Skip to main content
main-content

11.01.2017 | Strahlentherapie | Originalien | Ausgabe 5/2017

HNO 5/2017

Radiochirurgie und fraktionierte stereotaktische Radiotherapie des Vestibularisschwannoms

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 5/2017
Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. habil. K. Hamm, H.-U. Herold, G. Surber, S. Rosahl

Zusammenfassung

Das Management des Vestibularisschwannoms (VS) sollte immer interdisziplinär sein und das Ergebnis besser als der natürliche Verlauf. Besonders bei kleinen VS können mikrochirurgische Operation (Op.) und Radiochirurgie (RS) alternativ eingesetzt werden. Die RS ist eine spezielle Methode einer (zunächst nur stereotaktisch geführt möglichen) Hochpräzisionsbestrahlung aus vielen Richtungen auf den Zielpunkt (Isozentrum) mit einer einmaligen hohen Dosis. Mit Entwicklung von 3 verschiedenen Systemen – Gamma Knife (Fa. Elekta, Stockholm, Schweden), spezielle Linearbeschleuniger, CyberKnife (Fa. Accuray, Sunnyvale/CA, USA) – wurden auch die Optionen erweitert auf 1–5 Fraktionen für die RS und „multisession radiosurgery“ (msRS) bis hin zur konventionellen Fraktionierung über 6 Wochen als stereotaktische Radiotherapie (SRT). Dabei nutzt die RS hohe ablative Einzeldosen, die SRT die bekannten strahlenbiologischen Effekte der multiplen Fraktionen jeweils niedriger Einzeldosen bis hin zu einer dann notwendigen, wesentlich höheren Gesamtdosis. Die Evaluierung ergab, dass RS und SRT vergleichbar hohe Tumorkontrollraten um die 90 % und niedrige Nebenwirkungsraten (1–7 %) erreichen. Eine SRT ist deshalb bei kleinen, aber eindeutig progredienten VS nicht nötig; das hat die RS zu einer sehr komfortablen, effektiven Behandlungsoption gemacht. Größere VS sind neben der SRT auch am CyberKnife mit einer msRS vergleichbar effektiv zu behandeln. Da die moderne MRT-Bildgebung häufiger kleine VS auch als „Zufallsbefunde“ entdeckt, kommt der zunächst abwartenden Strategie („wait and scan“) eine besondere Bedeutung zu. Erst bei zunehmender Symptomatik und nachweisbarem Tumorwachstum ist die Behandlungsindikation gegeben, dann sollte interdisziplinär über die Optionen Op. und RS/SRT entschieden und dabei auch der Patientenwunsch berücksichtigt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nur noch kurze Zeit: Bis zum 13. März 2019 e.Med bestellen und 100€ im ersten Jahr sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

HNO 5/2017 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben HNO 12x pro Jahr für insgesamt 381 € im Inland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 421 € im Ausland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,75 € im Inland bzw. 35,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise