Skip to main content
main-content

Leitthema 07/2018

Risiken im Gesundheitswesen: erkennen, vermeiden, bewerten

Die immer größer werdenden Chancen auf Heilung sind mit der gleichzeitigen Erhöhung der Risiken für Nebenwirkungen und Komplikationen verbunden. Die Komplexität der Behandlungen und die Tatsache, dass der „Faktor Mensch“ sowohl auf der Seite des Behandelten als auch auf der Seite des Behandelnden eine wesentliche Rolle spielt, erhöhen die Wahrscheinlichkeit der negativen Ereignisse. Daher wird zunehmend das Risikomanagement auch im Gesundheitswesen systematisch institutionalisiert. Dieses Themenheft soll helfen dieses facettenreiche Thema teils grundsätzlich und teils an konkreten Beispielen zu beleuchten.

Leitthema 06/2018

Das Harnblasenkarzinom

Das Themenheft soll Ihnen einen guten Überblick über die aktuellen Therapiemöglichkeiten und zukünftigen Trends in der Diagnose und Behandlung unterschiedlicher Tumorstadien geben.

Die Beiträge mit den neuesten Literaturrecherchen sollen Ihnen bereits jetzt eine Aktualisierung der S3-Leitlinie Harnblasenkarzinom ermöglichen. Die Momentaufnahmen und die neuen Erkenntnisse zum Thema Harnblasenkarzinom sollen Ihnen einen positiven Impuls auf Ihren Praxisalltag vermitteln.

Leitthema 05/2018

Supportive Therapie, Best supportive Care und Palliativmedizin

Ohne eine professionelle Supportiv- und Palliativtherapie gibt es keine effektive Tumortherapie für den Patienten. Darüber hinaus haben klinische Studien zum frühzeitigen Einsatz palliativer Therapieprinzipien wie die systematische Schmerztherapie und Symptomkontrolle eindrucksvoll zeigen können, dass „Early Palliative Care“ sowohl zu einer besseren Lebensqualität schwer kranker Patienten als auch zu einer Verlängerung der Lebenszeit beitragen kann.

Die Beiträge in diesem Heft geben einen umfassenden Überblick zu wichtigen Behandlungsmaßnahmen auf diesem Gebiet.

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Urologe OnlineFirst articles

16.08.2018 | Leitthema

Operative Harnableitung bei Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten – 20-jähriger Erfahrungsbericht

Die operative Versorgung von Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten gehört zu den anspruchsvollsten ärztlichen Tätigkeiten und stellt das ärztliche und pflegerische Personal nicht nur vor operationstechnische sondern auch emotionale …

16.08.2018 | CME

Aktuelle Therapie der Induratio penis plastica (IPP)

Die Induratio penis plastica (IPP) ist ein typisches, aber heterogenes Krankheitsbild mit den klassischen penilen Symptomen Plaquebildung, peniler Schmerz, Deviation, Verkürzung des Penis und erektile Dysfunktion. Die Ätiologie ist unklar.

13.08.2018 | Geschichte der Urologie

„De optima lithotomiam administrandi ratione“

Eine Dissertation aus dem Jahre 1713 über die verschiedenen Möglichkeiten des Steinschnitts von Johann Michael Eisenbarth, dem Sohn des bekannten Wanderarztes Johann Andreas Eisenbarth (1663–1727)

Die vorliegende Dissertation wurde 1713 an der Universität Halle zur Erlangung des „Licentiates“ vorgelegt. Der Verfasser war Johann Michael Eisenbarth, der älteste Sohn des bekannten Wanderarztes Johann Andreas Eisenbarth. Die Dissertation gibt …

10.08.2018 | Übersichten

Kaltes atmosphärisches Plasma für die urologische Tumortherapie

Kaltes atmosphärisches Plasma (CAP) ist ein hochreaktives, ionisiertes Gasgemisch aus elektrisch geladenen Teilchen, Radikalen und Photonen sowie elektromagnetischer Strahlung. Aufgrund der hohen Energie und der hohen Reaktivität der …

07.08.2018 | Leitthema

Digitalisierungsstrategien für das Krankenhaus der Zukunft

Digitalisierung ist kein Produkt, welches einmalig in einem Warenhaus eingekauft werden kann. Digitalisierung bedarf vielmehr einer sich stetig weiterentwickelnden Vision, die einen kontinuierlichen Transformationsprozess erfordert, welcher Hand …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Urologe ist ein international angesehenes Publikationsorgan. Die Zeitschrift widmet sich allen Aspekten der Urologie und dient der Fortbildung von niedergelassenen und in der Klinik tätigen Urologen.
Im Vordergrund stehen Prävention, diagnostische Vorgehensweisen und Komplikationsmanagement sowie moderne Therapiestrategien.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht dabei gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit – der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Kasuistiken zeigen interessante Fallbeispiele und ungewöhnliche Krankheits- bzw. Behandlungsverläufe.
Beiträge der Rubrik „CME Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Urologe is an internationally respected journal covering all areas of urology. The focus is on prevention, diagnostic approaches, management of complications, and current therapy strategies. The journal provides information for all urologists working in practical and clinical environments and scientists who are particularly interested in issues of urology.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information on diagnostics and therapy.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve scientific exchange.
Case reports feature interesting cases and aim at optimizing diagnostic and therapeutic strategies.
Review articles under the rubric “Continuing Medical Education” present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Urologe are reviewed. Original papers and case reports undergo a peer review process.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Indexed in Science Citation Index Expanded, Medline, EMBASE and Scopus.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise