Skip to main content
Erschienen in: Prävention und Gesundheitsförderung 4/2010

01.11.2010 | Konzepte der Gesundheitsförderung

Prävention chronischer Herz-Kreislauf-Krankheiten

BRD, DDR und Großbritannien im Vergleich, 1945–1990

verfasst von: Dr. J. Madarász

Erschienen in: Prävention und Gesundheitsförderung | Ausgabe 4/2010

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Seit einiger Zeit wird in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) die Einführung eines Präventionsgesetzes diskutiert, das die präventiven Maßnahmen, die Public-Health-Experten seit Jahrzehnten anstreben, strukturell und finanziell stärken soll. Das Ziel dieses Gesetzes ist es, das Gesundheitssystem und speziell auch Ärzte für die Bedürfnisse sozial benachteiligter Mitbürger zu sensibilisieren, weniger anfällig für wirtschaftliche Engpässe und langfristig effizienter zu machen. Dieses Gesetz berührt die Interessen vieler Akteure in verschiedenen sozialen, politischen, medizinischen und wirtschaftlichen Bereichen und bis jetzt hat es sich als unmöglich erwiesen, einen erfolgversprechenden Kompromiss zwischen den involvierten Interessengruppen zu erreichen.

Ziel

Die Schwierigkeiten, die dieses Gesetz umgeben, liegen in den Strukturen und Konzepten des deutschen Gesundheitssystems begründet und sollen im vorliegenden Beitrag in einem historischen Vergleich der Gesundheitssysteme der BRD, der DDR und Großbritanniens ausgelotet werden. Der Fokus liegt dabei auf den chronischen Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems, da diese laut WHO die „Nummer-Eins-Todesursache“ auf der globalen sowie der nationalen Ebene darstellen.

Ergebnis

Die historische Analyse verdeutlicht, dass politischer Handlungsbedarf besteht: Prävention sollte breit gedacht, auf die Reduzierung sozialer Ungleichheit ausgerichtet und gesetzlich verankert sein.
Fußnoten
1
Aufgrund struktureller Unterschiede wird die Analyse des britischen Systems auf England und Wales beschränkt.
 
2
Siehe z. B. BArch Koblenz, B 310/42. Schwerpunkt 131 „Ernährung und Bewegung“.
 
3
BArch Koblenz B189/16768, Bd. 1. Jahresbericht der Bundesregierung 1976, Gesundheitspolitik, 21.12.1976, S. 5: Diskussionsentwurf des Programms vom Bundesministerium für Jugend, Familie und Gesundheit und Bundesministerium für Forschung und Technologie, 28.04.1976.
 
