Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Ethik in der Medizin

Ethik in der Medizin 3/2014

Ausgabe 3/2014

Inhaltsverzeichnis ( 14 Artikel )

01.09.2014 | Editorial | Ausgabe 3/2014

Einsatz von Medizintechnik und Technisierung der Medizin – Reflexionen im Vorfeld der Jahrestagung der AEM 2014

Prof. Dr. Heiner Fangerau, Dr. Gisela Badura-Lotter

01.09.2014 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2014

Tetraploide Komplementierung von iPS-Zellen: Implikationen für das Potenzialitätsargument


Dr. Marco Stier

01.09.2014 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2014

Retter-Kinder, Instrumentalisierung und Kants Zweckformel

Dr. Tim Henning

01.09.2014 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2014

Zum Verbesserungspotenzial schriftlicher Aufklärungsmaterialien zu (bio)medizinischen Forschungsvorhaben – Empirische Analyse von Antragsunterlagen einer Forschungsethikkommission

Dr. Angelika Hüppe, Dr. Katharina Dziubek, Prof. Dr. Dr. Heiner Raspe

01.09.2014 | Originalarbeit | Ausgabe 3/2014

Gesundheitsethische Kenntnisse im Verlauf der Pflegeausbildung – Ergebnisse einer Querschnittsstudie in Deutschland

Wolfgang Strube, Dr. phil. Marianne Rabe, Prof. Dr. rer. cur. Jürgen Härlein, Prof. Dr. phil. Florian Steger

01.09.2014 | Fall und Kommentare | Ausgabe 3/2014

Problematik einer Patientenverfügung in der Psychiatrie

01.09.2014 | Fall und Kommentare | Ausgabe 3/2014

Kommentar I zum Fall: „Problematik einer Patientenverfügung in der Psychiatrie“

Dr. med. Jakov Gather M.A., Prof. Dr. med. Dr. phil Jochen Vollmann

01.09.2014 | Fall und Kommentare | Ausgabe 3/2014

Kommentar II zum Fall: „Problematik einer Patientenverfügung in der Psychiatrie“

Prof. Dr. Dirk Olzen, Juliane Lilius-Karakaya LL.M. (Medizinrecht)

01.09.2014 | Kontroverse | Ausgabe 3/2014

Pro: Zur Funktion des Inzesttabus als Schutz vor innerfamiliären Rollenkonfusionen

Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff

01.09.2014 | Kontroverse | Ausgabe 3/2014

Contra: Zur Strafbarkeitsbegründung einvernehmlicher Inzesthandlungen

Dr. phil. Dipl. Psych. Michael Wunder

01.09.2014 | Tagungsbericht | Ausgabe 3/2014

The Importance of Being Dead: the Dead Donor Rule and the Ethics of Transplantation Medicine

Workshop am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld, 12.–14. September 2013
Pia Becker

01.09.2014 | Tagungsbericht | Ausgabe 3/2014

Abschlusstagung „Autonomie und Vertrauen in der modernen Medizin“

Hannover, 22. November 2013
Rico Krieger B.A., Dr. Katharina Beier

01.09.2014 | Rezension | Ausgabe 3/2014

Hans-Jörg Ehni (2014) Ethik der Biogerontologie

Springer VS, Wiesbaden, 279 Seiten, 39,99 €, ISBN 978-3-658-03377-4
Dr. Mark Schweda

01.09.2014 | Rezension | Ausgabe 3/2014

Donna Dickenson (2013) Me medicine vs. we medicine. Reclaiming biotechnology for the common good

Columbia University Press, New York, 278 Seiten, 22,95 €, ISBN 978-0-231-15974-6
PD Dr. Michael Fuchs

Aktuelle Ausgaben

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Perikonzeptionelle Frauenheilkunde

Fertilitätserhalt, Prävention und Management von Schwangerschaftsrisiken

Ein Praxisbuch für alle, die in der Beratung und Betreuung von Schwangeren und Paaren mit Kinderwunsch tätig sind. Die Herausgeber und Autoren haben alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Frauen sicher zu beraten, zu betreuen und kompetent Verantwortung zu übernehmen.

Herausgeber:
Christian Gnoth, Peter Mallmann

2019 | Buch

Praxisbuch Gynäkologische Onkologie

Dieses kompakte und praxisrelevante Standardwerk richtet sich alle Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren des Genitales und der Mamma behandeln. Die 5. Auflage wurde komplett aktualisiert und auf der Basis …

Herausgeber:
Prof. Dr. Edgar Petru, Dr. Daniel Fink, Prof. Dr. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. Sibylle Loibl

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise