Skip to main content
main-content

Otitis externa

Wichtige HNO-Krankheitsbilder in der Pädiatrie

CME: Von A wie Adenoiden bis O wie Otitis externa

Ohren- und Halsschmerzen, Schnarchen oder schlechtes Hören: Der Kinderarzt kann viele Krankheitsbilder im HNO-Bereich gut therapieren. Bei einigen ist jedoch die Mitbehandlung durch einen Facharzt ratsam. Diese Übersicht über die wichtigsten HNO-pädiatrischen Krankheitsbilder gibt konkrete Hilfestellungen für die Praxis.

CME: Diagnostik und Behandlung der Otitis externa

Der typische Fall: Eine 12-Jährige hat seit dem Morgen starke Ohrenschmerzen links, die nur schlecht auf die Gabe von Schmerzmitteln ansprechen. Zudem hört das Mädchen auf dem Ohr kaum noch etwas. Diagnose: Otitis externa. Wie die Standardtherapie gemäß den geltenden Leitlinien aussieht, lesen Sie u. a. in dieser Übersicht.

Gehörgangsspülung: Schwere Komplikation als Preis für freie Ohren

Eine Methode, um lästiges Ohrschmalz loszuwerden, ist die Spülung. Dass ein Patient von einer so simplen Maßnahme einen bleibenden Schaden davontragen kann, zeigt die nachfolgende Fallschilderung.

Otitis externa: wie behandeln?

Die Therapie der Otitis externa erfolgt in der Praxis meist nach individuellen Präferenzen. Der Grund: Es gibt keine eigene Leitlinie. Dieser Artikel liefert eine hilfreiche Orientierung. 

Damit es nicht chronisch wird

Otitis externa zügig und konsequent behandeln!

Einseitige Ohrenschmerzen, Ausfluss und Hörminderung – das kann eine Otitis externa sein. Nützliche Tipps zur Diagnostik und Therapie der verschiedenen Formen erhalten Sie im nachfolgenden Beitrag.

CME-Fortbildungsartikel

HNO-Untersuchung beim Jungen

20.10.2021 | Pädiatrische HNO | Zertifizierte Fortbildung

CME: Von A wie Adenoiden bis O wie Otitis externa

Ohren- und Halsschmerzen, Schnarchen oder schlechtes Hören: Der Kinderarzt kann viele Krankheitsbilder im HNO-Bereich gut therapieren. Bei einigen ist jedoch die Mitbehandlung durch einen Facharzt ratsam. Diese Übersicht über die wichtigsten HNO-pädiatrischen Krankheitsbilder gibt konkrete Hilfestellungen für die Praxis.

16.03.2021 | HNO-Erkrankungen in der Hausarztpraxis | CME Fortbildung

CME: Die häufigsten Infektionen des Kopf-Hals-Bereiches

Infektionen des Kopf-Hals-Bereiches sind oft akut, können jedoch in chronische oder komplizierte lebensbedrohliche Verläufe übergehen, wenn sie nicht umgehend und angemessen behandelt werden. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die häufigsten Infektionen des Kopf-Hals-Bereiches mit Schwerpunkt auf der Therapie.

akute, diffuse Otitis externa

16.10.2020 | Antibiotika | CME

CME: Diagnostik und Behandlung der Otitis externa

Der typische Fall: Eine 12-Jährige hat seit dem Morgen starke Ohrenschmerzen links, die nur schlecht auf die Gabe von Schmerzmitteln ansprechen. Zudem hört das Mädchen auf dem Ohr kaum noch etwas. Diagnose: Otitis externa. Wie die Standardtherapie gemäß den geltenden Leitlinien aussieht, lesen Sie u. a. in dieser Übersicht.

02.05.2017 | HNO-Erkrankungen in der Hausarztpraxis | CME Fortbildung

CME: Otitis externa gezielt behandeln

Jucken im Ohr und der typische Tragusdruckschmerz sind wesentliche Zeichen einer äußeren Gehörgangsentzündung. Zum einen müssen gefährliche Ursachen ausgeschlossen werden, zum anderen gilt es, gezielt und wirtschaftlich zu behandeln.

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

Senior mit Ohrschmerzen

16.07.2018 | HNO-Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . DIE 10-MINUTEN-SPRECHSTUNDE

Otitis externa kann auch tragisch enden

Ein 72-jähriger, bislang vorwiegend diabetologisch betreuter Senior sucht seinen Hausarzt wegen zunehmender rechtsseitiger Ohrenschmerzen auf. Bei der Inspektion stellt der Arzt eine massive Entzündung des Gehörgangs fest. Der Patient bekommt Antibiotika. Abgeschlossen ist der Fall damit aber nicht.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Open Access 03.06.2022 | Akute Tonsillitis | Originalien

Typische Notfälle in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde – eine monozentrische Evaluation über den jahreszeitlichen Verlauf

Akutvorstellungen in der Hals-Nasen-Ohren(HNO)-Heilkunde reichen von Erkrankungen mit geringer Dringlichkeit, wie Cerumen obturans, bis zu akut vital bedrohlichen Diagnosen, wie Luftnot und starken Blutungen. Einige auslösende Faktoren für das …

verfasst von:
R. Lochbaum, S. Tewes, TK. Hoffmann, J. Greve, PD Dr. J. Hahn
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet HNO

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.