Skip to main content
main-content

Erkrankungen der Bindehaut

Artikel aus unseren Fachzeitschriften zum Thema

06.11.2020 | Reaktive Arthritis | CME | Ausgabe 2/2021

Reaktive Arthritis – ein Update

Die reaktive Arthritis, eine Form der seronegativen Spondylarthritis, tritt nach einer urogenitalen oder gastrointestinalen Infektion auf und ist durch eine asymmetrische Oligoarthritis gekennzeichnet. Extraartikuläre Manifestationen wie Fieber …

Autoren:
Dr. T. Hospach, K. Minden, H.-I. Huppertz

21.09.2020 | Asthma bronchiale | Titel | Ausgabe 6/2020

Omalizumab in three children with severe vernal keratoconjunctivitis

Background: Vernal keratoconjunctivitis (VKC) is a rare, recurrent form of ocular allergy that can be refractory to topical and systemic treatment. It typically presents as acute and chronic keratoconjunctival inflammation that may lead to visual …

Autoren:
Siri Rossberg, Uwe Pleyer, Prof. Dr. med. Susanne Lau

01.09.2020 | Erkrankungen der Lider | CME | Ausgabe 9/2020

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen sind häufig und können den Krankheitsverlauf erheblich komplizieren. Sie können sich als Refraktionsanomalien, Hornhautdegenerationen, Erkrankungen der Augenoberfläche, Hornhautinfiltrate …

Autor:
Prof. Dr. med. Elisabeth M. Messmer

02.07.2020 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 7/2020 Zur Zeit gratis

Ophthalmologische Betreuung von stationären, intensivpflichtigen SARS-CoV-2-positiven Patienten

Eine frühe augenärztliche Mitbetreuung von intensivpflichtigen Patienten mit SARS-CoV-2 (Severe-Acute-Respiratory-Syndrom-Corona-Virus-2) Infektion ist sehr aufwendig, aber sinnvoll, um ophthalmologische Krankheitsbilder, wie z. B. den …

Autoren:
Luisa Schwarz, Christoph Lwowski, Ingo Schmack, Michael Müller, Elisabeth Adam, Kai Zacharowski, FEBO Univ.-Prof. Dr. Thomas Kohnen

22.06.2020 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 7/2020 Open Access

Welche Bedeutung hat die Bindehaut als möglicher Übertragungsweg für eine SARS-CoV-2-Infektion?

Aktuelle Studien haben bei ca. 1 % aller COVID-19-Patienten eine Bindehautentzündung beschrieben und spekuliert, dass SARS-CoV‑2 über die Bindehaut übertragen werden kann. In der vorliegenden Arbeit rekapitulieren wir die molekularen Mechanismen …

Autoren:
Prof. Dr. Dr. Clemens Lange, Julian Wolf, Claudia Auw-Haedrich, Anja Schlecht, Stefaniya Boneva, Thabo Lapp, Hansjürgen Agostini, Gottfried Martin, Thomas Reinhard, Prof. Dr. Günther Schlunck

09.06.2020 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 7/2020 Zur Zeit gratis

Die Rolle der Augenheilkunde in der COVID-19-Pandemie

Das Corona-Virus-Disease-19 (COVID-19) auslösende Severe-Acute-Respiratory-Syndrome-related Coronavirus‑2 (SARS-CoV-2) führte zu einer weltweiten Pandemie und stellt das Gesundheitssystem insgesamt, aber auch die Augenheilkunde vor große …

Autoren:
Dr. med. Alexander C. Rokohl, Niklas Loreck, Philomena A. Wawer Matos, Joel M. Mor, Sarah Zwingelberg, Rafael S. Grajewski, Claus Cursiefen, Ludwig M. Heindl

09.06.2020 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 7/2020 Zur Zeit gratis

Okuläre Post-mortem-Befunde bei an COVID-19 verstorbenen Patienten

Die Patienten wurden am Institut für Pathologie des Universitätsspitals Basel obduziert. Bei allen Patienten lag eine entsprechende Einverständniserklärung vor [ 1 ]. Nach Entnahme der Augen wurden diese für 72 h in Formalin (hygienische Vorgaben …

Autoren:
Prof. Dr. med. Karin U. Löffler, Aja Reinhold, Martina C. Herwig-Carl, Alexandar Tzankov, Frank G. Holz, Hendrik P. N. Scholl, Peter Meyer

24.04.2020 | Adenoviren in der Pädiatrie | Leitthema | Ausgabe 6/2020

All das kann eine Infektion mit Adenoviren sein

Buntes Bild von Krankheiten durch eine Vielzahl von Virustypen

Nahezu jeder Mensch macht Adenovirusinfektionen bereits in der Kindheit mehrfach als harmlose akute Atemwegs- oder Durchfallerkrankung durch. Lebensbedrohliche Infektionen innerer Organe und sepsisartige disseminierte Adenovirusinfektionen treten fast ausschließlich bei stark immunsupprimierten Patienten und selten bei Neugeborenen auf. Ein Update zu Diagnostik und Therapie.

Autor:
PD Dr. A. Heim

03.02.2020 | Augenerkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 2/2020

Entzündetes Auge: Was tun?

Frau T., 54 Jahre alt, kommt in die Sprechstunde und beklagt, seit drei Tagen stark gerötete, brennende und tränende Augen zu haben. Die Beschwerden werden immer schlimmer. „Herr Doktor, ich glaube ich habe ein entzündetes Auge, was soll ich tun?“

Autoren:
Dr. med. Thomas C. Kreutzer, Prof. Dr. med. Siegfried G. Priglinger

03.12.2019 | Ptosis | Leitthema | Ausgabe 1/2020

Ästhetische Rehabilitation bei Anophthalmus

Den Grundstein einer gelungenen augenprothetischen Rehabilitation mit einem ansprechenden ästhetischen Ergebnis legt der ophthalmoplastische Chirurg bereits im Vorfeld der okularistischen Versorgung. Anophthalmische Patienten werden bereits 2 …

Autoren:
A. C. Rokohl, M. Trester, Y. Guo, J. M. Mor, N. Loreck, K. R. Koch, Univ.-Prof. L. M. Heindl

22.10.2019 | Erkrankungen der Lider | CME | Ausgabe 11/2019

Floppy-Eyelid-Syndrom

Ein häufig unterdiagnostiziertes Krankheitsbild mit interdisziplinärer Bedeutung

Das Floppy-Eyelid-Syndrom (FES) ist ein häufiges, aber unterdiagnostiziertes Krankheitsbild. Das klinische Erscheinungsbild umfasst ein extrem schlaffes, gummiartig vergrößertes Lid mit einem ausgeprägten hyperelastischen Tarsus. Bereits auf …

Autoren:
Dr. U. Löw, G. Schießl, C. Spira-Eppig, B. Seitz

24.09.2019 | Der Ophthalmologe | CME | Ausgabe 10/2019

Konjunktivale Malignome

Malignome der Bindehaut sind selten. Dennoch gehören einige dieser Tumoren zu den bösartigsten in der Ophthalmologie, und sie erfordern radikale Therapien, die ggf. zu Erblindung bzw. Verlust des ipsilateralen Auges und tumorassoziiertem Tod …

Autoren:
Prof. Dr. Claudia Auw-Hädrich, Thomas Reinhard

10.06.2019 | Kopf-Hals-Tumoren | CME | Ausgabe 7/2019

CME: Konjunktivale Malignome

Malignome der Bindehaut sind selten. Dennoch gehören einige dieser Tumoren zu den bösartigsten in der Ophthalmologie, und sie erfordern radikale Therapien.

Autoren:
Prof. Dr. Claudia Auw-Hädrich, Thomas Reinhard

13.04.2019 | Konjunktivitis | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2019

Ein Fall aus Malaysia: Ophthalmia neonatorum

Autor:
Dr. Thomas Hoppen

01.03.2019 | Atopische Dermatitis | Sonstiges | Ausgabe 1/2019

Hautkrankheiten, die ins Auge gehen

Haut und Auge entstehen bei der Entwicklung des menschlichen Embryos aus denselben Zellen. Deshalb haben die Gewebe beider Organe Ähnlichkeiten. Die Folge: Haut und Auge können von denselben Krankheiten betroffen sein.

Autor:
Friederike Klein

18.02.2019 | Atopische Dermatitis | Fortbildung | Sonderheft 1/2019

Zahlreiche Biologika in der Pipeline

Noch vor zwei Jahren gab es zur Behandlung der atopischen Dermatitis lediglich eine zugelassene Systemtherapie. Doch in die Biologikaforschung ist längst Bewegung gekommen. Anti-IL-22-Antikörper, Januskinase-Inhibitoren und H4-Rezeptor-Blocker …

Autor:
Prof. Dr. Thomas Werfel

26.11.2018 | Erkrankungen der Hornhaut | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Pathogenese und Epidemiologie der neurotrophen Keratopathie

Die neurotrophe Keratopathie weist eine Prävalenz von 5 oder weniger Betroffenen pro 10.000 auf und wird als seltene/Orphan-Erkrankung eingestuft. Ein grundlegendes Verständnis der Pathogenese und Epidemiologie der NK unterstützt eine frühzeitige Diagnose und damit die Einleitung einer spezifischen Therapie.

Autoren:
Dr. rer. nat. S. Mertsch, J. Alder, H. S. Dua, G. Geerling

07.12.2017 | Makuladegeneration | Übersichten | Ausgabe 7/2018

Chemokine in der Augenheilkunde

Chemokine sind chemotaktisch wirksame Zytokine, die einerseits die Verteilung von Immunzellen im Körper koordinieren und andererseits die Migration von Leukozyten bei malignen und inflammatorischen Prozessen regulieren. Bei den Chemokinen handelt …

Autoren:
Dr. T. Bleul, G. Schlunck, T. Reinhard, T. Lapp

30.10.2017 | Augenerkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Sonderheft 3/2017

CME: Was steckt hinter dem roten Auge Ihres Patienten?

Das Auge und insbesondere die Sehkraft haben in unserem Alltag und Berufsleben einen immens hohen Stellenwert. Daher sollten Sie bei Patienten mit Augenproblemen — insbesondere bei visusbedrohenden Erkrankungen — die Diagnose möglichst früh stellen.

Autoren:
Dr. med. Isabel Görsch, Prof. Dr. med. Christos Haritoglou

11.10.2017 | Konjunktivitis | CME | Ausgabe 11/2017

Saisonale allergische Konjunktivitis

Die saisonale allergische Konjunktivitis („seasonal allergic conjunctivitis“, SAC) ist ein häufiges Krankheitsbild, das oft mit einer allergischen Rhinitis einhergeht und sich als allergische Rhinokonjunktivitis präsentiert. Im Gegensatz zu den …

Autoren:
FEBO Dr. K. Schröder, FEBO PD Dr. D. Finis, Dr. S. Meller, Prof. Dr. M. Wagenmann, FEBO Prof. Dr. G. Geerling, FEBO Prof. Dr. U. Pleyer

10.03.2017 | Atopische Dermatitis | Leitthema | Ausgabe 6/2017

Augenbeteiligung bei atopischer Dermatitis

Klinik und Therapie

Patienten mit einer atopischer Dermatitis klagen häufig im Krankheitsverlauf über Beschwerden mit den Augen. Dabei ist zum einen die periokuläre Haut direkt an der Dermatitis beteiligt, und zum anderen kommt es häufig zu einer chronisch …

Autoren:
PD Dr. P. Maier, T. Lapp, T. Reinhard

15.09.2016 | Konjunktivitis | Leserbrief | Ausgabe 10/2016

Einseitige Oberlidmembran bei Conjunctivitis lignosa

Autoren:
Dr. M. Bauer, S. Koinzer, I. Oschlies, A. Claviez, K. Tiede, J. Roider, B. Nölle

18.08.2016 | Konjunktivitis | Leserbrief | Ausgabe 10/2016

Theodor Lebers Erstbeschreibung einer „Conjunctivitis petrificans“ (1895, 1900)

Autor:
Prof. Dr. D. Schmidt

05.08.2016 | Konjunktivitis | Medizin aktuell_Kongress kompakt | Ausgabe 4/2016

Leishmaniose in Europa: Hunde besser nicht streicheln

Autor:
Martina Freyer

29.06.2016 | Impfungen in der Hausarztpraxis | Das therapeutische Prinzip | Ausgabe 7/2016

Impfschäden am Auge

Impfungen sind eine sehr erfolgreiche Maßnahme, um vorbeugend gegen Infektionen zu schützen. Sie werden aber auch mit einer Vielzahl von Impfnebenwirkungen in Verbindung gebracht. Nur wenige dieser Impfnebenwirkungen betreffen das Auge und sind nachweislich mit einer Impfung verbunden.

Autoren:
PD Dr. T. Ness, Prof. Dr. H. Hengel

06.06.2016 | Glaukom | Bild und Fall | Ausgabe 1/2017

Iritis

Was hat das Glaukom damit zu tun?

Eine 82-jährige Patientin mit seit 7 Jahren bekanntem Normaldruckglaukom, altersbedingter feuchter Makuladegeneration und Cataracta senilis stellte sich zur Routineuntersuchung in der Praxis vor. Sie litt unter beidseitigem Verschwommensehen. Es …

Autoren:
Dr. S. Hopf, V. Prokosch, C. Bornscheuer, N. Pfeiffer

03.06.2016 | Pädiatrische Diagnostik | Bild und Fall | Ausgabe 10/2016

Mukositis, Kokarden, Sauerstoffbedarf und blutiger Urin

Schmerzhafter Symptomenkomplex

Ein 12-jähriger Schweizer Junge wurde notfallmäßig in die Kinderklinik eingewiesen. Es wurden zunehmende enorale Schmerzen beklagt, die zu einer Trink- und Essunfähigkeit geführt hatten und den Allgemeinzustand des Jungen deutlich beeinträchtigen.

Autoren:
Dr. M. Baumgartner-Wittwer, Dr. M. Hurni, Prof. Dr. N. Regamey

18.04.2016 | Pädiatrische Kardiologie | Fortbildung | Ausgabe 2/2016

Akuter Herzinfarkt durch ein unbehandeltes Kawasaki-Syndrom

 Bei einem zweieinhalbjährigen Jungen besteht der Verdacht auf eine Myokarditis. Es stellt sich heraus, dass bei dem Kind ein Kawasaki-Syndrom übersehen wurde – was schwerwiegende Folgen haben wird. 

Autoren:
Dr. med. Silvia Fernández Rodríguez, Beatrice Heineking, Roman Polanetz, Florian Hermann, René Schramm, Peter Ewert, Heinrich Netz

01.03.2016 | Zika-Virus | AKTUELLE MEDIZIN MAGAZIN | Ausgabe 4/2016

Zika-Verdacht: Wen testen?

Zikavirus-Infektionen werden mittlerweile auch bei Reiserückkehrern nach Deutschland diagnostiziert. Angesichts der äußerst unspezifischen Symptomatik stellt sich die Frage, wen man einem Labortest unterziehen soll. Das BNITM hat hierzu …

Autor:
eo

15.02.2016 | Phthiriasis | FORTBILDUNG_KRITISCH GELESEN | Ausgabe 3/2016

Eine Sechsjähriger mit Wimpernläusen

Autor:
Prof. Dr. med. H. S. Füeßl

11.09.2015 | Augentumoren | Kasuistik | Ausgabe 7/2016

Lachsfarbener Bindehauttumor mit Amyloidablagerung

Ein 82-jähriger Patient stellte sich mit einem lachsfarbenen Bindehauttumor am linken Auge vor. Klinisch fiel in der Läsion ein umschriebener, derber, weißlicher Anteil auf. Die histopathologische und immunhistochemische Aufarbeitung des Biopsats ergab ein CD20+-Marginalzonenlymphom der Bindehaut mit Amyloidablagerungen.

Autoren:
P.L. Müller, K.U. Loeffler, F.G. Holz, H.-P. Fischer, M.C. Herwig
Bildnachweise