Skip to main content
main-content

Viszeralchirurgie

Aufbereitung von Endoskopen und endoskopischem Zusatzinstrumentarium

Endoskopie

Die Aufbereitung von flexiblen thermolabilen Endoskopen umfasst mehrere Teilschritte mit Reinigung, Desinfektion, Trocknung und Lagerung. Infektserien durch mit MRGN kontaminierte Duodenoskope und bakterielle Kontaminationsraten in Aufbereitungsstudien weisen auf grundsätzliche Probleme hin.

Vesikovaginale Fisteln: Diagnostik und operatives Management

Zirkuläre Umschneidung der Fistel

Der überwiegende Anteil an vesikovaginalen Fisteln bedarf einer chirurgischen Therapie. Die Grundlage hierfür bildet eine umfassende Diagnostik. Diese Übersicht erläutert das diagnostische und therapeutische Management und beschreibt die unterschiedlichen operativen Techniken.

S3-Leitlinie: Therapie der Analfissur

Analfissur

Die Analfissur ist eine der häufigsten proktologischen Pathologien. Wegen ihrer hohen Selbstheilungstendenz soll die Analfissur zunächst konservativ behandelt werden. Bei der operativen Versorgung ist die Fissurektomie die Methode der Wahl. Lesen Sie alle Empfehlungen in diesem Beitrag.

Woher kommt das Schilddrüsengewebe in der Nebenniere?

MRT-Aufnahmen der Nebennierenläsion

Es wird ein Fall ektopen Schilddrüsengewebes in der Nebenniere präsentiert und Entstehungskonzepte dieser Entität diskutiert. In adrenaler Lokalisation sind wichtige Differentialdiagnosen, wie z. B. eine Metastase eines Schilddrüsenkarzinoms, auszuschließen.

Studie zur optimale Therapie des protonenpumpeninhibitorrefraktären Sodbrennens

Refluxösophagitis

GERD sind ein häufiges klinisches Problem. Hauptsymptom ist meist Sodbrennen, das in vielen Fällen trotz einer Therapie mit PPI anhält. Das Ziel der hier vorgestellten Studie war es, den Vorteil einer operativen Therapie bei Patienten mit PPI-refraktärem Sodbrennen zu verifizieren.

CME-Fortbildungsartikel

26.06.2020 | Operation von Metastasen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Lebermetastasen - interdisziplinäre Therapie

Chirurgie, Systemtherapie, Bestrahlung sowie lokale und vaskuläre Behandlungskonzepte - für die Therapie von Lebermetastasen stehen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Ansätzen zur Verfügung. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, wann welches …

06.05.2020 | Sarkome | CME | Ausgabe 3/2020

Präsakrale Tumoren

Präsakrale Tumoren sind selten und werden aufgrund ihrer versteckten Lage im kleinen Becken spät und damit oft in einem fortgeschrittenen Stadium entdeckt. Die zu Beginn meist unspezifischen Symptome werden häufig fehlgedeutet und die eingesetzte …

11.03.2020 | Chirurgische und unfallchirurgische Aspekte in der Hausarztpraxis | CME Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Nachsorge nach Darmoperationen einschließlich des künstlichen Darmausgangs

Es existiert eine Vielzahl teils ähnlicher, teils sehr unterschiedlicher viszeralchirurgischer Operationstechniken am Darm. Immer komplexere Eingriffe machen es für Allgemeinmediziner und Ärzte anderer Disziplinen unerlässlich, sich Grundzüge …

27.02.2020 | Stomaanlage | CME | Ausgabe 3/2020

Intestinale Stomata

Ein intestinales Stoma (griech. στὁμα, stoma: Mund, Öffnung) ist eine chirurgisch angelegte Öffnung eines Darmabschnitts durch die Bauchwand, die im Sinne eines künstlichen Darmausgangs der Stuhlausscheidung dient (Synonym: Bauchafter, Anus …

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

08.11.2019 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kasuistiken | Ausgabe 1/2020

Oberbauchschmerz und unklare Leberraumforderung – Ihre Expertise ist gefragt

Eine 46-jährige Frau stellte sich aufgrund rechtsseitiger Oberbauchschmerzen in der Klinik vor. Sie gab an, dass die Beschwerden bereits seit zwei Jahren bestünden und seither an Intensität zugenommen hätten. Vorerkrankungen oder Voroperationen sowie Medikamenteneinnahme wurden verneint.

