Skip to main content
main-content

Erkrankungen der Hautanhangsgebilde

Komplexes Wechselspiel

Haut und Psyche – ein komplexes Wechselspiel

Junge Frau am Fenster

"Jeder hat tadellos zu erscheinen" – dieses von den Medien oft vermittelte Schönheitsideal kann für Betroffene mit Hauterkrankungen eine enorme Bürde sein. Viele Dermatosen gehen mit einem großen psychischen Leiden einher, das frühzeitig erkannt werden sollte.

Alopeziepatienten: Erhöhtes Suizidrisiko unter Finasterid?

Haarbürste

Möglicherweise haben jüngere Patienten mit Alopezie, die Finasterid einnehmen, ein gesteigertes Risiko für Suizidalität, Depressionen und Angstzustände, legt eine aktuelle Analyse nahe.

Spironolacton zur Aknetherapie bei jungen Frauen?

Akne

Bei Mädchen und jungen Frauen, deren Akne auf topische Therapien nicht anspricht, kann Spironolacton Besserung bewirken. In einer retrospektiven US-Studie profitierten 80% der Patientinnen von dem Antiandrogen.


Kopfhaut, Nägel, Intertrigines

Psoriasis an besonderen Arealen

Psoriasis capitis

Neben den meistbetroffenen Körperregionen bei der klassischen Plaque-Psoriasis gibt es eine Reihe eher ungewöhnlicher klinischer Manifestationen, die sowohl diagnostisch als auch therapeutisch herausfordernd sein können. Ein Überblick.

Hautprobleme beim medizinischen Personal haben Hochkonjunktur

Junge Ärzte besprechen Coronavirus

Je höher die Infektionsgefahr und je strikter die Schutzmaßnahmen, desto stärker sind die Kollateralschäden bei denen, die sich dem tagtäglich aussetzen. Eine englische Studie hat jetzt die Hautprobleme beim medizinischen Personal untersucht.

CME-Fortbildungsartikel

21.10.2020 | Alopezie | CME fortbildung | Ausgabe 5/2020

CME: Haarausfall – Ein kurzer Überblick für die Praxis

Haare haben sowohl eine Schutzfunktion vor Sonnenlicht als auch vor Kälte, doch ebenso − und für viele Patienten wichtiger − spielen sie auch eine große psychologische Rolle. Haarverlust hat meistens keine schwerwiegende medizinische Ursache, kann aber zu schwerwiegenden psychischen Störungen führen.

01.09.2020 | Erkrankungen der Lider | CME | Ausgabe 9/2020

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen sind häufig und können den Krankheitsverlauf erheblich komplizieren. Sie können sich als Refraktionsanomalien, Hornhautdegenerationen, Erkrankungen der Augenoberfläche, Hornhautinfiltrate …

10.08.2020 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | CME | Ausgabe 5/2020

CME: Wie Sie erbliche Tumorsyndrome erkennen und korrekt einordnen

Nach dieser Lektüre können Sie klinische Leitsymptome von Tumordispositionssyndromen (TDS ) erkennen und wissen, welche seltenen spezifischen Tumore auf ein TDS hinweisen. Und Sie erfahren, wann eine genetische Diagnostik angezeigt ist und welche Aussagekraft und Limitationen daraus abzuleiten sind.

24.06.2020 | Pubertät | CME fortbildung | Ausgabe 3/2020

CME: Haarwuchs und -verlust in der Pubertät

Während der Pubertät durchlaufen Heranwachsende eine Vielzahl an hormonellen Änderungen, die sich unter anderem auf die Körperbehaarung auswirken. Eine dementsprechend große Rolle spielen Hormone generell beim Haarwuchs sowie auch beim Haarverlust.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

27.09.2019 | Dermatologische Diagnostik | Kasuistiken | Ausgabe 2/2020

Erythematöse Papeln und Pusteln bei einem Lungentransplantierten – Ihre Diagnose?

Seit einigen Monaten beobachtet ein 66-Jähriger Hautveränderungen, die sich vom Gesicht auf den Hals bis hin zum rechten Oberarm kraniokaudal ausbreiten. Vor drei Jahren erfolgte eine Transplantation des rechten Lungenflügels mit nachfolgender Immunsuppression. Wie hängt beides zusammen?

26.11.2018 | Erkrankungen der Nägel | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT BERATUNGSANLÄSSE | Ausgabe 20/2018

„Der Nagel meines Zeigefingers verfärbt sich zunehmend“

Eine 61-jährige Patientin stellt sich vor und berichtet, dass sich seit etwa sechs Wochen der Zeigefinger ihrer linken Hand zunehmend grünlich-gräulich verfärbt. Schmerzen bestünden zwar nicht, aber die psychische Belastung sei groß. Ihre Hände könne sie nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen.

10.04.2018 | Rosazea | Kasuistiken | Ausgabe 10/2018

Rhinophym mit systemischem Isotretinoin behandelt

Das Rhinophym ist eine kosmetisch stark beeinträchtigende Maximalvariante der Rosazea. Es gibt verschiedene Therapieoptionen – mit entsprechenden Vor- und Nachteilen. Im folgenden Fall konnte mit niedrig dosiertem systemischem Isotretinoin ein Therapieerfolg erzielt und eine chirurgische Intervention dadurch vermieden werden.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

09.12.2020 | Rosazea | Das diagnostische und therapeutische Prinzip | Ausgabe 1/2021

Erfolgreiche Behandlung der okulären Rosazea im Kindesalter mit 1,5 % Azithromycin-Augentropfen

Die okuläre Rosazea im Kindesalter ist eine seltene, aber oft unterdiagnostizierte Erkrankung. Chronische Blepharokonjunktivitis, Chalazien, Hornhauttrübungen und -neovaskularisationen sind typische Befunde. Die empfohlene Therapie besteht aus …

Autoren:
Daniela A. Starosta, Birgit Lorenz

01.12.2020 | Hyperhidrose | Fortbildung | Ausgabe 12/2020

Immer erst konservativ behandeln

Die Hyperhidrose ist ein komplexes Syndrom mit multifaktoriellen somatischen und manchmal auch psychischen Ursachen, das generalisiert oder lokalisiert auftreten kann. Verbreitet ist vor allem die axilläre Form. Wenn konservative Therapien …

Autor:
Dr. med. Stefan Rapprich

01.12.2020 | Psoriasis vulgaris | Berufspolitik | Ausgabe 12/2020

"Wer nach diesem Leitfaden handelt, ist safe"

Psoriasis-Praxisnetz Süd-West tagt hybrid

MANNHEIM - Der Vorsitzende des Psoriasis-Praxisnetzes Süd-West (PPN), Dr. Dirk Maaßen, hat neue Initiativen angekündigt, um Fortbildung und Patientenkommunikation in der Coronakrise aufrechtzuerhalten und weiter auszubauen. Bei der …

Autor:
Ralf Blumenthal

25.11.2020 | Haut und Psyche | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Haut und Psyche – ein komplexes Wechselspiel

"Jeder hat tadellos zu erscheinen" – dieses von den Medien oft vermittelte Schönheitsideal kann für Betroffene mit Hauterkrankungen eine enorme Bürde sein. Viele Dermatosen gehen mit einem großen psychischen Leiden einher, das frühzeitig erkannt werden sollte.

Autoren:
Maximilian Schielein, Dr. Alexander Zink

25.11.2020 | Psoriasis vulgaris | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Psoriasis an besonderen Arealen

Neben den meistbetroffenen Körperregionen bei der klassischen Plaque-Psoriasis gibt es eine Reihe eher ungewöhnlicher klinischer Manifestationen, die sowohl diagnostisch als auch therapeutisch herausfordernd sein können. Ein Überblick.

