Skip to main content
main-content

Gicht

Gicht: kardiovaskuläre Sicherheit von Febuxostat im Vergleich zu Allopurinol

Gicht Fuß

Hyperurikämie, Arthropathie, Thromboseneigung und Urolithiasis sind Kennzeichen einer Gicht. Das kardiovaskuläre Risiko ist deutlich erhöht. Ziel der hier vorgestellten Studie war, die kardiovaskuläre Sicherheit und Effektivität einer Febuxostattherapie verglichen mit Allopurinol zu zeigen.

CME: Die Gicht richtig diagnostizieren und behandeln

Gichtarthritis im Röntgenbild

Gicht geht oft mit einer erheblichen Krankheitslast einher. Durch frühzeitige Diagnose und konsequenten Einsatz der verfügbaren Therapeutika, Lebensstilmodifikationen und Patientenschulung kann die Gicht im Prinzip geheilt werden.

ACR 2017: Neue Erkenntnisse zur Gicht

Podagra: hochschmerzhafte Gelenkschwellung

Das Ziel der vorliegenden Übersicht ist es, aktuelle Informationen vom „American College of Rheumatology Congress“ (ACR) 2017 in kompakter Form zur Verfügung zu stellen. Insgesamt 20 subjektiv als wichtig bewertete Abstracts werden dafür kurz referiert.

Nachrichten

weitere anzeigen

Aus unseren Fachzeitschriften

03.09.2018 | Nebenwirkungen | Klinische Studien | Ausgabe 11/2018

Gicht: kardiovaskuläre Sicherheit von Febuxostat im Vergleich zu Allopurinol

Cardiovascular Safety of Febuxostat or Allopurinol in Participants with Gout and Cardiovascular Comorbidities (CARES)

Hyperurikämie, Arthropathie, Thromboseneigung und Urolithiasis sind Kennzeichen einer Gicht. Das kardiovaskuläre Risiko ist deutlich erhöht. Ziel der hier vorgestellten Studie war, die kardiovaskuläre Sicherheit und Effektivität einer Febuxostattherapie verglichen mit Allopurinol zu zeigen.

Autoren:
Prof. Dr. D. Müller-Wieland, S. Nitschmann

13.08.2018 | Stoffwechselkrankheiten in der Hausarztpraxis | Therapie der Gicht | Ausgabe 7-8/2018

CME: Die Gicht richtig diagnostizieren und behandeln

Irreversible Folgeschäden vermeiden

Gicht geht oft mit einer erheblichen Krankheitslast einher. Durch frühzeitige Diagnose und konsequenten Einsatz der verfügbaren Therapeutika, Lebensstilmodifikationen und Patientenschulung kann die Gicht im Prinzip geheilt werden.

Autor:
PD Dr. med. Matthias Witt

19.01.2018 | Gicht | Hot topics | Ausgabe 1/2018

ACR 2017: Neue Erkenntnisse zur Gicht

Informationen vom ACR-Kongress 2017

Das Ziel der vorliegenden Übersicht ist es, aktuelle Informationen vom „American College of Rheumatology Congress“ (ACR) 2017 in kompakter Form zur Verfügung zu stellen. Insgesamt 20 subjektiv als wichtig bewertete Abstracts werden dafür kurz referiert.

Autoren:
Prof. Dr. J. Braun, PD Dr. U. Kiltz

09.10.2017 | Gicht | FORTBILDUNG | Ausgabe 17/2017

Akuter Gichtanfall

Der 64-jährige Patient kommt am Montagmorgen wegen starker Schmerzen im linken Fuß in die Sprechstunde. Es imponiert eine äußerst schmerzhafte hochrote Schwellung im linken Großzehengrundgelenk. Auf Nachfrage berichtet er von einer Familienfeier am Vortag.

Autor:
Dr. med. Paul Kokott

03.10.2017 | Infektionskrankheiten in der Pneumologie | journal club | Ausgabe 6/2017

Schützt ein gichttrainiertes Immunsystem vor akuten Infektionen?

Besteht ein Zusammenhang zwischen einem dauerhaft stimulierten Immunsystem bei chronischen Inflammation und einem verminderten Auftreten von Infektionen wie Pneumonie und Harnwegsinfekt?

Autor:
Univ.- Prof. Dr. med. Hans Jürgen Heppner

02.06.2017 | Lipidstoffwechselstörungen | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2017

Metabolisches Syndrom und Insulinresistenz

Das metabolische Syndrom beschreibt ein Cluster verschiedener Symptome und Erkrankungen, die mit einer erhöhten kardiovaskulären Morbidität assoziiert sind. Ursprünglich zählten dazu Adipositas, Dyslipidämie, Diabetes mellitus Typ 2, Gicht und …

Autoren:
Prof. Dr. M. Hanefeld, F. Pistrosch

11.01.2017 | Gicht | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Leitlinie: Diagnostik und Therapie der Gichtarthritis im fachärztlichen Sektor

S2e-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Kooperation mit der AWMF

Aufgrund einer besonders im höheren Lebensalter steigenden Prävalenz der Gicht wird die Erkrankung in Deutschland zunehmend an Bedeutung gewinnen. Der folgende Beitrag bietet eine Zusammenfassung der aktuellen S2e-Leitlinie zum Management der Gichtarthritis im fachärztlichen Sektor.

Autoren:
Dr. U. Kiltz, R. Alten, M. Fleck, K. Krüger, B. Manger, U. Müller-Ladner, H. Nüsslein, M. Reuss-Borst, A. Schwarting, H. Schulze-Koops, A. K. Tausche, J. Braun

11.10.2016 | Gicht | Kasuistiken | Ausgabe 2/2017

Seltene Manifestationen der Arthritis urica am Achsenskelett

Im Allgemeinen manifestiert sich die Arthritis urica (Gicht) klinisch als akute Gelenkentzündung, Bursitis oder Uratkristallablagerung in Form von Tophi. Wir berichten über zwei seltene Fälle einer Achsenskelettbeteiligung der Gicht. 

Autoren:
Dr. H. Bastian, M. Worsch, A. Huppertz, A. Krause, W. A. Schmidt

10.06.2016 | Hyperurikämie und Gicht | Schwerpunkt: Metabolische Knochen- und Gelenkerkrankungen | Ausgabe 7/2016

Hyperurikämie und Gicht

Neues zu einer alten Krankheit

Die Gichtarthritis zählt zu den häufigsten entzündlichen Gelenkerkrankungen. Durch die Assoziation mit Erkrankungen des metabolischen Syndroms sowie mit kardiovaskulären Erkrankungen geht die Gicht oft mit einer erheblichen Krankheitslast einher. Neben konventionellen Therapeutika stehen neue Medikamente zur Verfügung, auch für therapierefraktäre Patienten.

Autoren:
Dr. med. M. Witt, H. Schulze-Koops

01.02.2016 | Hyperurikämie und Gicht | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 2/2016

Hyperurikämie

Wann und wie behandeln?

Die Prävalenz der asymptomatischen Hyperurikämie und der klinisch manifesten Gicht hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Grundlegende Änderungen des Lebensstils, die deutliche Zunahme der Adipositasprävalenz und des metabolischen …

Autor:
Prof. Dr. M. A. Reuss-Borst
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Bildnachweise