Skip to main content
main-content

Kasuistiken aus der Radiologie

Zugang erhalten

Um auf alle Kasuistiken Ihres Fachgebiets zugreifen zu können, benötigen Sie ein e.Med Fach-Abo. Um auf die über 1000 Kasuistiken aller Fachgebiete zugreifen zu können, benötigen Sie e.Med Interdisziplinär

Suche in Kasuistiken

Transvaginaler Ultraschall bei arteriovenöser Malformation

15.11.2022 | Ultraschall in der Gynäkologie | Bild und Fall

Bei dieser uterinen Raumforderung ist sofortiges Handeln gefragt

Bei einer 33-jährigigen Patientin kommt es einen Monat nach chirurgischer Interruptio zu untermensstarken vaginalen Blutungen. In der transvaginalen Sonografie wird eine zystische Raumforderung sichtbar, mit ineinander gewundenen Blutgefäßen. In Absprache mit der interventionellen Radiologie werden die nächsten Schritte eingeleitet. Wie wären Sie vorgegangen?

verfasst von:
Johanna Brenkfeld, Christoph Binkert, Alexandra Kochanowski
Schwellung des rechten Arms

31.10.2022 | Mammografie | Blickdiagnose

Dicker rechter Arm nach Mammografie

Eine 74-jährige Patientin stellt sich mit einem bläulich verfärbten, geschwollenen rechten Arm in der Sprechstunde vor. Der Umfang war sowohl am Ober- als auch am Unterarm deutlich größer als beim linken Gegenstück. Am Vortag hatte die Patientin eine – für Sie ungewöhnlich schmerzhafte – Mammografie erhalten. Wie lautet die Diagnose?

verfasst von:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dr. Sportwiss. Christoph Raschka
Ultraschall bei zystischer Raumforderung im Abdomen eines Feten

07.10.2022 | Neonatologie | Bild und Fall

Große Raumforderung bei einem Feten – eine Ovarialzyste?

Bei einem weiblichen Feten wird im dritten Ultraschallscreening zufällig eine etwa 9 x 9 cm große zystische Raumforderung im Bauchraum entdeckt. Die Verdachtsdiagnose lautet: eingeblutete Ovarialzyste. Bildgebende Diagnostik noch während der Schwangerschaft bestätigt zwar den Befund des Ultraschalls, doch die eigentliche Ursache wird erst nach der Geburt des Kindes klar. Wie wären Sie vorgegangen? 

verfasst von:
Dr. med. Jana Westphal, Jana Beyer, Hans-Joachim Mentzel, Ekkehard Schleußner
MRT-Bildgebung

Open Access 27.09.2022 | Anästhesiologisches Vorgehen in der Gynäkologie und Geburtshilfe | Kasuistiken

Nach Sectio in Spinalanästhesie: Krampfanfall und intrakranielle Blutungen

Bis auf plötzlich auftretende, starke Kopfschmerzen gestaltet sich die Sectio in Spinalanästhesie bei einer 26-Jährigen problemlos. Drei Stunden nach der Geburt wird es dramatisch: Was mit Kribbelparästhesien im rechten Arm beginnt, endet im generalisierten Grand-Mal-Anfall. Die kraniale MRT zeigt eine frische Parenchymblutung. Die Diagnose: reversibles zerebrales Vasokonstriktionssyndrom.

verfasst von:
Ben Thewes, Nils Christian Lehnen, Felix Bode, Franziska Dorn, Brigitte Strizek, Anna Katharina Diedrich, Tobias Hilbert

27.09.2022 | Magnetresonanztomografie | Klinischer Schnappschuss

Sporttraumatologie: Kniegelenksluxation Typ 4 CN nach Schenck

verfasst von:
Jonas Pawelke, Dr. med. Gero Knapp
CT bei Prostataabszess

20.09.2022 | Interventionelle Radiologie | Blickdiagnose

Prostataentzündung mit fatalen Folgen

Ein 64-jähriger Patient leidet an starken Unterbauchschmerzen sowie perinealem Druckschmerz. Eine Rötung zieht sich vom linken Skrotum über das Perineum bis zur Leiste. Ferner liegt bei dem Patienten eine Dysurie sowie putride verfärbter Urin vor. Erkennen Sie die Ursache im CT?

verfasst von:
PD Dr. med. Christopher Kloth, Dr. med. Felix Wezel, Thomas Breining, Dr. med. Annika Beck
Pansinusitis und subdurales frontoparietales linksseitiges Empyem

06.09.2022 | Pädiatrische Radiologie | Bild und Fall

Notfall "unklare Gesichtsschwellung"

Eine 10 Jahre alte Patientin wird in der pädiatrischen Notfallambulanz vorgestellt. Die Patientin leidet seit einer Woche unter Fieber bis 39 °C und eitrigem Schnupfen. Seit zwei Tagen hat sie zusätzlich eine Gesichtsschwellung und Kopfschmerzen bemerkt. Welche Komplikationen müssen beachtet werden beim Blick auf die bildgebenden Befunde?  

verfasst von:
Dr. C. Wübbena, H.-J. Christen, J. Weidemann, O. Bertram
PET/CT eines Angiosarkom des rechten Vorhofs (Pfeil) und bipulmonalen Metastasen (Pfeilspitzen)

05.09.2022 | Echokardiografie | Quiz

Eine Seltenheit wächst hier im rechten Vorhof

In diesem Fallbeispiel geht es um einen 66-jährigen Patienten der klinisch durch zunehmende Dyspnoe und Husten auffällig wurde. Zudem gab er intermittierende Schmerzen rechts pektoral und gelegentliches Schwindelgefühl nach dem Aufstehen an. Im Herz-Echo zeigte sich eine Raumforderung im rechten Vorhof.

verfasst von:
C. Kloth, H. Brunner, Dr. med. D. Vogele, A. Beck, S. Schönsteiner, A. J. Beer, M. Beer, W. M. Thaiss
Repräsentative MRT-Schichten

16.08.2022 | Neurologische Diagnostik | Fortbildung

Vergesslichkeit und Gangstörungen nach Trauerfall

Ein 69-jähriger Patient wird in Begleitung seiner Tochter vorgestellt. Diese schildert die zunehmende Vergesslichkeit und Gangstörungen ihres Vaters. Es liege am plötzlichen Tod seiner Ehefrau, begründet der Patient. Im MRT fallen dann massive Erweiterungen der Seitenventrikel auf. Wie lautet die Diagnose und welche Therapie ist geeignet?

verfasst von:
Prof. Dr. med. Wolfgang Freund
Farbduplexsonographie der rechten ACI im Längsschnitt

10.08.2022 | Neurologische Notfälle | Der neurologische Notfall

Kopfschmerzen, Doppelbilder und Halsschwellung – Ihre Diagnose?

Eine 84-jährige Patientin leidet seit kurzem an Kopfschmerzen und sieht doppelt. Seit mehreren Monaten schmerzt zudem ihr rechter Halsbereich und ist geschwollen. Zunächst deuten die Gefäßwandverdickungen auf ein TIPIC-Syndrom. Tage später fällt im Ultraschall jedoch eine Veränderung der Temporalarterie auf, die zur richtigen Diagnose führt.

verfasst von:
Dr. H. Kisyova, Dr. Falk Gühne, Dr. Niklas Eckardt, Dr. Almut Kunze, Dr. A. Günther

09.08.2022 | Angiografie | Kasuistiken

COVID-19-assoziierte akute makuläre Neuroretinopathie

Im April 2022 stellte sich erstmalig eine 18-jährige Patientin notfallmäßig in unserer Sprechstunde vor. Sie berichtete, seit 3 Wochen schwarze Flecken links mehr als rechts im zentralen Gesichtsfeld wahrzunehmen, die ihre Position auch bei …

verfasst von:
FEBO Dr. med. P. Strzalkowski, J. S. Steinberg, S. Dithmar
CT des Schädels mit dreidimensionaler Rekonstruktion

09.08.2022 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Fortbildung

Ping-Pong! Wie gravierend ist die seitliche Delle am Kopf?

Ein Vater trägt seine acht Monate alte Tochter auf dem Arm, als er stolpert und das Kind aus 150 cm Höhe mit dem Kopf voran auf den PVC-Boden fällt. Der Säugling lässt sich zwar rasch beruhigen und erbricht nicht – doch die Mutter bemerkt eine frische Delle seitlich am Kopf. In der Notaufnahme bringen Sonografie und CT die Diagnose ans Licht.

verfasst von:
Dr. med. Thomas Hoppen
Fundusfoto des rechten (a) und linken Auges (b) mit multilokalen Aderhautläsionen

Open Access 08.08.2022 | Paraneoplastische Syndrome | Bild und Fall

Die Ursache für diese rätselhaften Aderhautpigmentierungen sitzt im Magen

Fall einer Patientin mit Visusverschlechterung und beidseitigen Aderhautpigmentierungen, die zur Entdeckung einer fortgeschrittenen Grunderkrankung führt

Eine 68-jährige Patientin stellt sich aufgrund einer progredienten beidseitigen Visusminderung vor. Zudem fühle sie sich seit Monaten abgeschlagen. Funduskopisch zeigen sich beidseitige multilokale Aderhautpigmentierungen, die schließlich zur Diagnose einer fortgeschrittenen Grunderkrankung führen.

verfasst von:
Sophie-I. Anders, Oliver Zeitz, Alexander Böker, Antonia M. Joussen

06.07.2022 | Ultraschall | Facharzt-Training

29/w – Polytrauma nach Verkehrsunfall und Damage Control Surgery

Vorbereitungskurs Anästhesiologische Intensivmedizin: Fall 22
verfasst von:
Dr. med. M.-M. Ventzke, G. Tharmaratnam, T. Müller

Open Access 04.07.2022 | Akutes respiratorisches Distress-Syndrom | Kasuistiken

Beidseitige retinale Blutungen nach „acute respiratory distress syndrome“ (ARDS) bei COVID-19-Pneumonie

Ein 33-jähriger, männlicher Patient wurde aufgrund starker Sehminderung beidseits bei Zustand nach ARDS im Rahmen einer COVID-19-Pneumonie unserer Klinik zugewiesen. Im Vorfeld wurde bei progredientem Verlauf einer COVID-19-Erkrankung die …

verfasst von:
Dr. med. P. Peschke, F. Weinand
Ultraschallbefund am Ovar

Open Access 22.06.2022 | Pädiatrische Radiologie | Kasuistiken

Akute Ovarialtorsion bei Sechsjähriger mit außergewöhnlichem Verlauf

Was diesen Fall einer akuten Ovarialtorsion so außergewöhnlich macht, ist das extrem junge Alter der Patientin, der Grund für die Drehung – und dass es nach fünf Jahren erneut losging. Ausgangspunkt sind seit einigen Tagen bestehende diffuse, teils krampfartige Unterbauchschmerzen umbilikal bei der damals Sechsjährigen und ein auffälliger Bildbefund am rechten Ovar.

verfasst von:
A. Linder, I. Sorge, F. W. Hirsch
Rekonstruktion der Halswirbelsäule im CT

17.06.2022 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Fortbildung

Woher kommt der "Schiefhals"?

Ein zwölfjähriger Junge wird in der Notaufnahme vorgestellt, nachdem er beim Trampolinspringen heftig auf seinem Gesäß aufgekommen ist. Seitdem stimme etwas mit seinem Hals nicht: Er hat Schmerzen, kann die HWS kaum bewegen und hält den Kopf zwangsweise auffällig schief. Daraufhin erfolgt die bildgebende Diagnostik mittels CT. Ihre Verdachtsdiagnose?

verfasst von:
Dr. med. Thomas Hoppen
Magnetresonanztomographie des Kopfs

15.06.2022 | Neurologische Notfallmedizin | Bild und Fall

Akutes Nierenversagen und epileptische Anfälle – Ihre Diagnose?

200 Tage nach ihrer Lungentransplantation wird eine Patientin im präkomatösen Zustand in ihrer Wohnung aufgefunden. Sie erleidet epileptische Anfälle, ist verwirrt und psychomotorisch unruhig. Im Groß- und Kleinhirn werden Ödeme nachgewiesen. Die entgleisten Nierenwerte der Patientin weisen auf eine Komplikation hin.

verfasst von:
MBA Dr. med. J. Roth, C. von Loeffelholz, N. Eckhardt, C. Klingner, T. Sandhaus
Intraoperativer Befund

10.06.2022 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kasuistiken

Ein Fall von analer Pseudohelminthose ...

Transanale Migration nach ventrikuloperitonealer Shunt-Anlage

Bei einer 39-Jährigen diagnostizierte der Hausarzt eine Helminthose, nachdem sie sich dort mit einem transanalen Vorfall eines schlauchartigen Fremdkörpers vorgestellt hatte. Die Therapie mit Benzimidazol verlief erfolglos. Aus diesem Grund erfolgte dann die Vorstellung in einer Spezialambulanz.

verfasst von:
FEBS (Coloproctology) Prof. Dr. Udo Sulkowski, Dr. med. Bernd Hoffmann, Tim Wessels

01.06.2022 | Computertomografie | Quiz

Radiologische Merkmale einer seltenen, alkoholassoziierten, neurologischen Erkrankung

Notfallmäßige Aufnahme einer 59-jährigen Patientin bei psychomotorischer Verlangsamung, linksseitiger Kraftminderung sowie seit etwa 2 Monaten anhaltender Wortfindungs- und Koordinationsstörung. Bei der klinischen Untersuchung zeigte sich ein …

verfasst von:
A. Arévalo Hernández, M. Wittstock, M.-A. Weber, A. Großmann