Autoren:
Dr. Marie Luise Irmer, Prof. Dr. med. Kamran Ghoreschi, Dr. med. Katharina Meier

21.10.2020 | Rosazea | fortbildung | Ausgabe 5/2020

Radiofrequenz: das Multitool für ästhetische und medizinische Indikationen

Radiofrequenzbehandlungen haben weit gefächerte Indikationen im Bereich der Dermatologie und der ästhetischen Medizin. Durch das epidermale, dermale und subkutane Remodeling können, insbesondere mit Low-Dose-Behandlungen, exzellente Ergebnisse bei …

Autor:
Frank Zipprich

04.09.2020 | Acne inversa | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Endokrine Mechanismen bei der Pathophysiologie der Hidradenitis suppurativa

Hidradenitis suppurativa (HS) ist eine chronische, rezidivierende Erkrankung des Haarfollikels, die sich mit druckdolenten Knoten, Abszessen und Fisteln manifestiert. Die Pathophysiologie der Erkrankung umfasst neben zahlreichen Faktoren auch …

Autoren:
Dr. G. Nikolakis, I. Karagiannidis, A. G. Vaiopoulos, M. Becker, C. C. Zouboulis

28.08.2020 | Hauterscheinungen bei internistischen Krankheiten | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Hyperandrogenismus und adrenale Dysfunktion

Die Haut spiegelt die ersten Zeichen eines Hyperandrogenismus oder einer Hyperandrogenämie wider und kann als guter Indikator zur rechtzeitigen Diagnose von inneren Erkrankungen, z. B. PCOS oder Morbus Cushing, beitragen. Häufige Manifestationen sind Hirsutismus, therapieresistente Akne und androgenetische Alopezie. Ein Überblick zu Diagnostik und Therapie.

Autoren:
Dr. med. E. Makrantonaki, Prof. Dr. C. C. Zouboulis

20.07.2020 | Rosazea | Leitthema | Ausgabe 3/2020

Radiofrequenzbehandlungen: das Multitool zur Behandlung ästhetischer und medizinischer Indikationen

Literaturübersicht, Erfahrungen und Tipps nach 5000 Behandlungen

Radiofrequenzbehandlungen haben weit gefächerte Indikationen im Bereich der Dermatologie und der ästhetischen Medizin. Wir zeigen unsere Erfahrungen nach über 5000 Behandlungen auf und geben eine Übersicht über die Literatur. Durch das epidermale …

Autor:
Dr. Frank Zipprich

01.07.2020 | Alopezie | Fortbildung | Ausgabe 7/2020

Kryochirurgie in der dermatologischen Praxis: Gute ästhetische Ergebnisse

In Teil eins dieses Beitrags, der in der Juni-Ausgabe des "Deutschen Dermatologen" erschienen ist, wurde die erfahrungsgestützte Anwendung der Kryochirurgie bei kurativen und seltenen Indikationen vorgestellt. Hier folgt eine Übersicht über …

Autor:
Peter Thiem
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Hyperhidrose | OriginalPaper | Buchkapitel

Hyperhidrose

Hyperhidrose kann fokal (frontal, axillär, palmar, plantar) oder auch generalisiert auftreten. Lokalisationsabhängig umfasst das Behandlungssprektrum topische (Aluminiumchlorid, Methenamin), physikalische (Leitungswasseriontophorese, Mikrowellen- …

2020 | Onchomykose | OriginalPaper | Buchkapitel

Nagelpilz

Nagepilzrerkrankungen nehmen an Häufigkeit mit dem Alter zu. Dermatophyten sind für die Mehrzahl der Infektionen verantwortlich, In Abhängigkeit vom Befallstyp und der Zahl befallener Nägel erfolgt die Behandlung nur topisch, insbesondere mit …

2020 | Rosazea | OriginalPaper | Buchkapitel

Rosazea

Die Rosazea ist eine in der Regel chronisch-rezidivierend verlaufende Gesichtsdermatose, die klinisch durch Erytheme und ggf. Teleangiektasien (Stadium I), zusätzlich auch Papeln und Papulopusteln (Stadium II) sowie in Einzelfällen auch einer …

2020 | Erkrankungen der Nägel | OriginalPaper | Buchkapitel

Chronische Paronychie

Der chronischen Paronychie liegt eine Schädigung durch irritative Faktoren zugrunde, insbesondere Wasser. Die Behandlung beinhaltet ein konsequentes Meiden der Auslöser, eine regelmäßige Pfllege in Kombination mit einer topischen antientzündlichen …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise