Skip to main content
main-content

06.10.2018 | Review

Let’s Open the Decision-Making Umbrella: A Framework for Conceptualizing and Assessing Features of Impaired Decision Making in Addiction

Zeitschrift:
Neuropsychology Review
Autoren:
Lucien Rochat, Pierre Maurage, Alexandre Heeren, Joël Billieux

Abstract

Decision-making impairments play a pivotal role in the emergence and maintenance of addictive disorders. However, a sound conceptualization of decision making as an umbrella construct, encompassing its cognitive, affective, motivational, and physiological subcomponents, is still lacking. This prevents an efficient evaluation of the heterogeneity of decision-making impairments and the development of tailored treatment. This paper thus unfolds the various processes involved in decision making by adopting a critical approach of prominent dual- or triadic-process models, which postulate that decision making is influenced by the interplay of impulsive-automatic, reflective-controlled, and interoceptive processes. Our approach also focuses on social cognition processes, which play a crucial role in decision making and addictive disorders but were largely ignored in previous dual- or triadic-process models. We propose here a theoretical framework in which a range of coordinated processes are first identified on the basis of their theoretical and clinical relevance. Each selected process is then defined before reviewing available results underlining its role in addictive disorders (i.e., substance use, gambling, and gaming disorders). Laboratory tasks for measuring each process are also proposed, initiating a preliminary process-based decision-making assessment battery. This original approach may offer an especially informative view of the constitutive features of decision-making impairments in addiction. As prior research has implicated these features as risk factors for the development and maintenance of addictive disorders, our processual approach sets the scene for novel and transdiagnostic experimental and applied research avenues.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher