Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

26.09.2017 | Leitthema | Ausgabe 7/2017

Gefässchirurgie 7/2017

Klinische Pfade zum Prozessmanagement in der Gefäßchirurgie

Systematische Übersichtsarbeit

Zeitschrift:
Gefässchirurgie > Ausgabe 7/2017
Autoren:
PD Dr. U. Ronellenfitsch, D. Böckler, M. Schwarzbach

Zusammenfassung

Hintergrund

Klinische Pfade (KP) haben sich als ein effektives Instrument zum Prozessmanagement erwiesen. Sie lassen sich definieren als multidisziplinäre, zeitlich geordnete diagnosen- oder prozedurenspezifische Behandlungspläne, die nationale und internationale Leitlinien sowie anderweitig vorliegende Evidenz in lokale Strukturen transferieren.

Ziel der Arbeit

Systematische Übersicht über die verfügbare Evidenz zu KP in der Gefäßchirurgie.

Material und Methoden

Mit einer sensitiven Suchstrategie wurde eine PubMed-Recherche durchgeführt, um Studien zu identifizieren, die mit und ohne KP für gefäßchirurgische Eingriffe behandelte Patientenkollektive verglichen. Der KP musste die Definition nach Lawal erfüllen. Zielgrößen waren Verweildauer, perioperative Morbidität und Mortalität, Parameter der Prozessqualität sowie wirtschaftliche Effekte. Aufgrund der Heterogenität der Studien erfolgte keine Metaanalyse, sondern ein narrativer Review.

Ergebnisse

Von 401 identifizierten Abstracts erfüllten 17 die Einschlusskriterien. Einige Publikationen berichteten über KP zu verschiedenen Eingriffen. Diese wurden als mehrere Studien betrachtet, insgesamt wurden somit 27 Studien identifiziert: Aortenchirurgie ( n = 6), periphere Bypasschirurgie ( n = 5), Karotischirurgie ( n = 14), Dialysechirurgie ( n = 2). Eine Verkürzung der Verweildauer fand sich in 24/27 Studien. Eine Veränderung der perioperativen Morbidität fand sich in 0/16, ein Rückgang der Mortalität in 1/16, eine Steigerung der Prozessqualität in 14/17 Studien. Positive ökonomische Effekte wurden in 18/22 Studien gezeigt.

Diskussion

Die Mehrzahl der Studien konnte Vorteile durch den Einsatz von KP für gefäßchirurgische Eingriffe zeigen. Ein Einfluss auf die perioperative Morbidität und Mortalität ließ sich nicht nachweisen. Bedingt durch die limitierte Studienmethodologie ist der vorliegende Evidenzlevel niedrig.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2017

Gefässchirurgie 7/2017Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.
    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 318,- € im Inland (Abonnementpreis 289,- € plus Versandkosten 29,- €) bzw. 335,- € im Ausland (Abonnementpreis 289,- € plus Versandkosten 46,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 26,50 € im Inland bzw. 27,92 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.