Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Psychotherapie 3/2021

04.05.2021 | Psychische Störungen bei somatischen Erkrankungen | CME

Psychogastroenterologie

verfasst von: Dr. N. Mazurak, Prof. Dr. A. Stengel

Erschienen in: Die Psychotherapie | Ausgabe 3/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Psychogastroenterologie kann als ein Gebiet beschrieben werden, das sich mit psychischen Phänomenen/Störungen beschäftigt, die bei Patienten mit gastroenterologischen (GI) Erkrankungen auftreten. Neuere Studien und klinische Erfahrungen zeigen einen engen Zusammenhang nicht nur zwischen funktionellen gastrointestinalen Störungen, wie Reizdarmsyndrom und funktioneller Dyspepsie, und psychischen Störungen (Depression, Angst), sondern auch zwischen Letzteren und entzündlichen Darmerkrankungen und Leberpathologie. Auch Drogen- und Alkoholmissbrauch sowie psychotische Syndrome werden häufig bei Patienten mit GI-Störungen diagnostiziert. Ein adäquates Management, einschließlich Vermeidung von Stigmatisierung, psychologischer Unterstützung und Behandlung sowie psychopharmakologischer Intervention, kann zu einem günstigen Verlauf von Patienten mit GI-Störungen beitragen und deren Lebensqualität erhöhen.
Literatur
Zurück zum Zitat Layer P, Andresen V, Pehl C, Allescher H, Bischoff SC, Classen M, Enck P, Frieling T, Haag S, Holtmann G, Karaus M, Kathemann S, Keller J, Kuhlbusch-Zicklam R, Kruis W, Langhorst J, Matthes H, Monnikes H, Muller-Lissner S, Musial F, Otto B, Rosenberger C, Schemann M, van der Voort I, Dathe K, Preiss JC, Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität (2011) Irritable bowel syndrome: German consensus guidelines on definition, pathophysiology and management. Z Gastroenterol 49:237–293. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0029-1245976 CrossRefPubMed Layer P, Andresen V, Pehl C, Allescher H, Bischoff SC, Classen M, Enck P, Frieling T, Haag S, Holtmann G, Karaus M, Kathemann S, Keller J, Kuhlbusch-Zicklam R, Kruis W, Langhorst J, Matthes H, Monnikes H, Muller-Lissner S, Musial F, Otto B, Rosenberger C, Schemann M, van der Voort I, Dathe K, Preiss JC, Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität (2011) Irritable bowel syndrome: German consensus guidelines on definition, pathophysiology and management. Z Gastroenterol 49:237–293. https://​doi.​org/​10.​1055/​s-0029-1245976 CrossRefPubMed
Zurück zum Zitat Martin A, Härter M, Henningsen P, Hiller W, Kröner-Herwig B, Rief W (2013) Evidenzbasierte Leitlinie zur Psychotherapie somatoformer Störungen und assoziierter Syndrome. Hogrefe, Martin A, Härter M, Henningsen P, Hiller W, Kröner-Herwig B, Rief W (2013) Evidenzbasierte Leitlinie zur Psychotherapie somatoformer Störungen und assoziierter Syndrome. Hogrefe,
Zurück zum Zitat Stokes DK Jr. (1978) Lorazepam in anxiety associated with chronic enteritis and ulcerative colitis. J Clin Psychiatry 39:53–57 PubMed Stokes DK Jr. (1978) Lorazepam in anxiety associated with chronic enteritis and ulcerative colitis. J Clin Psychiatry 39:53–57 PubMed
Zurück zum Zitat Whorwell PJ, Prior A, Faragher EB (1984) Controlled trial of hypnotherapy in the treatment of severe refractory irritable-bowel syndrome. Lancet 2:1232–1234 CrossRefPubMed Whorwell PJ, Prior A, Faragher EB (1984) Controlled trial of hypnotherapy in the treatment of severe refractory irritable-bowel syndrome. Lancet 2:1232–1234 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Psychogastroenterologie
verfasst von
Dr. N. Mazurak
Prof. Dr. A. Stengel
Publikationsdatum
04.05.2021

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

Die Psychotherapie 3/2021 Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Psychosoziale Folgen der COVID-19 Pandemie - Übersichten

Pandemie: Warum Verschwörungsnarrative aktuell Hochkonjunkturen erfahren

Schwerpunkt: Psychosoziale Folgen der COVID-19 Pandemie - Originalien

Gewalt in intimen Partnerschaften und psychische Probleme bei Kindern und Jugendlichen

Schwerpunkt: Psychosoziale Folgen der COVID-19 Pandemie - Behandlungsprobleme

Nutzung der ambulanten Psychotherapie über die Videosprechstunde

Schwerpunkt: Psychosoziale Folgen der COVID-19 Pandemie - Originalien

Auswirkungen der Coronapandemie auf soziale Netzwerke in Risikofamilien