09.05.2019 | Kolorektalchirurgie | Bild und Fall | Ausgabe 7/2019

Eine seltene Differenzialdiagnose des Perianalabszesses

Eine 29-jährige Patientin stelltsich aufgrund akut einsetzender perianaler Schmerzen in der Notaufnahme vor. Es bestanden keine relevanten Vorerkrankungen. Anamnestisch gab es keinen Hinweis auf eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung und peranale Blutungen wurden verneint. Eine Koloskopie war noch nie durchgeführt worden. Wie lautet Ihre Diagnose?

06.02.2019 | Leberchirurgie | Bild und Fall | Ausgabe 4/2019

Leberläsion: Was von allein kommt, geht auch von allein?

Ein 61-jähriger Landwirt stellt sich im Jahr 2002 mit Oberbauchschmerzen und Völlegefühl beim Hausarzt vor. In der Sonographie fallen 2 Rundherde im Lebersegment 6 mit 4 cm und im Segment 8 mit 3 cm Durchmesser. Aufgrund eines Arztwechsels und Beschwerdefreiheit gerieten die Läsionen in Vergessenheit. 16 Jahre später muss operiert werden.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

29.04.2020 | Adipositaschirurgie | Fortbildung_CME | Ausgabe 2/2020

Adipositas- und Metabolische Chirurgie als Option im Konzept gegen Diabetes

Die Adipositas- und Metabolische Chirurgie (AMC) gehört zu den effektivsten Möglichkeiten, gegen Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes vorzugehen. AMC wird von immer mehr Fachgesellschaften als fester Bestandteil der Diabetestherapie betrachtet. Sie …

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Ovidiu Alin Stirban, Thomas Horbach

10.04.2020 | COVID-19 | Consensus Zur Zeit gratis

Management of COVID-19 in patients after liver transplantation: Beijing working party for liver transplantation

Annually, around 850 liver transplantation is performed in Beijing, China. Recently, the new coronavirus pneumonia (COVID-19) caused by 2019 novel coronavirus (2019-nCoV) has affected nearly 200 countries worldwide. 2019-nCov can cause severe lung …

Autoren:
Hongling Liu, Xi He, Yudong Wang, Shuangnan Zhou, Dali Zhang, Jiye Zhu, Qiang He, Zhijun Zhu, Guangming Li, Libo Sun, Jianli Wang, Gregory Cheng, Zhenwen Liu, George Lau

08.04.2020 | Fistelbildung in der gynäkologischen Urologie | Leitthema | Ausgabe 4/2020

Vesikovaginale Fisteln: Diagnostik und operatives Management

Der überwiegende Anteil an vesikovaginalen Fisteln bedarf einer chirurgischen Therapie. Die Grundlage hierfür bildet eine umfassende Diagnostik. Diese Übersicht erläutert das diagnostische und therapeutische Management und beschreibt die unterschiedlichen operativen Techniken.

Autoren:
FEBU Dr. P. Marks, L. A. Kluth, I. J. Lang, M. Fisch

08.04.2020 | Hämorrhoiden | Leitthema

Anatomie und Pathogenese der Analfissur

Eine Übersicht

Als Analfissur wird ein länglicher, ulzeröser Defekt im nichtverhornenden Plattenepithel des Analkanals (Anoderm) bezeichnet, der zwischen Linea dentata und Anokutanlinie lokalisiert ist. Sie tritt meistens zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr …

Autor:
FEBS, MBA Dr. Martin Mitteregger

02.04.2020 | Ösophagus und Gastrointestinaltrakt | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2020

Aufbereitung von Endoskopen und endoskopischem Zusatzinstrumentarium

Die Aufbereitung von flexiblen thermolabilen Endoskopen umfasst mehrere Teilschritte mit Reinigung, Desinfektion, Trocknung und Lagerung. Infektserien durch mit MRGN kontaminierte Duodenoskope und bakterielle Kontaminationsraten in Aufbereitungsstudien weisen auf grundsätzliche Probleme hin.

Autor:
FRCP Prof. Dr. M. Jung

01.04.2020 | Kolorektalchirurgie | Leitlinien | Ausgabe 2/2020 Zur Zeit gratis

S3-Leitlinie: Therapie der Analfissur

AWMF-Registriernummer: 081-010

Die Analfissur ist eine der häufigsten proktologischen Pathologien. Wegen ihrer hohen Selbstheilungstendenz soll die Analfissur zunächst konservativ behandelt werden. Bei der operativen Versorgung ist die Fissurektomie die Methode der Wahl. Lesen Sie alle Empfehlungen in diesem Beitrag.

