Skip to main content
main-content

In der Ausgabe 1/2019

Neue Wege der Darmkrebsprävention

In der Darmkrebsprävention werden neue Wege beschritten. So hat der nutzerfreundlichere immunologische Stuhltest Einzug in die gesetzliche Krankenversicherung gehalten. Zukünftig werden drüber hinaus blutbasierte Tests zum Nachweis zirkulierender Tumor DNA sowie molekulare Signaturen von Krebsen und ihren Vorläufern entscheidende Vorteile bringen. Mit zunehmender Erkenntnis über die Pathogenese und die Ursache des Kolonkarzinoms wissen wir auch mehr über Risikogruppen, welche eine risikoadaptierte Früherkennung in den Mittelpunkt rückt. Durch das neue Krebsfrüherkennungsregistergesetz wird der gesetzliche Rahmen definiert, welcher einen Paradigmenwechsel verspricht. Von einem opportunistischen Screening hin zu einem Einladungsverfahren für alle Anspruchsberechtigten.

In 6 Beiträgen bietet Der Gastroenterologe im Februar 2019 einen umfassenden Überblick über das hochaktuelle und wichtige Thema Darmkrebsprävention.

In der Ausgabe 6/2018

Pankreaserkrankungen

Die Behandlung von Erkrankungen des Pankreas ist eine interdisziplinäre Herausforderung, welche sich in einer langen Geschichte der Pankreatologie und der Komplexität des Organs wiederspiegelt. In den letzten Jahren konnten jedoch große Fortschritte in Diagnostik und Therapie erzielt werden, welche in der Ausgabe 6/2018 von Der Gastroenterologe umfassend betrachtet werden. Wir wünschen eine spannende Lektüre.

In der Ausgabe 5/2018

Seltene maligne Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Heute sind mehr als 200 verschiedene seltene Krebsarten bekannt. Obwohl jede einzelne nur eine geringe Anzahl an Patienten betrifft, macht ihre Gesamtheit mehr als 20% aller Krebserkrankungen aus und mehr als 100 000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich. Die Zeitschrift Der Gastroenterologe hat sich diesem wichtigen Themenkomplex in der Ausgabe 5/2018 angenommen und illlustiert in 5 Beiträgen renommierter Experten zentrale Aspekte der Pathogenese, klinischen Präsentation und der medikamentösen Behandlung einzelner seltener gastrointestinaler Tumorerkrankungen.


Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Chirurg - Sonderheft Journal Club

Nur 20 € 

100 bedeutende Studien für Sie gelesen und kommentiert 

Der Gastroenterologe OnlineFirst articles

17.05.2019 | Schwerpunkt

Verwendung HBV- oder HCV-infizierter Spenderorgane bei der Leber- und Nierentransplantation

Die limitierte Verfügbarkeit von Organspendern hat die Verwendung von anti-Hepatitis-B-core(HBc)-positiven Organen erforderlich gemacht, mit dem Risiko einer Reaktivierung und akuten Hepatitis-B-Virus(HBV)-Infektion des Empfängers. Allerdings …

14.05.2019 | Schwerpunkt

Langzeitkomplikationen nach viszeraler Organtransplantation

Die Prävention und die Behandlung von Langzeitkomplikationen nach viszeraler Organtransplantation gewinnen im Kontext von Organmangel und steigenden Überlebensraten zunehmend an Bedeutung. Der vorliegende Artikel gibt eine Übersicht über die …

10.05.2019 | Schwerpunkt

Organmangel und Organallokation zur Lebertransplantation in Deutschland

Kritische Gedanken

Der extreme Mangel an Spenderorganen in Deutschland führt zu einer starken Diskrepanz zwischen Verfügbarkeit und Bedarf an Organen zur Lebertransplantation und, daraus folgend, zu einem Allokationsdilemma. Hieraus resultieren zum einen eine hohe …

07.05.2019 | Schwerpunkt

Aktuelle Aspekte der Immunsuppression nach Transplantation solider Organe

Die Basis der Immunsuppression nach LT bilden Calcineurininhibitoren (CNI), die als Monoimmunsuppression oder in Kombination mit anderen Immunsuppressiva gegeben werden können. Zusätzlich kann eine Induktionsimmunsuppression erfolgen. Diese …

30.04.2019 | Schwerpunkt

Lebertransplantation bei primären Lebertumoren und Lebermetastasen

Primäre Lebertumoren und Lebermetastasen sind häufige onkologische Erkrankungen mit – insbesondere im Bereich hepatobiliärer Malignome – auch in Deutschland stetig ansteigender Inzidenz. Primäre Lebertumoren setzten sich im Erwachsenenalter aus …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Gastroenterologe bietet aktuelle Fortbildung für alle ­gastroenterologisch und hepatologisch tätigen Ärzte in Praxis und Klinik.
Inhaltlich werden alle Bereiche der Gastroenterologie und ­Hepatologie praxisnah abgedeckt. Im Vordergrund stehen Prävention, diagnostische Vorgehensweisen und Komplika­tionsmanagement sowie moderne Therapiestrategien.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit.
Beiträge der Rubrik "CME Zertifizierte Fortbildung" bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Gastroenterologe offers up-to-date information for all gastroenterologists and hepatologists working in practical and clinical environments and scientists who are interested in issues of gastroenterology and hepatology.
The focus is on current developments regarding prevention, diagnostic approaches, management of complications and current therapy strategies.
Comprehensive reviews on a specific topical issue provide evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric "Continuing Medical Education" present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Gastroenterologe are reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise