Skip to main content
main-content

Gastroenterologie

Innere Medizin Facharzt-Training – Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung

15 Trainingsfälle

67/m mit Kollaps nach Stuhlgang – Fall 1

Ein 67-jähriger Mann wird über den Rettungsdienst aufgenommen. Er verspürte nach dem Stuhlgang Schwindel und einen schnelleren Herzschlag. Der Patient gibt an, dass der Stuhlgang sehr dunkel und klebrig war. Liegt eine vitale Gefährdung vor? Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

60/m mit Inappetenz und Oberbauchbeschwerden – Fall 8

Ein 60-jähriger Patient sitzt besorgt auf der Untersuchungsliege in der Notaufnahme. Seit etwa zwei oder drei Tagen fühle er sich schlapp, habe wenig Appetit und ihm sei oft übel. Ein Stuhltest weist Blut nach. Seit einigen Wochen nimmt der Patient ASS 100 ein. Wie gehen Sie vor, um die Blutungsquelle zu finden?

41/w mit gürtelförmigen Oberbauchschmerzen – Fall 10

Eine 41-jährige Patientin wird mit gürtelförmigen Oberbauchschmerzen und reduziertem Allgemeinzustand stationär aufgenommen. Die Schmerzen waren zunächst im rechten Oberbauch lokalisiert und strahlten in den Rücken aus. Einige Laborwerte sind auffällig. Was sind Ihre nächsten Schritte?

75/w mit zunehmenden Krämpfen in beiden Händen – Fall 19

Eine 75-jährige Frau stellt sich mit seit 3 Tagen zunehmenden Krämpfen in beiden Händen in der internistischen Notaufnahme vor. Am Morgen konnte sie die Finger nicht mehr bewegen. Die Patientin gibt an, dass bei ihr seit Monaten eine Durchfallsymptomatik bestehe. Passen diese Befunde zu einem gemeinsamen Krankheitsbild?

35/w mit gastrointestinalem Infekt bei bekanntem Morbus Addison – Fall 28

Eine 35-jährige Patientin mit seit 5 Jahren bekanntem Morbus Addison (behandelt mit Glukokortikoiden) wird mit Somnolenz, Hypotonie und Hypoglykämie in die Notaufnahme gebracht. Der Ehemann berichtet von Durchfällen und Brechreiz in der Nacht, bei letzten Toilettengang ist die Patientin kollabiert. Haben Sie einen Verdacht zum Zustand der Patientin? Wie gehen Sie vor?

52/m mit brennenden Schmerzen hinter dem Sternum – Fall 27

Ein 52-jähriger Patient sucht seinen Hausarzt auf. Er fühle sich durch seit ca. 2 Wochen wiederkehrende brennende Schmerzen hinter dem Sternum beeinträchtigt. Die erste körperliche Untersuchung ergibt keine Auffälligkeiten, auch das EKG ist unauffällig. Wie gehen Sie weiter vor, um die Ursache der Brustschmerzen herauszufinden?

53/m mit Konzentrationsstörungen und diffusen Arthralgien – Fall 35

Ein 53-jähriger Arzt stellt sich in der hepatologischen Ambulanz vor. Vor über 20 Jahren ist im Rahmen einer Routineuntersuchung eine Infektion mit Hepatitis C festgestellt worden. Ihr Kollege fühle sich nun seit Monaten immer schlapper und könne sich schlechter konzentrieren, jetzt kämen diffuse Arthralgien hinzu. Sehen Sie einen Zusammenhang mit der Vorerkrankung?

72/m mit Unterbauchschmerz und Fieber – Fall 49

Ein 72-jähriger Mann stellt sich mit akuten Schmerzen im linken Unterbauch und Fieber in der Notaufnahme vor. Bei der Anamnese erfahren Sie, dass die Schmerzen akut vor etwa 4 Stunden eingesetzt haben und sich bei Bewegung verstärken. Haben Sie einen Verdacht? Welche Untersuchungen führen Sie als Erstes durch?

61/m mit postoperativer Wundheilungsstörung nach Nabelhernienverschluss und mit unklarer Erhöhung der Transaminasen – Fall 41

Ein 61-jähriger Patient wird elektiv zur Versorgung einer Hernia umbilicalis aufgenommen. Die postoperative Wundheilung gestaltet sich durch eine anhaltende wässrige Sekretion von Aszites kompliziert. Die perioperative Diagnostik ergibt eine moderate, unklare Erhöhung der Transaminasen. Wie gehen Sie diagnostisch vor?

65/w mit langjährigem Durchfall: Differenzialdiagnostik der chronischen Diarrhö – Fall 50

Eine 65-jährige Patientin stellt sich in der gastroenterologischen Ambulanz vor mit seit etwa einem Jahr bestehender Diarrhö, die medikamentös schwer kontrollierbar sei und subjektiv keine Assoziation zur Aufnahme bestimmter Nahrungsmittel habe. Im vergangenen habe sie ca. 10 kg Gewicht abgenommen. Wie gehen Sie bei der Ursachensuche der Diarrhö vor?

47/w mit chronischem Husten – Fall 52

Eine 47-jährige Frau ohne internistische Vorerkrankungen stellt sich bei ihrem neuen Hausarzt vor. Bereits seit 22 Jahren besteht ihr Reizhusten. Dieser belastet sie so stark, dass sie v.a. auch nachts häufig wach wird. Die Patientin gibt außerdem gelegentliches Sodbrennen an. Wie gehen Sie vor, um die Ursache des chronischen Hustens herauszufinden?

86/m mit wässrigen Diarrhöen – Fall 61

Ein 86-jähriger Patient wird mit wässrigen Diarrhöen, Exsikkose, zunehmender Verwirrtheit und reduziertem Allgemeinzustand eingewiesen. 2 Wochen zuvor war er bereits wegen Diarrhöen und gastrointestinaler Blutung in der Klinik, zudem wurde dabei ein Harnwegsinfekt antibiotisch behandelt. Haben Sie einen Verdacht, was die Diarrhöen und die Exsikkose verursachen könnte?

61/w mit Oberbauchschmerzen und Gewichtsverlust – Fall 63

Eine 61-jährige Patientin stellt sich in Ihrer Sprechstunde vor. Sie verspüre seit zwei Monaten ein zunehmendes Druckgefühl im Oberbauch. Sie habe in den letzten zwei Monaten ungewollt 7 kg abgenommen, seit vier Monaten sei ein Diabetes mellitus Typ 2 bekannt. In der Abdomensonographie zeigt sich eine Raumforderung...

52/w mit Fieber und Oberbauchschmerzen – Fall 69

Eine 52-jährige Frau stellt sich mit Fieber und Oberbauchschmerzen in der Notaufnahme vor, ähnliche Schmerzen kennt die Patientin schon länger. Bei der Untersuchung sind deutliche Schmerzen durch Palpation des rechten Epigastriums auslösbar, die sich in tiefer Inspiration verschlimmern. Wie gehen Sie bei rechtsseitigen Oberbauschmerzen weiter vor?

19/m mit rechtsseitigen Unterbauchschmerzen – Fall 75

Ein 19-jähriger Mann stellt sich in der internistischen Praxis vor mit rechtsseitigem Unterbauchschmerz und ausgeprägtem Völlegefühl seit 4 Wochen. Mittlerweile tritt der Schmerz täglich und fast durchgehend auf. Schrittweise habe die Stuhlkonsistenz abgenommen und die -frequenz zugenommen. Wie gehen Sie vor?

Info Icon Lernstatus-Anzeige

Lernstatus-Anzeige

In allen Trainingsfällen können Sie Ihren individuellen Lernstatus abspeichern. So behalten Sie den Überblick in der Liste der Fälle. Einfach gewünschten Lernstatus anklicken und dann die Trainingseinheit schließen.

weitere Gebiete

Facharzt-Training Innere Medizin

Dieser Inhalt stammt aus dem Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin.

Bildnachweise