4
BArch DQ 1/20771.
 
5
BArch DQ 1/23962, HA II/3 HKL 1967–1970, Bd. 2.
 
6
BArch DQ 1/23959.
 
7
BArch DQ 1/23962, HA II/3 HKL 1967–1970, Bd. 2.
 
8
BArch DQ 1/15037, HA med. Forschung.
 
9
Command Paper 7047: Prevention and Health, London 1977.
 
10
House of Commons (HC 249): 26th Report 1988/9. Coronary Heart Disease, Public Accounts Committee, London 1989.
 
11
Command Paper 289: Public Health in England: the report of the Committee of Inquiry into the Future Development of the Public Health Function, London 1988 (Acheson Report).
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Ashton J, Seymour H (1988) The new public health. Open University, Milton Keynes Ashton J, Seymour H (1988) The new public health. Open University, Milton Keynes
2.
Zurück zum Zitat Badenberg C (2009) Ein Präventionsgesetz wird es mit Schwarz-Gelb wohl kaum geben. Ärzte Z 79 Badenberg C (2009) Ein Präventionsgesetz wird es mit Schwarz-Gelb wohl kaum geben. Ärzte Z 79
3.
Zurück zum Zitat Baggott R (1994) Health and health care in Britain. Palgrave, Basingstoke Baggott R (1994) Health and health care in Britain. Palgrave, Basingstoke
4.
Zurück zum Zitat Bell S (2003) The development of modern health promotion. In: MacDonald TH (Hrsg) The social significance of health promotion. Routledge, London, pp 18–28 Bell S (2003) The development of modern health promotion. In: MacDonald TH (Hrsg) The social significance of health promotion. Routledge, London, pp 18–28
5.
Zurück zum Zitat Berridge V (2007) Marketing Health. Smoking and the discourse of public health in Britain, 1945–2000. OUP, Oxford Berridge V (2007) Marketing Health. Smoking and the discourse of public health in Britain, 1945–2000. OUP, Oxford
6.
Zurück zum Zitat Berridge V (2007) Medicine and the public: The 1962 Report of the Royal College of Physicians and the New Public Health. Bull Hist Med 81:286–311 CrossRefPubMed Berridge V (2007) Medicine and the public: The 1962 Report of the Royal College of Physicians and the New Public Health. Bull Hist Med 81:286–311 CrossRefPubMed
7.
Zurück zum Zitat Berridge V, Loughlin K (2005) Smoking and the new health education in Britain 1950s–1970s. Am J Public Health 95:956–964 CrossRefPubMed Berridge V, Loughlin K (2005) Smoking and the new health education in Britain 1950s–1970s. Am J Public Health 95:956–964 CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Delius L (1958) Zur Situation der ärztlichen Vorsorgearbeit. Dtsch Ärzteblatt 30:840–842 Delius L (1958) Zur Situation der ärztlichen Vorsorgearbeit. Dtsch Ärzteblatt 30:840–842
9.
Zurück zum Zitat Deppe H-L, Friedrich H, Müller R (Hrsg) (1993) Gesundheitssystem im Umbruch: Von der DDR zur BRD. Campus, Frankfurt/M Deppe H-L, Friedrich H, Müller R (Hrsg) (1993) Gesundheitssystem im Umbruch: Von der DDR zur BRD. Campus, Frankfurt/M
10.
Zurück zum Zitat Department of Health and Social Security (1976) Priorities for Health and Social Services in England. HMSO, London Department of Health and Social Security (1976) Priorities for Health and Social Services in England. HMSO, London
11.
Zurück zum Zitat Department of Health and Social Security (1977) The Way Forward. Priorities for Health and Social Services. HMSO, London Department of Health and Social Security (1977) The Way Forward. Priorities for Health and Social Services. HMSO, London
12.
Zurück zum Zitat Elkeles T, Niehoff J-U, Rosenbrock R, Schneider F (Hrsg) (1991) Prävention und Prophylaxe. Theorie und Praxis eines gesundheitspolitischen Grundmotivs in zwei deutschen Staaten 1949–1990. Edition Sigma, Berlin Elkeles T, Niehoff J-U, Rosenbrock R, Schneider F (Hrsg) (1991) Prävention und Prophylaxe. Theorie und Praxis eines gesundheitspolitischen Grundmotivs in zwei deutschen Staaten 1949–1990. Edition Sigma, Berlin
13.
Zurück zum Zitat Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg) (1989) Die Gesundheitspolitik der DDR im Wandel. Probleme und Neuansätze. Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg) (1989) Die Gesundheitspolitik der DDR im Wandel. Probleme und Neuansätze. Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn
14.
Zurück zum Zitat Gorsky M (2007) Local leadership in public health: the role of the medical officer of health in Britain, 1872–1974. J Epidemiol Community Health 61:468–472 CrossRefPubMed Gorsky M (2007) Local leadership in public health: the role of the medical officer of health in Britain, 1872–1974. J Epidemiol Community Health 61:468–472 CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Hockerts HG (Hrsg) (1998) Drei Wege deutscher Sozialstaatlichkeit. NS-Diktatur, Bundesrepublik und DDR im Vergleich. Oldenbourg, München Hockerts HG (Hrsg) (1998) Drei Wege deutscher Sozialstaatlichkeit. NS-Diktatur, Bundesrepublik und DDR im Vergleich. Oldenbourg, München
16.
