Skip to main content
main-content

22.01.2019 | Industrieforum | Ausgabe 1/2019

hautnah dermatologie 1/2019

Weniger Juckreiz, mehr Schlaf bei Neurodermitis

Zeitschrift:
hautnah dermatologie > Ausgabe 1/2019
Autor:
red
_ Die Auswirkungen der atopischen Dermatitis (AD) können je nach Schweregrad den Lebensweg stark beeinflussen und die Lebensqualität enorm einschränken. Seit gut einem Jahr ist das zielgerichtete und spezifische Biologikum Dupilumab (Dupixent®) für die systemische Therapie von Erwachsen mit mittelschwerer bis schwerer AD zugelassen.PD Dr. Arnd Jacobi verdeutlichte seine Erfahrung mit dem monoklonalen Antikörper beispielhaft anhand einer Kasuistik aus der Praxis: Ein 42-jähriger Lehrer mit atopischer Dermatitis litt unter Hautekzemen, einem stark ausgeprägten Juckreiz sowie damit assoziierten erheblichen Schlafstörungen. Mit der bisherigen Therapie — unter anderem topische Kortikosteroide, topische Calcineurininhibitoren, Lichttherapie sowie systemisches Ciclosporin — konnte keine zufriedenstellende Besserung erreicht werden. Bereits in der ersten Behandlungswoche mit Dupilumab berichtete der Patient von einem Rückgang des Juckreizes. Im Verlauf der Therapie verbesserten sich die Symptome und Befunde noch weiter. Darüber hinaus gab der Patient an, dass er unter Dupilumab wieder durchschlafen könne und selbstbewusster sei. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

hautnah dermatologie 1/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise