Skip to main content
main-content

In der Ausgabe 6/2017

Fachübergreifende Schnittstellen in der Hepatologie

Wie kaum ein anderer Bereich der Inneren Medizin hat die Hepatologie in den letzten Jahren signifikante Fortschritte in Diagnostik und Therapie zum Wohle der Patienten erreicht. Unverändert gilt es jedoch weiterhin, viele klinische Probleme der Hepatologie zu lösen, gerade an den Schnittstellen zu anderen Fachbereichen, wie der Endokrinologie, Chirurgie, Neurologie, Onkologie, Kardiologie und Immunologie. Gerade hierbei ist die enge Zusammenarbeit aller beteiligten Fachdisziplinen von entscheidender Bedeutung, um genetische Polymorphismen, Transportermoleküle, Mediatoren oder Immunonkologie zu vernetzen. Insgesamt widmen sich in der Ausgabe 6/2017 sieben Übersichtsartikel diesem Bereich und stellen den interdisziplinären Charakter der Hepatologie in den Vordergrund.

In der Ausgabe 5/2017

Ösophagus- und Magenkarzinom

Informieren Sie sich in der Ausgabe 5/2017 über neue Erkenntnisse zur Pathogenese und Prävention des Magenkarzinoms, Barrett-Ösophagus und Adenokarzinoms des gastrointestinalen Übergangs. In 6 spannenden Schwerpunktbeiträgen werden Konzepte der endoskopischen Diagnostik und Therapie des Barrett-Ösophagus und des Frühkarzinoms dargestellt und die neue pathologische Einteilung sowie chirurgische und onkologische Therapieansätze besprochen.

In der aktuellen Ausgabe

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Gastroenterologe OnlineFirst articles

20.02.2018 | Schwerpunkt

Das Mikrobiom des infizierten Magens und Duodenums

Helicobacter pylori und andere Bakterien

Wurde durch die Entdeckung von Helicobacter plyori das Konzept des sterilen Magens ein erstes Mal revidiert, muss durch die Anwendung molekularbiologischer Verfahren und die Ergebnisse tierexperimenteller Arbeiten auch der Einfluss anderer …

20.02.2018 | Schwerpunkt

Parietalzellhypertrophie und Drüsenkörperzysten

Ursachen und Management

Eine Parietalzellhypertrophie ist Folge des trophischen Effekts der Hypergastrinämie. Die häufigste Ursache für die Entstehung einer Parietalzellhypertrophie ist die Einnahme von Protonenpumpenhemmern (PPI). Weitere Ursache einer Hypergastrinämie …

20.02.2018 | Journal Club

Populationsbasierte Studie zu zystischen Raumforderungen des Pankreas

Wie bereits in der Einleitung geschildert stellen zystische Raumforderungen des Pankreas ein zunehmend in den klinischen Alltag rückendes Problem dar. Diese Raumforderungen werden meistens inzidentell im Rahmen von mehr oder minder ungezielten …

15.02.2018 | Schwerpunkt

Präneoplastische Bedingungen des Magens

Überwachungsstrategien

Das Magenkarzinom ist weiterhin einer der häufigsten Krebsarten in der Welt und mit einer hohen Mortalität vergesellschaftet. Das Nicht-Kardia-Magenkarzinom entwickelt sich typischerweise auf dem Boden einer Kaskade mukosaler Veränderungen …

13.02.2018 | Schwerpunkt

Subepitheliale Raumforderungen

Endoskopisches Management

Das Management subepithelialer Tumoren (SET) stellt eine Herausforderung dar. Häufig handelt es sich um asymptomatische Zufallsbefunde, die im Rahmen einer Endoskopie entdeckt werden. Eine besondere Rolle bei der Differenzierung der Läsionen kommt …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Gastroenterologe bietet aktuelle Fortbildung für alle ­gastroenterologisch und hepatologisch tätigen Ärzte in Praxis und Klinik.
Inhaltlich werden alle Bereiche der Gastroenterologie und ­Hepatologie praxisnah abgedeckt. Im Vordergrund stehen Prävention, diagnostische Vorgehensweisen und Komplika­tionsmanagement sowie moderne Therapiestrategien.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit.
Beiträge der Rubrik "CME Zertifizierte Fortbildung" bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Gastroenterologe offers up-to-date information for all gastroenterologists and hepatologists working in practical and clinical environments and scientists who are interested in issues of gastroenterology and hepatology.
The focus is on current developments regarding prevention, diagnostic approaches, management of complications and current therapy strategies.
Comprehensive reviews on a specific topical issue provide evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric "Continuing Medical Education" present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Gastroenterologe are reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

  • 2017 | Buch

    Repetitorium Internistische Intensivmedizin

    In diesem Werk findet sich das gesamte Spektrum der internistischen Intensivmedizin systematisch, leitlinienorientiert und praxisnah dargestellt. Es eignet sich hervorragend sowohl zur Prüfungsvorbereitung als auch zum schnellen Nachschlagen im Klinikalltag.

    Herausgeber:
    Guido Michels, Matthias Kochanek
  • 2016 | Buch

    Ambulant erworbene Pneumonie

    Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

    Herausgeber:
    Santiago Ewig
  • 2015 | Buch

    Viszeralmedizin

    Interdisziplinäres Facharztwissen Gastroenterologie und Viszeralchirurgie

    In diesem Buch stellen erfahrene Kliniker aus Gastroenterologie und Viszeralchirurgie zusammen die interdisziplinären Diagnostik- und Therapiekonzepte der Viszeralmedizin dar. In kompakter, stichwortartiger Form und mit vielen praxisnahe Empfehlungen!

    Herausgeber:
    J.F. Erckenbrecht, Sven Jonas
  • 2013 | Buch

    Diabetes-Handbuch

    Grundlagen, Diagnostik, Therapie: Das beliebte und erfolgreiche Diabetes-Handbuch für Arztpraxis und Klinik – mit den wichtigsten Tipps, Tricks und Infos von multiprofessionellen Diabetes-Teams! 

    Autoren:
    Peter Hien, Bernhard Böhm, Bernhard Böhm, Simone Claudi-Böhm, Christoph Krämer, Klaus Kohlhas

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise