Haut

Content Hub

Bepanthen® Wund- und Heilsalbe wird heute wie bei der Einführung vor 70 Jahren erfolgreich bei kleinen Alltagsverletzungen eingesetzt. Moderne Forschung – Untersuchungen an Hautmodellen, Genexpressionsanalysen und klinische Studien – schafft darüber hinaus Evidenz für neue Anwendungsgebiete. So kann die Dexpanthenol-haltige Salbe heute z.B. zur Nachbehandlung einer Lasertherapie bei aktinischer Keratose oder Tattoo-Entfernung eingesetzt werden. Erfahren Sie hier mehr über moderne Forschung zu Bepanthen.