Skip to main content
Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde 6/2022

15.12.2021 | Pädiatrische Nephrologie | Handlungsempfehlungen

Handlungsempfehlung nach der S2k-Leitlinie „Nierenzysten und zystische Nierenerkrankungen bei Kindern“

verfasst von: Prof. Dr. Markus J. Kemper, Charlotte Gimpel, Max C. Liebau

Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde | Ausgabe 6/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Überarbeitung der Leitlinie Nierenzysten unter Federführung der Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (GPN) war notwendig geworden, da die Erkenntnisfortschritte der letzten Jahre zu einer neuen klinischen und ätiopathologischen Klassifikation geführt haben. Die früher rein pathologisch-anatomische Klassifikation (nach Potter) ist in der Zwischenzeit durch eine klinisch-molekulargenetische Einteilung ersetzt. Aufgrund der nicht selten antenatal gestellten Diagnose und der in vielen Fällen nachweisbaren extrarenalen Symptomatik waren bei der Erstellung der Leitlinie neben der GPN zahlreiche weitere Fachgesellschaften vertreten (Pränatalmedizin, Neonatologie, Humangenetik, pädiatrische Gastroenterologie, Kinderurologie, Nephrologie, Kinderchirurgie). …
Metadaten
Titel
Handlungsempfehlung nach der S2k-Leitlinie „Nierenzysten und zystische Nierenerkrankungen bei Kindern“
verfasst von
Prof. Dr. Markus J. Kemper
Charlotte Gimpel
Max C. Liebau
Publikationsdatum
15.12.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Monatsschrift Kinderheilkunde / Ausgabe 6/2022
Print ISSN: 0026-9298
Elektronische ISSN: 1433-0474
DOI
https://doi.org/10.1007/s00112-021-01368-6

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2022

Monatsschrift Kinderheilkunde 6/2022 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGKJ

Mitteilungen der DGKJ

Pädiatrie aktuell | Forschung kurz notiert

Pädiatrie aktuell – Forschung kurz notiert

Pädiatrie aktuell | Für Sie gelesen

Long-COVID?

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.