Autoren:
MD Dr. med. Lukas Marti, MD Stefan Post, MD Alexander Herold, MD Oliver Schwandner, MD Franc Hetzer, MD Bernhard Strittmatter, MD Igors Iesalnieks, MD Marcus Huth, MD Martin Schmidt-Lauber, MD Gerhard Weyandt, MD Andreas Ommer, MD Sabrina M. Ebinger

23.03.2020 | Gallenblasen- und Gallengangskarzinom | Topic | Ausgabe 4/2020

So gelingt die strukturierte Therapieplanung von Cholangiokarzinomen

Aktuell bilden sich auf der Basis spezifischer Mutationen und je nach Tumorlokalisation unterschiedliche Therapiestrategien bei Cholangiokarzinomen heraus. Daher sollte eine differenzierte Betrachtung und Abgrenzung der Entitäten erfolgen. Eine Übersicht zu Diagnose und Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. H. Wege, T. Denecke, C. Petersen, D. Seehofer, M. Sinn

03.03.2020 | Fistelbildung in der gynäkologischen Urologie | Leitthema | Ausgabe 3/2020

Operative Therapie der Rektum-Scheiden-Fisteln

Die operative Therapie der rektovaginalen Fisten, insbesondere komplexer Fisteln, stellt nach wie vor eine Herausforderung dar. Es gibt verschiedene Operationstechniken, von denen sich jedoch keine als Methode der Wahl durchgesetzt hat. Die Autoren stellen die gängigen Therapieverfahren dar.

Autoren:
PD Dr. S. Kersting, Dr. E. Berg

28.02.2020 | Gestationsdiabetes | Fortbildung_CME | Ausgabe 1/2020

Gestationsdiabetes - leitliniengerechte Betreuung von Mutter und Kind

Gestationsdiabetes mellitus ist definiert als eine Glukosetoleranzstörung, die erstmals in der Schwangerschaft diagnostiziert wird. Problematisch ist die steigende Prävalenz. Der CME-Kurs stellt wesentliche Elemente des Vorgehens bei Screening, Therapie und der Nachsorge dar.

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Michael Hummel

20.02.2020 | Hämorrhoiden | Leitthema | Ausgabe 4/2020

Differenzialdiagnose des Hämorrhoidalleidens

Das Hämorrhoidalleiden ist eine der häufigsten Erkrankungen in den Industrienationen: Annähernd 70 % aller Erwachsener sind im Laufe ihres Lebens irgendwann einmal betroffen. Dies unterstreicht die Wichtigkeit der Differenzialdiagnosen des Hämorrhoidalleidens, die im Folgenden bearbeitet werden.

Autor:
Prof. Dr. A. Herold
weitere anzeigen

Videos

07.02.2020 | Diagnostik in der Pneumologie | Für die Facharztausbildung | Onlineartikel

Röntgen-Thorax: die Bilder richtig deuten

Die am zweithäufigsten benötigte Röntgen-Aufnahme stellt der Röntgen-Thorax dar. PD Dr. Pregler geht im Video systematisch die notwendigen Schritte der Bildanalyse durch – vom Mediastinum bis zu den Weichteilen. Dabei benennt er wichtige Kenngrößen und gibt einige Fallbeispiele.

Buchkapitel zum Thema

2015 | Adipositaschirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Bariatrische Chirurgie

Das folgende Kapitel umfasst Fragen zu Verfahren in der Adipositaschirurgie wie »laparoscopic adjustable gastric banding« (LAGB), laparoskopische »sleeve gastrectomy« (LSG), »laparoscopic Roux-en-Y gastric bypass« (LRYGB) und biliopankreatische …

2015 | Leistenhernie | OriginalPaper | Buchkapitel

Hernien

Im folgenden Kapitel werden Fragen zu laparoskopischen, endoskopischen sowie offenen Verfahren der Hernientherapie gestellt, beispielsweise intraperitoneale Onlay-Mesh-Technik, totale abdominale präperitoneale Patchplastik und totale …

2017 | Adipositaschirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Revisions- und Redo-Operationen nach bariatrischen Eingriffen

Parallel zur steigenden Zahl bariatrischer Operationen steigt auch die Notwendigkeit von Revisions- und Redo-Eingriffen. Wesentliche Gründe für diese Eingriffe sind verfahrensspezifische Komplikationen und unzureichende Gewichtsabnahme oder …

2017 | Adipositaschirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Anästhesiologie bei bariatrischer Chirurgie

Adipositas korreliert oft mit einer Vielzahl von pathophysiologischen Veränderungen. Für die Anästhesiologie spielen hierbei insbesondere die kardiopulmonalen Einschränkungen eine wesentliche Rolle. Kardiovaskuläre Erkrankungen haben einen hohen …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise