Skip to main content

Herz

Ausgabe 2/2024

Inhalt (10 Artikel)

Open Access Main topic

Increased cardiovascular risk in patients with chronic kidney disease

Sonja Vondenhoff, Stefan J. Schunk, Heidi Noels

Schwerpunkt

Herz und Blut: klonale Hämatopoese

Stefanie Dimmeler, Andreas Zeiher

Schwerpunkt

Herz und Krebs: Kardioonkologie

Lars Michel, Tienush Rassaf

Open Access Main topic

Cardiac proteostasis in obesity and cardiovascular disease

Joel Guerra, Leonardo Matta, Alexander Bartelt

Luftverschmutzung, Lärm und Hypertonie

T. Münzel, A. Daiber, O. Hahad

Open Access Original articles

Heart rate variability as a predictor of successful catheter-guided pulmonary vein isolation for atrial fibrillation

M. Drexler, T. Blum, K. M. Heinroth, T. Hartkopf, A. Plehn, P. Schirdewahn, D. G. Sedding

Erratum

Erratum zu: ESC-Leitlinien 2023 zum Management der Endokarditis

Suzanne de Waha, Steffen Desch, Roland Tilz, Julia Vogler, Madlen Uhlemann, Mateo Marín-Cuartas, Matthias Raschpichler, Michael Borger

Aktuelle Ausgaben

So beeinflussen Herzinfarkte auf lange Sicht die Sterblichkeit

20.06.2024 ST-Hebungsinfarkt Nachrichten

Wie hoch ist bei Patienten, die nach einem ST-Hebungs-Myokardinfarkt die initiale Hochrisikophase überleben, auf lange Sicht das Sterberisiko? Eine Studie aus Dänemark liefert dazu nun aufschlussreiche Daten.

Protonenpumpenhemmer stoppt Arrhythmie

20.06.2024 Protonenpumpenhemmstoffe Nachrichten

Wenn Nervenfasern aus dem Magen und dem Herzen im Gehirn dicht beieinander liegen, kann auch mal etwas schiefgehen: So lässt sich erklären, weshalb Schmerzen durch einen Magentumor bei einem Mann eine ventrikuläre Extrasystolie auslösen – und PPI diese beenden.

Ob Apixaban nützt oder schadet, entscheidet der CHA2DS2-VASc-Score

20.06.2024 Therapie des Vorhofflimmerns Nachrichten

Patienten mit subklinischem Vorhofflimmern tragen ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle. Da stellt sich die Frage nach einer medikamentösen Antikoagulation. Offenbar hängt es aber vom CHA2DS2-VASc-Score ab, ob die Gabe von Apixaban von Vorteil ist.

Wie SGLT2-Hemmer es schaffen, die Mortalität zu reduzieren

20.06.2024 Kardiologische Therapie Nachrichten

SGLT2-Hemmer verhindern keine Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Aber sie reduzieren die kardiovaskuläre Mortalität bei einem breiten Spektrum von Patienten. Wie sie das schaffen, verdeutlicht eine Metaanalyse von Daten aus elf randomisierten Studien.

Update Kardiologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.