Zurück zum Zitat Labisch A, Tennstedt F (1991) Prävention und Prophylaxe als Handlungsfelder der Gesundheitspolitik in der Frühgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (1949 – ca. 1965). In: Elkeles T (Hrsg) Prävention und Prophylaxe, Juventa, Weinheim, S 129–158 Labisch A, Tennstedt F (1991) Prävention und Prophylaxe als Handlungsfelder der Gesundheitspolitik in der Frühgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (1949 – ca. 1965). In: Elkeles T (Hrsg) Prävention und Prophylaxe, Juventa, Weinheim, S 129–158
17.
Zurück zum Zitat Lindner U (2004) Gesundheitspolitik in der Nachkriegszeit. Großbritannien und die Bundesrepublik im Vergleich. Oldenbourg, München Lindner U (2004) Gesundheitspolitik in der Nachkriegszeit. Großbritannien und die Bundesrepublik im Vergleich. Oldenbourg, München
18.
Zurück zum Zitat Madarász J (2010) Die Prävention chronischer Erkrankungen des Herzkreislauf-Systems in Deutschland: der Risikofaktor Übergewicht. In: Heintze C (Hrsg) Public Health, Übergewicht und Prävention. Juventa, Weinheim, S 5–28 Madarász J (2010) Die Prävention chronischer Erkrankungen des Herzkreislauf-Systems in Deutschland: der Risikofaktor Übergewicht. In: Heintze C (Hrsg) Public Health, Übergewicht und Prävention. Juventa, Weinheim, S 5–28
19.
Zurück zum Zitat Madarász J (2010) Gesellschaftliche Debatten um Krankheit: Das Risikofaktorenkonzept zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft 1968–86. Med Ges Gesch 187–211 Madarász J (2010) Gesellschaftliche Debatten um Krankheit: Das Risikofaktorenkonzept zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft 1968–86. Med Ges Gesch 187–211
20.
Zurück zum Zitat Ministry of Health, Central Health Services Council, Scottish Health Services Council (1964) Health Education. Report of a Joint Committee of the Central and Scottish Health Services Councils. Ministry of Health, Central Health Services Council, Scottish Health Services Council, London (Cohen Report) Ministry of Health, Central Health Services Council, Scottish Health Services Council (1964) Health Education. Report of a Joint Committee of the Central and Scottish Health Services Councils. Ministry of Health, Central Health Services Council, Scottish Health Services Council, London (Cohen Report)
21.
Zurück zum Zitat Orme J, Viggiani ND, Naidoo J, Knight T (2007) Missed opportunities? Locating health promotion within multidisciplinary public health. Public Health 121:414–419 CrossRefPubMed Orme J, Viggiani ND, Naidoo J, Knight T (2007) Missed opportunities? Locating health promotion within multidisciplinary public health. Public Health 121:414–419 CrossRefPubMed
22.
Zurück zum Zitat Rivett G (1998) From cradle to grave. The first 50 years of the NHS. King’s Fund Publishing, London Rivett G (1998) From cradle to grave. The first 50 years of the NHS. King’s Fund Publishing, London
23.
Zurück zum Zitat Robson J (1977) Geschichtliche Entwicklung und gegenwärtige Situation des englischen Gesundheitswesens. Jahrbuch für kritische Medizin 2:133–148 Robson J (1977) Geschichtliche Entwicklung und gegenwärtige Situation des englischen Gesundheitswesens. Jahrbuch für kritische Medizin 2:133–148
24.
Zurück zum Zitat Simpson D, Ball K (1992) From observation to policy: Smoking. In: Marmot M, Elliott P (Hrsg) Coronary heart disease epidemiology: From aetiology to public health. OUP, Oxford, pp 451–462 Simpson D, Ball K (1992) From observation to policy: Smoking. In: Marmot M, Elliott P (Hrsg) Coronary heart disease epidemiology: From aetiology to public health. OUP, Oxford, pp 451–462
25.
Zurück zum Zitat Süß W (1998) Gesundheitspolitik. In: Hockerts HG (Hrsg) Drei Wege deutscher Sozialstaatlichkeit. NS-Diktatur, Bundesrepublik und DDR im Vergleich. Oldenbourg, München, S 55–100 Süß W (1998) Gesundheitspolitik. In: Hockerts HG (Hrsg) Drei Wege deutscher Sozialstaatlichkeit. NS-Diktatur, Bundesrepublik und DDR im Vergleich. Oldenbourg, München, S 55–100
26.
Zurück zum Zitat Timmermann C (Erscheint 2010) Risikofaktoren und die Gesundheit der Deutschen. In: Lengwiler M, Madarász J (Hrsg) Kulturgeschichte der Prävention. Transcript, Bielefeld Timmermann C (Erscheint 2010) Risikofaktoren und die Gesundheit der Deutschen. In: Lengwiler M, Madarász J (Hrsg) Kulturgeschichte der Prävention. Transcript, Bielefeld
27.
Zurück zum Zitat Webster C (1988) Problems of health care: The national health service before 1957. Her Majesty’s Stationery Office, London Webster C (1988) Problems of health care: The national health service before 1957. Her Majesty’s Stationery Office, London
Metadaten
Titel
Prävention chronischer Herz-Kreislauf-Krankheiten
BRD, DDR und Großbritannien im Vergleich, 1945–1990
verfasst von
Dr. J. Madarász
Publikationsdatum
01.11.2010
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Prävention und Gesundheitsförderung / Ausgabe 4/2010
Print ISSN: 1861-6755
Elektronische ISSN: 1861-6763
DOI
https://doi.org/10.1007/s11553-010-0259-9

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2010

Prävention und Gesundheitsförderung 4/2010 Zur Ausgabe

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 24 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.