Skip to main content

General Thoracic and Cardiovascular Surgery

Ausgabe 12/2023

Inhalt (8 Artikel)

Original Article

Prognostic value of TCBI for short-term outcomes in ATAD patients undergoing surgery

Xin Shao, Hao Zhang, Zhiyun Xu, Xilong Lang

Original Article

Short- and Midterm outcomes of modified robotic tricuspid annuloplasty for secondary tricuspid regurgitation

Kazuki Noda, Satsuki Fukushima, Takashi Kakuta, Satoshi Kainuma, Naonori Kawamoto, Naoki Tadokoro, Ayumi Ikuta, Tomoyuki Fujita

Original Article

Early chest drain removal on the day of uniportal thoracoscopic segmentectomy

Hitoshi Igai, Natsumi Matsuura, Kazuki Numajiri, Fumi Ohsawa, Mitsuhiro Kamiyoshihara

Original Article

Comparison of radiological and pathological tumor sizes in resected non-small cell lung cancer

Taichi Nagano, Shinkichi Takamori, Asato Hashinokuchi, Kyoto Matsydo, Mikihiro Kohno, Naoko Miura, Tomoyoshi Takenaka, Takeshi Kamitani, Mototsugu Shimokawa, Kousei Ishigami, Yoshinao Oda, Tomoharu Yoshizumi

Original Article

Upfront surgery for N2 NSCLC: a large retrospective multicenter cohort study

Alessio Campisi, Chiara Catelli, Piotr Gabryel, Riccardo Giovannetti, Andrea Dell’Amore, Mariusz Kasprzyk, Cezary Piwkowski, Maurizio Infante

Original Article

Ultrasonic scalpel versus electrocautery for internal mammary artery harvesting: a meta-analysis

Daisuke Kaneyuki, Sanath Patil, Julian Jackson, Danial Ahmad, Konstadinos A. Plestis, Thomas S. Guy, Howard T. Massey, John W. Entwistle, Rohinton J. Morris, Vakhtang Tchantchaleishvili

How to Do It

Console and bedside surgeon fused robot-assisted thoracic surgery

Shinya Tane, Yugo Tanaka, Megumi Nishikubo, Takefumi Doi, Daisuke Hokka, Yoshimasa Maniwa

Update Chirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Karpaltunnelsyndroms“

CME: 2 Punkte

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis Das Karpaltunnelsyndrom ist die häufigste Kompressionsneuropathie peripherer Nerven. Obwohl die Anamnese mit dem nächtlichen Einschlafen der Hand (Brachialgia parästhetica nocturna) sehr typisch ist, ist eine klinisch-neurologische Untersuchung und Elektroneurografie in manchen Fällen auch eine Neurosonografie erforderlich. Im Anfangsstadium sind konservative Maßnahmen (Handgelenksschiene, Ergotherapie) empfehlenswert. Bei nicht Ansprechen der konservativen Therapie oder Auftreten von neurologischen Ausfällen ist eine Dekompression des N. medianus am Karpaltunnel indiziert.

Prof. Dr. med. Gregor Antoniadis
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“

CME: 2 Punkte

Dr. med. Benjamin Meyknecht, PD Dr. med. Oliver Pieske Das Webinar S2e-Leitlinie „Distale Radiusfraktur“ beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zu Diagnostik und Klassifikation sowie Möglichkeiten des Ausschlusses von Zusatzverletzungen. Die Referenten erläutern, welche Frakturen konservativ behandelt werden können und wie. Das Webinar beantwortet die Frage nach aktuellen operativen Therapiekonzepten: Welcher Zugang, welches Osteosynthesematerial? Auf was muss bei der Nachbehandlung der distalen Radiusfraktur geachtet werden?

PD Dr. med. Oliver Pieske
Dr. med. Benjamin Meyknecht
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.

S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“

CME: 2 Punkte

Dr. med. Mihailo Andric
Inhalte des Webinars zur S1-Leitlinie „Empfehlungen zur Therapie der akuten Appendizitis bei Erwachsenen“ sind die Darstellung des Projektes und des Erstellungswegs zur S1-Leitlinie, die Erläuterung der klinischen Relevanz der Klassifikation EAES 2015, die wissenschaftliche Begründung der wichtigsten Empfehlungen und die Darstellung stadiengerechter Therapieoptionen.

Dr. med. Mihailo Andric
Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.