Skip to main content
main-content

Neurologie

Empfehlungen der Redaktion

13.09.2021 | Stroke Unit | Nachrichten

Mobile Stroke Unit – geringere Sterberate, bessere Funktion?

Wie schneidet eine mobile Stroke Unit (MSU) im Vergleich zu einem konventionellen Rettungstransport ab? Die Vorteile liegen auf der Hand: In einer MSU kann eine Lyse-Therapie vermeintlich schneller begonnen werden. Wirkt sich dieser Vorteil auf die Sterberate und Funktion der Betroffenen aus? 

14.07.2021 | Kontrazeption | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2021

CME: Kontrazeption in Spezialsituationen

Grunderkrankungen können die Anwendung von Kontrazeptiva einschränken. Anhand der Beispiele Multiple Sklerose, systemischer Lupus erythematodes und Mammakarzinom veranschaulicht Ihnen der Beitrag, wie Sie Krankheitsbild und Therapie in der individuellen Wahl des Kontrazeptivums berücksichtigen. 

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Sabine Segerer, Prof. Dr. med. Christoph Keck

06.09.2021 | Demenz | Nachrichten

Bluttest unterscheidet zwischen Alzheimer und anderen Demenzen

Mit einem Bluttest lässt sich klar erkennen, ob eine Alzheimerdemenz oder eine andere Demenzform vorliegt. In einer Studie gelang die Differenzierung über den Nachweis bestimmter Tau-Formen mit einer Genauigkeit von mehr als 90%.

04.08.2021 | Herztumoren | Bild und Fall

Zwilling mit perlenschnurartigem Herztumor

Eine 36-Jährige ist schwanger mit Zwillingen. Schon früh wird bei einem der Feten der Verdacht eines Herztumors gestellt. Im Ultraschall offenbaren sich eine große sowie mehrere kleine perlenschnurartige Raumforderungen im Bereich der Ventrikel. Wie würde Sie weiter vorgehen?

Autoren:
Yvonne Decker, Renate Oberhoffer, Dieter Grab, Marcus Krüger, Kilian Ackermann, Laura de Vries, Katja Tschositsch, Christoph Scholz, Katrina Kraft

10.09.2021 | Chronisches Schmerzsyndrom | Podcast | Nachrichten

Chronische Schmerzen – Opioide richtig und sicher einsetzen

In Deutschland werden immer mehr Opioide zur Schmerztherapie verschrieben. Zeichnet sich auch bei uns – wie in den USA geschehen – eine Opioidepidemie ab? Dieser Frage gehen wir gemeinsam mit Dr. Johannes Just, Allgemeinmediziner und Suchtexperte aus Bonn, nach. Er erklärt, wie sich chronische Schmerzen beherrschen lassen, ohne dass eine Opioidsucht entsteht und was bei einer schon bestehenden Abhängigkeit empfohlen ist. 

19.08.2021 | Epilepsie bei Kindern | Fortbildung | Ausgabe 4/2021

SUDEP im Kindesalter – eine unterschätzte Gefahr?

Ein Teil der "sudden unexpected death in epilepsy" (SUDEP)-Fälle bei Kindern ließe sich vermutlich durch Aufklärung und Intervention durch das Umfeld verhindern. Doch unter welcher Voraussetzung löst ein epileptischer Anfall die tödliche Kaskade überhaupt aus? Der Kenntnisstand dazu ist nach wie vor lückenhaft.

Autor:
Dr. med. Caroline Maxton

25.08.2021 | Ernährung | Aktuell | Ausgabe 7-8/2021

"Die Ernährung hat einen spezifischen Einfluss auf bestimmte Hirnstrukturen"

Dass eine mediterrane Ernährung den Verlauf einer Demenz positiv beeinflussen kann, ist seit Längerem bekannt. Die Wirkmechanismen hingegen sind noch unklar. Im Interview präsentiert Dr. Ballarini neue Ergebnisse aus der Forschung. Die Tau- und die Beta-Amyloid-Last könnte in Zukunft ein interessanter Marker sein.

Autor:
Thomas Müller

27.07.2021 | Lymphome des zentralen Nervensystems | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 7-8/2021

CME: Primäre ZNS-Lymphome – Diagnostik und Therapie

Primäre ZNS-Lymphome (PZNSL) befallen ausschließlich das zentrale Nervensystem und verlaufen aggressiv. Trotz ihrer niedrigen Inzidenz befinden sich neuere Therapieansätze aktuell in der Erprobung. Lesen Sie in dieser Übersicht, worin diese neueren Konzepte bestehen – und wie PZNSL derzeit lege artis diagnostiziert und behandelt werden.

Autoren:
Dr. med. Jens Blobner, Nico Teske, Dr. med. Philipp Karschnia, Prof. Dr. med. Martin Dreyling, PD. Dr. med Louisa von Baumgarten

Frühzeitige MRT bei Rückenschmerz – mehr Schaden als Nutzen?

Der Nutzen einer MRT in der der akuten Phase von unspezifischen Rückenschmerzen wird schon seit Langem angezweifelt. Oft wird neben dem fehlenden diagnostischen Nutzen auch der hohe finanzielle Schaden für das Gesundheitssystem thematisiert. Doch welche Konsequenzen hat eine frühzeitige MRT für den Patienten?

03.08.2021 | Entwicklungsstörungen | Leitthema | Ausgabe 9/2021 Open Access

Entwicklungsstörungen systematisch auf den Grund gehen

Die „Murmeltiersprechstunde“

Eine bisher ungeklärte Entwicklungsstörung eines Kindes ist das einzige Einschlusskriterium zur Teilnahme an der „Murmeltiersprechstunde“ an der Uniklinik Salzburg. Hier zeigt ein multidisziplinäres Team, wie „personalized precision medicine“ in den Alltag einer Kinderklinik eingebaut werden kann, basierend auf möglichst rascher und v.a. wenig belastender genetischer Diagnostik. 

Autoren:
PhD PD Dr. S. B. Wortmann, M. Preisel, R. G. Feichtinger, E. Floride, J. Koch, N. Kleber, K. Kranewitter, C. Rauscher, J. Spenger, K. Steinbrücker, W. Sperl, D. Weghuber, J. A. Mayr

16.02.2021 | Apoplex | Originalien | Ausgabe 8/2021 Open Access

Atypisches Symptom Aphasie bei lakunären Hirninfarkten

Bei lakunären Hirninfarkten, die außerhalb der Basalganglien und des Thalamus liegen, treten in der Regel keine Aphasien auf.  Die Autoren um Konstantin Kohlhase berichten von drei atypischen Patienten, die ein gegenteiliges Bild zeigen. Gleichzeitig präsentieren sie einen spannenden Erklärungsansatz.

Autoren:
Konstantin Kohlhase, Jan Hendrik Schaefer, Sriramya Lapa, Alina Jurcoane, Marlies Wagner, Pavel Hok, PD Dr. Christian A. Kell

25.08.2021 | Hirntumoren | Journal club | Ausgabe 7-8/2021

Onkolytische virale Therapie für pädiatrische Gliome?

In der vorliegenden Studie wurde die Effektivität einer intratumoralen Therapie mit einem Herpes-simplex-Virus-Typ-1-basierten Konstrukt bei pädiatrischen Gliomen getestet. Der Experte Prof. Weller aus Zürich sieht die beschriebenen Erfolge jedoch kritisch.

Autor:
Prof. Dr. med. Michael Weller

26.07.2021 | Rückenschmerz | Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Das schmerzhafte Iliosakralgelenk – Update 2021

Kaum ein anderes Gelenk sorgt für so viele Diskussionen wie das Iliosakralgelenk, das Ursache von 10 bis zu 38% aller tiefen Rückenschmerzen sein kann. Trotz neuer Erkenntnisse zu Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie kann ein allgemeingültiger Behandlungspfad nicht empfohlen werden. Ein Überblick über die aktuellen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten.

Autor:
Dr. med. Markus Schneider

12.07.2021 | Intoxikationen | Kasuistiken | Ausgabe 8/2021

Pelzige Zungen, Parästhesien und Herzrhythmusstörungen bei einem Ehepaar

Eine Stunde nach dem Abendessen bemerkt ein Ehepaar ein pelziges Gefühl auf der Zunge und Kribbeln perioral und in den Extremitäten – „als würde Strom hindurchfließen“. Bei der Frau kommen noch Schwindel und Palpitationen hinzu. Beide fühlen sich schwach, beide landen auf der Intensivstation, beide haben Liebstöckel aus dem eigenen Garten gegessen. Oder etwas ganz anderes?

Autoren:
A. Michel, I. Siebe, V. Auwärter, D. Regul, M. Hermanns-Clausen

06.08.2021 | Schlafmedizin | Literatur kompakt | Ausgabe 4/2021

Sekundärprävention Schlaganfall – CPAP-Therapie bei Schlafapnoe

Eine obstruktive Schlafapnoe ist ein Risikofaktor für ein vaskuläres Ereignis. Nun wurde untersucht, ob die Behandlung der Schlafapnoe drei Monate nach einem akuten Schlaganfall die Hospitalisierungs- und Mortalitätsrate in den folgenden 24 Monaten senken kann.

Autoren:
Prof. Dr. med. Ulf Kallweit, Cand. med. Lea Lieberich

22.06.2021 | Notfallmedikamente | Teamwork + Education | Ausgabe 5/2021

Antivirale Therapie in Rettungsdienst und Notaufnahme

Möglichkeiten der antiviralen Therapie im Rettungsdienst und in der Notaufnahme

Zwar sind die meisten Virusinfektionen nicht so schwerwiegend, dass sie eine Krankenhausaufnahme erfordern, dennoch gibt es Notfallsituationen, in denen eine antivirale Therapie indiziert ist. Wann kommt welches Medikament in Rettungsdienst oder Notaufnahme zum Einsatz? Was ist insbesondere bei Schwangeren zu beachten?

Autor:
Dr. med. Carolin Dodt

17.08.2021 | Neurologie | Rund um den Beruf | Ausgabe 7-8/2021

Praxis-EDV gehackt, was ist zu tun?

Wurde Ihre Praxis-EDV gehackt, sind neun Sofortmaßnahmen empfehlenswert. Den geforderten Geldbetrag zu bezahlen, nützt zumeist nichts. Wie können Sie sich vor einem EDV-Hack schützen und was tun im Schadensfall?

Autor:
Dr. med. Gunther Carl

17.08.2021 | Muskeldystrophie | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2021

Muskelschwellung bei sportlichem Mann

Ein 34-jähriger Patient stellt sich wegen einer zunehmenden Schwellung der linken Wade bei Ihnen vor. Die körperliche Untersuchung ergibt eine deutliche Schwellung ohne Parese, jedoch mit einer Abschwächung des Achillessehnenreflexes. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autor:
Prof. Dr. med. Wolfgang Freund

26.08.2021 | Gliome | Nachrichten

ALK-Hemmer rettet Jungen mit Gliom

Das Gliom konnten die Ärzte nicht operieren, nach einer Hirnblutung hatten sie den Jungen schon aufgegeben – dann brachte eine Therapie mit Lorlatinib die Rettung: Der hirngängige ALK-Hemmer ließ den Hemisphärentumor verschwinden.

25.05.2021 | Multiple Sklerose | CME | Ausgabe 3/2021

CME: Therapiealgorithmen für Schmerzen bei MS und NMOSD

Zentral-neuropathisch, muskuloskeletal oder spastisch bedingt? Schmerzen bei multipler Sklerose und Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen bedürfen einer raschen Zuordnung. Von Schmerzen als mögliches Symptom eines akuten Erkrankungsschubs müssen chronische Schmerzen abgegrenzt und individuell behandelt werden. Das therapeutische Vergehen orientiert sich an der Schmerzätiologie. 

Autoren:
Dr. med. Hannah L. Pellkofer, Prof. Dr. med. Tania Kümpfel

Neu im Fachgebiet Neurologie

Neurologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

  • 64 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten
  • Zahlreiche Verknüpfungen zu e.Medpedia für relevantes Vertiefungswissen
  • Ergänzt durch aktuelle Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise