Skip to main content

InFo Hämatologie + Onkologie

Ausgabe 10/2023

Inhalt (34 Artikel)

Melanom Editorial

"Fortschritt auch bei seltenen Melanomen"

Selma Ugurel, Heinz Schmidberger

Therapie von Schleimhautmelanomen*

Andrea Forschner, Thomas Kurt Eigentler

Melanom Schwerpunkt

Therapie des Uveamelanoms*

Jessica C. Hassel, Markus Heppt

Pankreaskarzinom Journal club

Unmittelbar operieren oder neoadjuvante Therapie?

David Zschäpitz, Florian Scheufele, Helmut Friess

Akute lymphatische Leukämie Neues aus der Forschung

Neurokognitive Probleme bei ALL

Marie-Thérèse Fleischer

Multiples Myelom Neues aus der Forschung

Multiples Myelom: Neue Analyse zu IRd

Kathrin von Kieseritzky

Pertuzumab Neues aus der Forschung

Deeskalierte Neoadjuvanz im Vergleich

Thomas Müller

Bevacizumab Neues aus der Forschung

Drittlinien-Kombi verlängert Leben bei CRC

Thomas Müller

Prostatakarzinom Zertifizierte Fortbildung

Aktive Überwachung beim Prostatakarzinom*

Cristina Cano Garcia, Benedikt Höh, Mike Wenzel, Philipp Mandel, Felix K.-H. Chun

CME: 2 Punkte
zum CME-Kurs

Neue Strategien bei AML

Silke Wedekind

Onkologie aktuell

Polycythaemia vera (PV)

Silke Wedekind

Melanom Onkologie aktuell

Therapieoptimierung beim Melanom

Katharina Arnheim

Mammakarzinom Info Pharm

Zulassungserweiterung für ADC

Martina-Jasmin Utzt

Hämatologie Praxis aktuell

Onkologe im Ausland

Sabrina Sulzer, Tabea Constanze Fröhlich

Koloskopie Praxis aktuell

Der richtige Zeitpunkt zur Aufklärung

Martin Sebastian Greiff

„Überwältigende“ Evidenz für Tripeltherapie beim metastasierten Prostata-Ca.

22.05.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Patienten mit metastasiertem hormonsensitivem Prostatakarzinom sollten nicht mehr mit einer alleinigen Androgendeprivationstherapie (ADT) behandelt werden, mahnt ein US-Team nach Sichtung der aktuellen Datenlage. Mit einer Tripeltherapie haben die Betroffenen offenbar die besten Überlebenschancen.

So sicher sind Tattoos: Neue Daten zur Risikobewertung

22.05.2024 Melanom Nachrichten

Das größte medizinische Problem bei Tattoos bleiben allergische Reaktionen. Melanome werden dadurch offensichtlich nicht gefördert, die Farbpigmente könnten aber andere Tumoren begünstigen.

CAR-M-Zellen: Warten auf das große Fressen

22.05.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Auch myeloide Immunzellen lassen sich mit chimären Antigenrezeptoren gegen Tumoren ausstatten. Solche CAR-Fresszell-Therapien werden jetzt für solide Tumoren entwickelt. Künftig soll dieser Prozess nicht mehr ex vivo, sondern per mRNA im Körper der Betroffenen erfolgen.

Blutdrucksenkung könnte Uterusmyome verhindern

Frauen mit unbehandelter oder neu auftretender Hypertonie haben ein deutlich erhöhtes Risiko für Uterusmyome. Eine Therapie mit Antihypertensiva geht hingegen mit einer verringerten Inzidenz der gutartigen Tumoren einher.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.