Skip to main content

General Thoracic and Cardiovascular Surgery

Ausgabe 11/2023

Inhalt (7 Artikel)

Open Access Original Article

Stagnating blood flow related to thrombus formation in pulmonary vein stump after left upper lobectomy

Takahito Nakano, Hiroyuki Kaneda, Tomohiro Murakawa

Original Article

An independent prognostic factor in surgical cases of pleural empyema caused by common bacteria is the presence of a fistula

Yasoo Sugiura, Morio Nakamura, Hiroyuki Fujimoto, Hiroko Ochiai, Yasuyuki Ohkubo, Hisae Fusegawa, Osamu Kawai, Norito Araki, Toshinori Hashizume

Original Article

A prospective randomized controlled study to assess the effectiveness of super FIXSORB WAVE® for sternal stabilization after sternotomy

Kiyotoshi Oishi, Hirokuni Arai, Hidehito Kuroki, Tomoyuki Fujioka, Makoto Tomita, Dai Tasaki, Keiji Oi, Eiki Nagaoka, Tatsuki Fujiwara, Masashi Takeshita, Tomoya Yoshizaki, Takeshi Someya, Tomohiro Mizuno

Original Article

Impact of sarcopenia on early and mid-term outcomes of surgery for acute type A aortic dissection in octogenarians

Takahiro Ishigaki, Satoru Wakasa, Yasushige Shingu, Yohei Ohkawa, Akira Yamada

Open Access How to Do It

One-step thoracotomy approach for atrial-esophageal fistula repair without cardiopulmonary bypass

June Lee, Jeashin Yoon, Seok Beom Hong, Yong Han Kim, Hwan Wook Kim, Do Yeon Kim

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

CME: 2 Punkte

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

CME: 2 Punkte

Dr. med. Benjamin Meyknecht, PD Dr. med. Oliver Pieske Das Webinar S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“ beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

CME: 2 Punkte

Dr. med. Mihailo Andric
Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.