Skip to main content
main-content

Magazine | Zeitschrift

DNP - Der Neurologe & Psychiater

DNP - Der Neurologe & Psychiater 1/2013

Ausgabe 1/2013

Inhaltsverzeichnis ( 38 Artikel )

16.01.2013 | Editorial | Ausgabe 1/2013

Neurologie 2013

Prof. Dr. med. Volker Limmroth

16.01.2013 | Ausgabe 1/2013

Inhaltsverzeichnis

16.01.2013 | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2013

Highlights vom DGPPN-Kongress 2012

Jahrestagung vom 21.–24. November 2012 in Berlin
Friederike Klein

16.01.2013 | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2013

Gerichte schneller als Leitlinienentwicklung

Notfallpsychiatrie
Friederike Klein

16.01.2013 | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2013

Ausgezappelt?

ADHS-Sonderveranstaltung für Lehrer
Dr. med. Thomas Lukowski

16.01.2013 | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2013

Medikation statt Fixierung — noch ist das illegal

Zwangsbehandlung
Thomas Müller

16.01.2013 | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2013

Epidemiologie und Ursache der MS — viele Fragen weiter offen

28. ECTRIMS-Kongress 2012 in Lyon
Friederike Klein

16.01.2013 | Kurz gemeldet | Ausgabe 1/2013

Konversionsrisiko abschätzen

Friederike Klein

16.01.2013 | Kurz gemeldet | Ausgabe 1/2013

Prognose aus dem MRT

Friederike Klein

16.01.2013 | Kurz gemeldet | Ausgabe 1/2013

Klinische Prognose

Friederike Klein

16.01.2013 | Kurz gemeldet | Ausgabe 1/2013

Die Hoffnung steigt mit dem Alter

Friederike Klein

16.01.2013 | Kurz gemeldet | Ausgabe 1/2013

Woran sterben MS-Patienten?

Friederike Klein

16.01.2013 | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2013

Neue Antikörpertherapien bei MS in Sicht

Interleukine als Target?
Thomas Müller

16.01.2013 | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2013

Neue Studien zum Morbus Parkinson

PD Dr. Delia Lorenz

16.01.2013 | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2013

Koffein lindert motorische Symptome

PD Dr. Delia Lorenz

16.01.2013 | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2013

Welches Antidepressivum bei Parkinson-Patienten mit Depression?

PD Dr. Delia Lorenz

16.01.2013 | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2013

SPECT kann Outcome prognostizieren

PD Dr. Delia Lorenz

16.01.2013 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2013

Neuere GOÄ-Leistungen „analog“ abrechnen

Abrechnungstipp
Dr. med. Heiner Pasch

16.01.2013 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2013

Bei unwirtschaftlichem Bezugsweg von Arzneimitteln droht Regress

Dr. Ingo Pflugmacher

16.01.2013 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2013

Auslagenersatz bei KH-Konsilen - kein Grund zur Kürzung

GOÄ-Abrechnungstipp!
Dr. med. Heiner Pasch

16.01.2013 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2013

Angebot über externen Datenschutzbeauftragten unseriös!

tau, Büro, hf

16.01.2013 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2013

Patienten können Nebenwirkungen online melden

Christoph Winnat

16.01.2013 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2013

So bleiben Daten über Jahrzehnte lesbar

Archivierungssysteme
Hannes Rügheimer

16.01.2013 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2013

KBV plant großräumige Vernetzungsoffensive

Anno Fricke

16.01.2013 | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2013

Das Moduskonzept

Schematherapie bei Persönlichkeitsstörungen
Dipl.-Psych. Christine Zens, PD Dr. Gitta A. Jacob

16.01.2013 | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2013

Neurologischer Notfall

Status epilepticus bei Erwachsenen
PD Dr. med. Christoph Kellinghaus

16.01.2013 | Fortbildung | Ausgabe 1/2013

Eskalationstherapie der MS — ein zeitgemäßes Konzept !?

Multiple Sklerose
Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

16.01.2013 | Fortbildung | Ausgabe 1/2013

Folgen aus neurologischer Sicht — was bleibt?

Norddeutsche EHEC-Epidemie 2011
Dr. med. Joystone Gbadamosi, Dr. med. Olga Simova, PD Dr. med. Tim Magnus, Prof. Dr. med. Christian Gerloff, Prof. Dr. med. Joachim Röther

16.01.2013 | Fortbildung | Ausgabe 1/2013

Posttraumatische Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen

Jugendpsychiatrie Teil III: Traumafolgestörungen
Prof. Dr. phil. Rita Rosner, Dr. Dipl.-Psych. Regina Steil

16.01.2013 | Pharmaforum | Ausgabe 1/2013

Reduktion des Alkoholkonsums als Therapieansatz

Dr. Martina-Jasmin Utzt

16.01.2013 | Pharmaforum | Ausgabe 1/2013

Online-Programm unterstützt Depressionstherapie

Thomas Müller

16.01.2013 | Pharmaforum | Ausgabe 1/2013

Serotonin-Wiederaufnahmeverstärker auch in Deutschland zugelassen

Dr. Martina-Jasmin Utzt

16.01.2013 | Pharmaforum | Ausgabe 1/2013

Basistherapie senkt Risiko einer manifesten MS dauerhaft

Dr. Thomas Riedel

16.01.2013 | Kurz gemeldet | Ausgabe 1/2013

Schlaganfallprophylaxe

16.01.2013 | Kurz gemeldet | Ausgabe 1/2013

Tuberöse Sklerose

16.01.2013 | Kurz gemeldet | Ausgabe 1/2013

Restless-Legs-Syndrom

16.01.2013 | Pharmaforum | Ausgabe 1/2013

Therapieadhärenz bei MS im Fokus

Michael Koczorek

16.01.2013 | Pharmaforum | Ausgabe 1/2013

MS: Mehr Optionen — mehr Chancen

Friederike Klein

Aktuelle Ausgaben

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher